bulletride morphineMit der Geografie von Musik ist es immer so eine Sache. Da wird man verleitet an diverse Großstädte in Australien oder den Vereinigten Staaten zu denken und wo kommen BULLETRIDE her? Aus Osnabrück. Grund für diese Annahme ist, dass BULLETRIDE den schnörkellosen australischen Hardrock mit sleazigen Alternative Sounds aus den Staaten mixen, man denkt an AIRBOURNE oder die aktuellen SKID ROW oder an Bands wie MOTORJESUS und MUSTASCH. Das ist nur bedingt innovativ, auf dem ersten Album der 2013 gegründeten Band aber zumindest so leidenschaftlich und gut umgesetzt, dass man „Morphine" mit Freude in den Player werfen darf.

Seltsamerweise sind dann die ersten beiden Songs „Dead Man" und „Bulldozer" meiner Meinung nach die schwächsten der Platte, weil ihnen das gewisse etwas fehlt, dafür steigert sich „Morphine" Stück für Stück und hat mit „The Road", „Into The Fire" und „Black Star Rider" als Albumabschluss mindestens drei Songs dabei, die mit den Großen der Zunft mithalten können. Vor allem „The Road" zieht textlich so dermaßen vom Leder, dass man meinen könnte, die Band hätte bereits 20 Jahre Tourerfahrung rund um den Globus hinter sich und müsste sich nicht mit irgendwelchen lokalen Bandwettbewerben herumschlagen.

Ich habe jedenfalls das Gefühl, die Band weiß genau, was sie kann (bodenständiger Rock n' Roll) und was sie besser erst gar nicht probiert. „Morphine" fällt dadurch in seiner musikalischen Ausrichtung vielleicht etwas einseitig aus, es gibt 10 treibende Rock Songs, ohne dass das Tempo einmal kräftig an- oder abgezogen wird, und auch textlich bedient man so einige Klischees. Aber wie gesagt, alles ist gut umgesetzt und macht Laune. Ob BULLETRIDE für höhere Ansprüche taugen, das wird man in naher Zukunft sehen, vielleicht einmal live hier in unserer Gegend oder auf dem neuen Album, das von der Band gerade vorbereitet wird. (Maik)


Bewertung: 7,5 / 10

Anzahl der Songs: 10
Spielzeit: 39:40 min
Label: Timezone Records
Veröffentlichungstermin: 17.10.2014

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Verwandte Artikel

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015