SaxonDenimLeatherDie SAXON Re-Issue-Reihe geht in die nächste Phase. Dieses Mal sind die drei Klassiker „Denim & Leather“, „Power & The Glory“ und „Crusader“ an der Reihe. Alle drei ungeschlagene Klassiker, die auch heute noch einen hohen Stellenwert besitzen.

Dass SAXON immerzu hochwertige Alben abliefern ist bekannt, mit etwas Abstand zum jeweiligen Album_wird diese Tatsache nochmal deutlicher. Denn alle hier neu aufgelegten Alben haben ohne Zweifel Klassiker-Charakter. Wie schon bei der letzten Re-Issue-Welle gehen SAXON hier einen anderen Weg und lassen das Remastern bei den Alben aus. Dadurch bekommt man als Fan tatsächlich eine Neuauflage der ursprünglichen LP-Pressung. Zugegeben, als CD wenig verlockend, entpuppt sich diese Tatsache für Vinyl-Liebhaber als Glücksgriff, zumindest meiner Meinung nach. Darüber hinaus kann sich auch die Aufmachung sehen lassen, das Artwork wurde gut übernommen und es handelt sich um einen guten Druck. Eine Sache, die oft bei Re-Issues bemängelt wird, da die alten Cover nicht in der notwendigen Auflösung aufzutreiben sind. Zusätzlich kommen die LPs in schickem “Splatter-Vinyl”, das mag nicht jedem Vinyl-Liebhaber zusagen, ich persönlich finde es aber ziemlich cool.

Da am Sound nachträglich nichts verändert wurde und alle drei Alben somit im Original daherkommen, lässt sich hier absolut nichts bemängeln. In vielen Fällen ist es gerade für Vinyl-Liebhaber sowieso fraglich ob “Remastered” einen interessanten Kaufgrund darstellt. Schließlich möchte man die Musik ja möglichst in ihrer ursprünglichen Form erleben. Dennoch bleiben auch Neuauflagen nicht von diversen Produktionsfehlern verschont, so haben sich bei der mir vorliegenden Version auf der ersten Seite von “Denim & Leather” ein paar Springer eingeschlichen.

Das macht sich bei dem Überhit “Princess Of The Night” deutlich bemerkbar, mindert das Hörerlebnis aber zum Glück nur die ersten paar Sekunden. Ich kenne nur wenige Alben, die eine derart starke erste Seite aufweisen. Man würde denken, dass der Opener den Rest des Albums locker überschattet, doch dann schicken SAXON mit “Never Surrender” gleich noch einen Klassiker hinterher. Auf der zweiten Seite legen sie keine Pause ein und haben mit “And The Bands Played On” und dem abschließenden “Denim & Leather” gleich noch zwei weitere Hits auf Lager.

Der Nachfolger “Power & The Glory” dürfte sicherlich eine schwieriges Album für die Band gewesen sein, schließlich konnten Sie die beiden Vorgänger nur schlecht übertreffen. Diesem Druck zum Trotz haben SAXON damals eine weitere sehr gute Platte veröffentlicht, von der sich auch heute noch viele Songs im Liveset der Band finden. Kein Wunder, so zeitlos wie “This Towns Rocks” und “The Eagle Has Landed” klingen heute nur noch wenige Songs, vom grandiosen Titelstück ganz zu schweigen.

Mit “Crusader” gelang es SAXON 1984 einen weiteren Klassiker nachzulegen. Auch im Jahre 2018 kommt kein Konzert ohne das legendäre Titelstück aus. Mit unter anderem “Bad Boys (Like To Rock N Roll)” und “Just Let Me Rock” hat das Album aber deutlich mehr zu bieten _als man anfangs vermuten würde. Zumindest ich hatte dieses Album lange Jahre lang auf das Titelstück reduziert, was definitiv ein Fehler war.

Das Konzept mit dem Re-Issue nicht remasterter Alben geht meines Erachtens voll auf, zumindest auf Vinyl. Ich bin gespannt wie viele Plattenfirmen dies nun kopieren. In den nächsten Jahren wird dann vermutlich vom Original-Boom anstelle des Remaster-Booms gesprochen. Ob und wie sich diese Sache durchsetzen wird, lässt sich jetzt natürlich nicht abschätzen. Im Falle von SAXON und diesen drei Alben finde ich es aber sehr gelungen. Wer die Alben noch nicht auf Vinyl hat, kann hier bedenkenlos zugreifen und die “Princess Of The Night” verehren. (Pascal)


Bewertung:

Pascal0,0 - / -


Anzahl der Songs: 9 (LP1) / 8 (LP2) / 10 (LP3)
Spielzeit: 38:04 min (LP1) / 36:26 min (LP2) / 39:04 min (LP2)
Label: Sony BMG
Veröffentlichungstermin: 25.05.2018

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015