Neurosis PainOfMindRRVor gut 30 Jahren gründete sich eine Combo, die zunächst reinen Punk machen will und sich auf einmal zu einer der wichtigsten, intensivsten und wegweisendsten Bands der heutigen Zeit entpuppt. Niemand hätte nach dem Debüt von NEUROSIS gedacht, was da noch alles auf uns zukommt. Zum 30jährigen Jubiläum kommt nun, mit etwas Verzögerung, die überarbeitete Version des Klassikers auf dem bandeigenen Label Neurot Recordings remastered und mit neuem Cover heraus.

Dabei war „Pain Of Mind“ damals auch im Punk-Bereich ein hoch angesehenes Scheibchen, wenn auch nicht so erfolgreich wie das anderer Vertreter dieses Genres. Die meisten Fans von NEUROSIS kennen dieses Album wenn überhaupt nur sehr vage, so wie ich. Kein Wunder, ist es schon seit einigen Jahren in der Originalfassung nicht mehr zu haben. Aber auch wenn es bekannt ist, wird es meistens nur müde belächelt, denn das Geniale der Band kommt hier noch gar nicht so zum Vorschein. Wenn man ganz genau hinhört, kann man durchaus die eine oder andere Parallele zu den NEUROSIS der Neuzeit ziehen, aber das Terrain ist doch ein völlig anderes.

Doch eins kann und wird man der Combo nach wie vor zusprechen können: Ihre Musik war schon immer ein sehr ernstes Thema, die auch textlich immer tiefgründige Themen beinhaltete. So kann man also nicht unbedingt behaupten, dass hier vier Highschool-Abgänger in Feierstimmung gerade mal ein paar Songs einzimmerten, um reine Partylaune zu vertonen. Schon damals war man politisch und gesellschaftlich sehr kritisch eingestellt, und so klingt auch „Pain Of Mind“ wie ein waschechter Befreiungsschlag.

Bis auf einen eventuellen Lautstärkebonus klingt die neu gemasterte Version nach wie vor roh und ungeniert, wild, dreckig, eben so, wie Punk der Achtziger zu klingen hat.Wie gesagt, mit dem musikalischen Konzept und dem Gesamtsound hat das heutige Schaffen nichts mit damals am Hut, aber dennoch kann ich jedem, der „Pain Of Mind“ noch nicht im Regal hat, empfehlen, das bei dieser Gelegenheit nachzuholen, denn neben einer 1A-Punkscheibe bekommt man eben auch ein weiteres Stück zur Vervollständigung seiner NEUROSIS-Sammlung. (Jochen)

 


Bewertung:

Jochen0,0 - / -


Anzahl der Songs: 14
Spielzeit: 33:43 min
Label: Neurot Recordings
Veröffentlichungstermin: 25.05.2018

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015