comaniac returntothewastelandEs gab doch einmal einen ARTILLERY-Song, der „Khomaniac" hieß, wenn ich mich nicht irre? Bei dieser Truppe ist es schlicht die Abkürzung für COMPANY OF MAINACS. Ist aber auch wurscht, was zählt sind die Fakten. Und die sprechen für sich. Die Band COMANIAC kommt aus der Schweiz und sie liefern hier einen erstklassigen Silberling ab, den ich mit „Thrash With Class" umschreiben würde.

Ihre Variante dieser Spielart ist sowohl heftig, wütend, schnell, aggressiv aber auch musikalisch hochwertig, melodisch und abwechslungsreich. Die eigenproduzierte CD kann mit einem Bombensound aufwarten und macht die enthaltenen Brecher noch intensiver. Bevorzugt wird die Old School-Richtung, allerdings mit zeitgemäßer Produktion, man achtet dabei auf viele Tempiwechsel und Breaks. Ich würde nicht sagen, dass es kompliziert ist, aber der typische SODOM oder VENOM Banger wird wohl etwas überfordert sein. Die werden sich wohl auch an der „zu modernen" Produktion stören. Eher Freunde von EXODUS, new KREATOR, VENDETTA, ARTILLERY, old METALLICA oder MEGADETH dürften sich hier angesprochen fühlen. Man werfe alle die letztgenannten Acts in einen Topf und rühre gut durch. Das Resultat kommt in etwa dem, was COMANIAC machen verdammt nahe. Das geht zwar etwas auf Kosten der Originalität, aber drauf gepfiffen. Wieviele wirklich originelle Thrashacts gibt es denn im Moment? Ist im Thrash Metal Genre auch gar nicht erstrebenswert. Es geht eher um Power, Glaubwürdigkeit und ordentlich Feuer im Arsch. Und davon haben die jungen Burschen aus dem Alpenlande wahrlich genug! Anspieltipps: Alle! (Ralf)


Bewertung: 8,5 / 10

Anzahl der Songs: 10
Spielzeit: 51:05 min
Label: Eigenproduktion
Veröffentlichungstermin: 27.02.2015

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015