metalcamp.jpgVom 03. – 09. Juli 2008 findet in Slowenien die fünfte Auflage des METALCAMP statt. Die Stadt Tolmin, in den Julischen Alpen, im Westen des Landes gelegen öffnet wieder ihre Tore für tausende Metalheads aus der ganzen Welt. Das Festival gewinnt rapide an Bedeutung, ist es doch eines der interessantesten im Kalender. Ein junges, aufstrebendes Event in einem ebenso jungen und aufstrebenden Land. Und weil das Land so schön ist, dass es auch zum Urlaub einlädt, lautet das Motto auch in diesem Jahr „Headbanger´s Holiday“. Das heißt eine ganze Woche Campen, Metal, Spass und Beachbar. Zu schön um wahr zu sein, oder?


Ja ihr habt richtig gelesen, Beachbar! Für alle, die noch nicht dort waren, da werden bis in die frühen Morgenstunden Cocktails serviert, die ihr bei Klassikeralarm aus der Konserve genießen könnt. Und den Strand liefert der Fluss Soca, der direkt am Campinggelände vorbeifließt. Hier könnt ihr auch am Nachmittag eure heißgelaufenen Nackenmuskeln kühlen, oder euer Bier.
Das trägt auch zur selbst für Metal-Festival-Verhältnisse sehr entspannten Atmosphäre bei. Und so ein Wildbach beflügelt schon die Kreativität in Sachen der beliebten Campingplatz-Gags. Entspannt geht es auch auf dem Gelände zu, der Hügel links von der Bühne bietet für jeden gute Einsichten auf die Mainstage. Da kann man auch mal seine Helden im Liegen betrachten, was ebenfalls einzigartig sein dürfte. Die zweite Bühne im letzten Jahr vorwiegend von unerfahrenen Bands genutzt, um  dort um eure Gunst zu werben, liegt idyllisch inmitten von Bäumen.
Diese tolle Atmosphäre, die Umgebung mit den großen Bergen, die Möglichkeit im Wald zu campen, machen das Festival zu etwas ganz besonderem. Der Anspruch, das schönste Konzertgelände in Europa zu besitzen, bestätigen die Macher voll und ganz.

Die Organisation ist auch aller Ehren wert, selbst eine Müllabfuhr gibt es auf dem Campinggelände. Die sanitäre Situation ist auch sehr gut, ausreichend Toiletten, Duschen, warme Duschen für 2€, alles da. Wer hungrig ist, wird sowohl auf dem Campingplatz als auch im Konzertareal selbst eine reichliche Auswahl und genügend Stände vorfinden. Einen Metalmarkt gilt es auf dem Weg zwischen den Bühnen zu durchstöbern. Überhaupt sind die Wege sehr kurz, die Zeltflächen beginnen direkt hinter dem Ausgang.
Für die Selbstversorger gibt es zwei Supermärkte, die etwa zehn Fußminuten vom Campingplatz entfernt sind. Dort könnt ihr euch mit allem eindecken, ein Limit beim Zelten gibt es natürlich nicht, ins Festival darf man einen halben Liter an alkoholfreien Getränken mitnehmen. Die ganze Ortschaft scheint ebenfalls im Metalfieber, denn in den Kneipen wird neben eigens für die Tage angebotenen Menüs auch das musikalische Programm angepasst.

Das Konzept mit der ganzen Woche, unterteilt in zwei Tage Party, zwei Tage reduziertes Bühnenprogramm und drei vollen Tagen ging im letzten Jahr auf, weswegen es beibehalten wird. Anders ist nur, dass die beiden Extratage nicht als Warm-Up dem Hauptprogramm vorgeschoben werden, sondern im Anschluss als Ausklang auf Montag und Dienstag platziert sind. (MetalPfälzer)

Die Bandauswahl lässt mal wieder keine Wünsche offen, bedient alle Sparten der harten Zunft. Bisher sind folgende Acts bestätigt:

IN FLAMES
MINISTRY
SUBWAY TO SALLY
HELLOWEEN
APOCALYPTICA
CELTIC FROST
FINNTROLL
MORBID ANGEL
RAGE
BEHEMOTH
SOILWORK
HEAVEN SHALL BURN
TANKARD
BRAINSTORM
LEGION OF THE DAMNED
MYSTIC PROPHECY
WINTERSUN
FEAR MY THOUGHTS
MERCENARY
MISERY SPEAKS
HATE
SAHG
MACHINEMADE GOD
GORILLA MONSOON
DRONE
THE SORROW
ALESTORM
SKYFORGER
CATAMENIA
DARK FORTRESS
DEAD BEYOND BURIED
SYBREED
PERISHING MANKIND

Somit ist wieder alles angerichtet, die Party kann steigen! Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder direkt über das Internet beim Veranstalter zum Preis von 79 € für das Drei-Tages-Ticket und 109 € für den Wochenpass.
Mehr Infos bekommt ihr unter der Homepage http://metalcamp.com/
Wer noch mehr Informationen oder genauere Einblicke braucht, der klickt einfach hier auf unser Special vom letzten Jahr.

(Metalpfaelzer)

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015