ANCST Ghosts of the Timeless VoidDer Name ANCST macht in letzter Zeit ganz schön die Runde, vor allem bei Konzertterminen. Zeit also, sich diese Band mal zu Gemüte zu führen. Die Befürchtung, es würde sich hier um lupenreinen Black Metal handeln, wurde eigentlich schon gleich zerstreut. Und mit diesem Anteil an Schwarzmetall-Elementen komme ich klar, und so gestaltet sich das Durchhören von „Ghosts Of The Timeless Void“ doch recht angenehm.

Jedem, der sich nicht der harten und brutalen Musik annehmen will, sei gesagt, dass „angenehm“ relativ ist. Denn es geht ganz schön wütend zu auf dem dritten Album der Berliner. Politisch und sozialkritisch engagiert bedient man sich eben nicht nur bei Elementen des Black Metal, sondern auch bei denen von Hardcore und Metal. So deckt man eine gute Bandbreite von Zielpersonen ab und bietet diesen durch die eigenwillige Melange einen abwechslungsreichen und durchdachten Mix harter und guter Musik.

Wenn auch die Produktion nicht allzu lebhaft klingt, so dominiert hier neben den omnipräsenten Blastbeats das wütende Rauschen der teuflischen Stimme, die regelrecht angsteinflößend daherkommt. Die melodiösen Momente der elf Songs kommen recht modern mit Reminiszenzen aus dem Post Metal und schwedischer Zweistimmigkeit daher.
Auch wenn „Ghosts Of The Timeless Void“ nach mehrmaligen Durchläufen
recht durchstrukturiert und schematisch wirkt, so sind die knapp 42 Minuten dennoch unterhaltsam gestaltet und bieten eine willkommene Abwechslung zu dem Einheitsbrei, den man sonst so in dieser Umgebung zu hören bekommt.
Wenn die Jungs weiterhin so fleißig an ihrem musikalischen Schaffen schrauben, werden sie auch in dieser Geschwindigkeit weiter aufsteigen und zum Pause-Machen keine Zeit haben. Live wird man ANCST auf ihrer anstehenden Europatour begutachten können. (Jochen)

 


Bewertung:

Jochen8,0 8 / 10


Anzahl der Songs: 11
Spielzeit: 41:56 min
Label: Lifeforce Records
Veröffentlichungstermin: 02.03.2018

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015