Prong_-_Carved_Into_StoneEs sind nun schon wieder fünf Jahre vergangen, seit Tommy Victor mit "Power Of The Damager" sein letztes PRONG-Lebenszeichen von sich gab. Nach den eher durchwachsenen Alben zuvor ("Scorpio Rising" und "Rude Awakening") nährte diese Scheibe und die darauffolgende Tour wieder die Hoffnungen auf ein Anknüpfen an die Großtaten der Neunziger - das Remix-Album lasse ich mit voller Absicht einfach mal unter den Tisch fallen.

Da Herr Victor alles andere als untätig in der Zwischenzeit war (u.a. war er Gitarrist bei DANZIG und MINISTRY), verzeiht man ihm die vergleichsweise lange Wartezeit auf das nächste Lebenszeichen "seiner" Band - und Freunde, das Warten hat ein Ende und macht sich bezahlt!

Denn auf  "Carved In Stone" finden sich alle Trademarks, die PRONG groß gemacht haben: Fette Riffs, ein unnachahmlicher Groove und die ideale Verschmelzung von Thrash, Hardcore und modernen Elementen. In Szene gesetzt wurde die Scheibe von Steve Evetts, der u.a. bereits SUICIDE SILENCE und DILLINGER ESCAPE PLAN den "Fett"-Stempel aufdrückte und PRONG nach Victor´s Aussagen das Maximum an Tightness und Arbeit abverlangte - aber dieser Aufwand hat sich definitiv gelohnt: Von teils thrashigen Abrissbirnen wie "List Of Grievances", "Reinvestigate" und dem Opener "Eternal Heat" über tanzflächen-kompatible Tracks ("State Of Rebellion", "Put Myself To Sleep") probieren sich PRONG auch wie beim Titeltrack oder "Path Of Least Resistance" gar in DOWN-rockige Sphären.

Den Überhit und Videotrack "Revenge..Best Served Cold" muss ich gesondert hervorheben, hat er doch das Zeug zum Klassiker à la "Whose Fist" oder "Snap Your Fingers" - wer da noch stillsteht, dem ist nicht mehr zu helfen! Die "neuen" Mitstreiter Alexei Rodriguez (Drums) und Bassist Tony Campos scheinen sich ebenso wunderbar mit in das Groove-Fundament eingegossen zu haben und werden wohl auch live einiges an Druck herauspumpen können.

Hätten sich jetzt nicht ein paar mittelklassigere Tracks ("Subtract", "Ammunition") in die Setlist gemogelt, würde ich glatt noch mehr auf die Bewertung packen - so ist "Carved Into Stone" dennoch ein gutes und wichtiges Lebenszeichen von PRONG, das nach energetischen Live-Darbietungen geradezu schreit. Verdammt, meine Beine zucken schon wieder! (Brix)

Bewertung: 8 / 10

Anzahl der Songs: 11
Spielzeit: 43:35 min
Label: Long Branch Records / SPV
Veröffentlichungstermin: 20.04.2012

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015