defleppard box setMit dem “Volume One”-Box-Set setzen DEF LEPPARD den Startschuss für eine Reihe von Sets, die ihr gesamtes Schaffen umfassen werden. Die Box-Sets erscheinen sowohl auf Vinyl als auch CD, zur Bemusterung lag uns das CD-Box Set vor.

Für Sammler sind solche Veröffentlichungen seit jeher von großer Bedeutung, wenn es noch eine gute Aufmachung hat und zusätzlich viel Bonus-Material bietet ist der reguläre Sammler grundsätzlich zufrieden. Für dieses DEF LEPPARD-Box-Set stimmt dieser Grundsatz auch absolut, lediglich im Detail fallen ein paar Mängel auf, die dem Extrem-Fan ein wenig missfallen könnten.

“Volume One” enthält neben den Studioalben “On Through The Night”, “High’n’Dry”, “Pyromania” und schließlich “Hysteria” noch drei Bonus-CDs. So findet sich auf “Live At The LA Forum 1983” ein grandioses Live-Konzert, welches bereits der “Pyromania”-Deluxe-Edition aus dem Jahr 2009 beilag. Auch wenn es sich erneut nur um eine leicht gekürzte Fassung handelt, nimmt diese Tatsache dem Album nicht die Magie. 13 energiegeladene Stücke, die deutlich machen, weshalb DEF LEPPARD der große Sprung gelungen ist und sie nach wie vor zu den besten Live-Bands zählen. Es ist mir total unverständlich, aus welchem Grund dieses Live-Album damals nicht das Licht der Welt erblickte. Die Qualität dieses Mitschnitts ist für meinen Geschmack auf einer Linie mit “Alive!” (KISS), “Unleashed In The East” (JUDAS PRIEST) oder auch “Live After Death” (IRON MAIDEN) und sollte von jedem Hardrock-Fan unbedingt gehört werden. Der gemeinsame Jam mit Brian May (QUEEN) bei “Travelin Band” ist nur einer der vielen Höhepunkte dieses Konzerts. DEF LEPPARD klingen auf diesem Mitschnitt roh und authentischer denn je, man spürt förmlich den Hunger des Quintetts, und die genialen, leicht schmutzigen Gitarrenspuren des verstorbenen Gitarristen Steven Clark lässt diesen einmal mehr schmerzlich vermissen. Hier stimmt einfach alles, wer DEF LEPPARD-Fan ist, muss diese Live-Scheibe gehört haben.

Ein ganz besonderer Leckerbissen ist außerdem die drei Song starke “The Def Leppard E.P.”. Die erste EP der Band, welche zuletzt exklusiv für den Record Store Day (RSD) aufgelegt wurde, liegt als 3” CD dem Booklet bei. Die enthaltenen Songs “Ride Into The Sun”, “Getcha Rocks Off” und “The Overture” haben mich bereits auf der RSD-Version überzeugt, und überzeugen auch in ihrer CD-Fassung. Wer die RSD-Version verpasst hat, bekommt hier erneut eine Chance.

Zusätzlich liegt noch eine CD mit Demos und diversen Raritäten bei. Für die Hardcore-Sammler unter uns dürfte diese CD etwas uninteressant sein, da die meisten Songs bereits auf den Deluxe-Editionen der Alben enthalten waren. Doch das sollte man in dem Fall nicht zu schwer wiegen, denn schließlich handelt es sich bei einem derartigen Box-Set um eine umfassende Werkschau.

Diese gelingt DEF LEPPARD eigentlich auf ganzer Linie, wobei es in den Details zum berühmten “Meckern auf hohem Niveau” kommt. “Pyromania” ist nicht in seiner Original-Sound-Version von 1983 enthalten, das Bonus-Konzert leicht gekürzt usw. Meines Erachtens sind all das aber kleinere Probleme, an denen sich mit Sicherheit nur der extreme Sammler stören wird, und der hat mit Sicherheit sowieso noch die alten Versionen im Schrank stehen. Neben den CDs liegt noch ein Booklet bei, in dem die Story hinter den Alben ein wenig erzählt wird, auch hier kommen zum Teil die Bandmitglieder selbst mit ein paar Liner-Notes zu Wort. Zusätzlich gibt es einige Bilder zu sehen, ganz so umfangreich wie die LED ZEPPELIN Deluxe-Editionen deren Booklets ist dieses hier zwar nicht. Bei dem deutlich niedrigeren Preis, kann man das hier auch nicht erwarten.

Wer den Wahnsinn mit den Deluxe-Versionen und Neuauflagen die letzten Jahre ignoriert hat, kann hier zum Rundumschlag ausholen und bekommt alles auf einmal. “Volume One” ist ein guter Start für die kommenden Veröffentlichungen und beinhaltet mit die größten Alben einer Band, die eine wirklich außergewöhnliche Karriere hingelegt hat. Das Bonusmaterial ist üppig und von hoher Qualität. Eine schöne und umfassende Box, die in ihrer Vinyl-Version sicherlicher noch mehr glänzen wird. (Pascal)


Bewertung:

Pascal0,0 - / -


Anzahl der Songs: 11 (CD1) / 10 (CD2) / 10 (CD3)  / 12 (CD4)  / 15 (CD5) /  10 (CD6)  / 3 (CD7)

Spielzeit: 44:00 min (CD1) / 42:09 min (CD2) / 45:14 min (CD3) / 62:09 min (CD4) / 70:38 min (CD5) / 36:43 min (CD6) / 14:17 min (CD2)
Label: Universal
Veröffentlichungstermin: 01.06.2018

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015