Depeche Mode Live In BerlinIch bin schon recht früh mit DEPECHE MODE in Berührung gekommen, weil ich von der Hitsingle "People Are People", welche 1984 im Radio hoch und runterlief, komplett begeistert war. Das ist verdammte 30 Jahre her und noch immer zieht mich diese Band in ihren Bann.
Als 1989 der Konzertfilm "101" erschien, war ich wie elektrisiert.
Klar war ich damals schon dem Metal verfallen, jedoch war dieses Livealbum ein Erlebnis für mich, das vom mühsam zusammen gekratztden Taschengeld auf Vinyl erstanden wurde. Dieses Konzert war ein weiterer Höhepunkt der Band, die eh schon auf dem Pop-Olymp angekommen schien und zementierte deren Kultstaus enorm.

Die Jahre vergingen und die Popularität und der Hype steigerten sich ins unendliche, bis die Band fast daran zerbrach. Der Beinahetod von Sänger Dave Gahan 1996 ließ die Band vieles Überdenken, jedoch stand trotz der musikalischen Experimente nicht zu befürchten, dass DEPECHE MODE an Popularität verlieren. Es folgten weite starke Alben wie: Ultra, Exciter, Playing the Angel, Sounds of the Universe und 2013 dann Delta Machine. Die Konzerte, die die Band nach der Veröffentlichung des Albums gab, wurden von Haus und Hof Fotograf Anton Corbijn optisch angemessen mitgeschnitten und nach seinen Vorstellungen veredelt. Daraus entstand das mir nun vorliegende Boxset. Der Pressetext lässt den geneigten Fan dazu folgendes Wissen:

Nein, halbe Sachen liegen DEPECHE MODE einfach nicht. Deswegen gibt es am 14. November mit dem DVD-Boxset „Depeche Mode Live In Berlin", das aus zwei DVDs, einer Doppel-Live-CD sowie der 13. Studioplatte „Delta Machine" im hochauflösenden 5.1-Surroundklang auf Blu-ray-Audio-Disc besteht, die volle Breitseite der Wave-Pop-Legenden. Vergangenen November ließ die Band zwei ihrer energetischen Performances in der Berliner o2-World mitschneiden, und aus den beiden Auftritten formte Star-Fotograf und – Regisseur Anton Corbijn einen zweistündigen Konzertfilm, der keine Wünsche offen lassen dürfte.

Hauptaugenmerk des Live-Materials lag auf dem 13. Studioalbum „Delta Machine", das im März 2013 auf Anhieb des ersten Platz der Charts in zwölf Ländern erobern konnte. Die anschließende Welttournee führte DEPECHE MODE in über 32 Länder, 2,4 Millionen Menschen jubelten Dave Gahan, Martin Gore und Andy „Fletch" Fletcher dabei zu. Dass sich das Trio mit dem Konzertmitschnitt für Berlin entschied, wertet den Fanatismus der damals anwesenden Hauptstädter gegenüber ihren Helden nochmals auf.

Auf der ersten DVD des Boxsets befinden sich die besten Takes der zwei Berlin-Auftritte vereint zum Konzert „Live in Berlin", wohingegen die zweite Disc mit 15 verschiedenen Interviewsequenzen, Behind-The-Scenes-Material und einem Akustikset in Berlins ältestem Bordell, dem „Salon Bel Ami", zur Konzertdokumentation „Alive In Berlin" zusammengeschnitten wurde.
Auf den beiden normalen Audio-CDs befindet sich der komplette Live-Genuss nochmals in Albumform. Für die Blu-ray Disc wurden die Spuren von „Delta Machine" neu im hochauflösenden 5.1-Raumklang abgemischt, was dem ohnehin schon hervorragenden Material mehr Dynamik verleiht.

„Berlin hat bei DEPECHE MODE schon immer einen besonderen Platz im Herzen eingenommen", betont Corbijn die Entscheidung, den Konzertfilm in der deutschen Metropole aufzunehmen. „'Alive In Berlin' versucht, die besondere Beziehung der Band mit ihren Hauptstadt-Fans in Interviews und Live-Sequenzen in Einklang zu setzen", erzählt der niederländische Künstler weiter. Und das ist ihm zweifellos auch gelungen.

Die Box ist meiner Meinung nach zweifellos hervorragend gestaltet. Die Bild und Tonqualität ist über jeden Zweifel erhaben. Dass die DVDs nur mit NTSC-Videoqualität aufwarten ist der Kreativität von Anton Corbijn geschuldet, den die verwaschene Ästhetik dieses Formates eher gereizt hat als die Hochglanzbilder des HD-Formates. Die einzige BluRay in der Box enthält einige Abmischungen des letzten Albums "Delta Machine" in superhochauflösender Tonqualität, bei der Teile von den Liedern bei den 5.1 Abmischungen im Raum zu schweben scheinen. Für Klangfetischisten gibt es auch eine hochauflösende Stereo-Abmischung, welche einer Wiedergabe nach analogem Vorbild nahekommt bzw die sogar übertrumpft.
"Live In Berlin" ist soviel besser als "Touring The Angel" oder "Tour Of The Universe: Barcelona" und diese Live-DVDs sind auch schon großartig! Mit "Live In Berlin" haben DEPECHE MODE nochmal einen draufgesetzt! Der Mitschnitt ist einfach ein atemberaubendes Konzerterlebnis! Die Band zeigt sich gutgelaunt und mit großer Spielfreude und das Publikum reagiert auch noch auf die kleinsten Gesten von Frontmann Dave Gahan.
Sozusagen ein Rundum-sorglos-Paket für Fans und die die es noch werden wollen (Andreas)

Bewertung: 9 / 10

Anzahl der Songs: 11 (CD1) / 10 (CD1) / 17 (Blu Ray) / 23 (DVD1) / 23+15 Interviews (DVD2)
Spielzeit: 61:04 min (CD1) / 60:46 min (CD2) / 58:16 min (Blu Ray) / 154 min (DVD) + Bonus
Label: Columbia Music/ Sony
Veröffentlichungstermin: 14.11.2014

 
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Verwandte Artikel

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015