motoerhead cleanyourclockLemmy hat Religion und Fanatismus immer verabscheut und hat in vielen seiner Texte darauf hingewiesen, wo das hinführt. Insofern ist es auch rätselhaft warum seine Fans einen Kult um seine Person machen, aber so sind die Menschen eben. Seine Fans waren dem belesenen Raubein jedoch immer heilig. So ging er im Herbst 2015, schwer von seiner Krankheit gezeichnet und geschwächt, auf Tour – leider die letzte.
Immer wieder war er wegen seiner Lebensweise dem Tode nahe, aber sein Überlebenswille schien immer stärker zu sein. Seine Art zu leben wollte er jedoch nie ändern. Sex, Drugs and Rock'n'Roll - das war sein Traum, den er auch auslebte.

TwistedSisterMovieAuch TWISTED SISTER erhalten endlich ihren Dokumentarfilm. Die auffällige Band um Frontmann Dee Snider erzählt darin ihren sehr harten Aufstieg in der Musikszene. Wie man sich bereits im Vorhinein denken kann, war dieser Weg absolut nicht einfach, was nicht nur am Haarspray und dem Lippenstift lag.

rainbow donington80Zieht es den guten Ritchie Blackmore also doch noch einmal zu seinen Wurzeln in der Rockmusik. Nachdem er zwanzig Jahre mit seiner Frau Gemahlin unter dem Banner BLACKMORE´S NIGHT dem mittelalterlichen Folkpop frönte, lässt er in dem Jahr den Regenbogen wieder steigen. Unter dem legendären Monsters Of Rock-Logo geben RAINBOW mit THIN LIZZY und MANFRED MANN´S EARTHBAND mehrere Konzerte in Europa, zwei davon in Deutschland. Keine andere Band eignet sich besser für die Wiederbelebung der Konzertreihe, denn die allererste Ausgabe headlinte die Truppe 1980 auf dem Castle Donington. Da große Ereignisse ihre Schatten voraus werfen, war klar, dass da auch einiges wieder ans Licht der Öffentlichkeit gezerrt wird. So erschien nun ein Mitschnitt eben jenes Gigs, der in die Geschichte einging, der schlicht „Monsters Of Rock – Live In Donington 1980“ betitelt ist.

all things must passNicht nur die Bands mussten unter dem Aufkommen des Internets leiden, auch die Plattenläden hatten zu kämpfen. Ein umfangreiches Bild der Auswirkungen kann man sich mit „All Things Must Pass“ machen, einer sehr gelungenen Dokumentation rund um den legendären Aufstieg und Fall des amerikanischen Plattenladens Tower Records.

Judas Priest - Battle CryDer letzte Konzertmitschnitt von JUDAS PRIEST liegt bereits stolze drei Jahre zurück. Wo das damals betitelte „Epitaph" noch die angebliche Abschiedstournee abbildete, folgt mit „Battle Cry" die Live-Rückkehr samt neuen Album „Redeemer Of Souls". Und bei der aktuellen Form von JUDAS PRIEST wäre es wirklich ein riesiger Verlust gewesen, wenn diese Band nicht weiter gemacht hätte.

wishboneash liveinparisDen ganz großen Erfolg konnten WISHBONE ASH nie einfahren, aber ihr fast 50 Jahre dauerndes, unerschütterliches Engagement hat ihnen eine treue Fanschar auf der ganzen Welt gesichert. Zu Beginn der Siebziger sehr vielversprechend unterwegs, ging es schon nach dem ersten Line-Up-Wechsel, dem viele weitere folgten, bergab. Mittlerweile hat die Besetzung seit zehn Jahren Bestand, drei Alben eingespielt, und ist immer noch ständig auf Tour. Diese führte sie im letzten Jahr sogar in so exotische Gefilde wie Südafrika, Ende des Jahres waren sie auch wieder in den USA unterwegs. Neben den obligatorischen Deutschlanddates zum Auftakt jedes Jahres, besuchte man auch Frankreich, wo man in der Hauptstadt drei Konzerte spielte. Vom letzten gibt es jetzt nun einen Mitschnitt in Form einer DVD, welche schlicht "Live In Paris 2015" betitelt wurde.

thunder allyoucaneatMittlerweile scheinen die Briten Meister der Wiedervereinigungen zu sein, bereits mehrfach fand man sich nach Trennungen wieder zusammen. Dabei war die aktuelle Neuauflage nur für Festivalauftritte angedacht, doch am Ende sprang sogar wieder ein Studioalbum heraus. Und was für eines, „Wonder Days" dürfte das beste Werk von THUNDER seit ihrem Drittling „Behind Closed Dors" sein. Nun werden die Fans weiter verwöhnt, denn die Hardrocker haben allerhand Livematerial zusammengetragen und unter dem Titel „All You Can Eat" auf den Markt geworfen. Auf drei Scheiben gibt es eine Mange zu hören und zu sehen, kann auch die Qualität überzeugen oder ist das mehr Masse statt Klasse?

DankoJones cover200pxNach drei vorangegangenen Auftritten auf dem Wacken Open Air freute sich Rock 'n' Roll Sonnenschein DANKO JONES im August 2015 darüber, beim vierten Besuch nun zeitgleich auch noch das 20-jährige Bandjubiläum dort feiern zu können.
Dabei war es gar nicht so sicher, ob der Auftritt nicht ins Wasser fällt, da es lange und heftig geregnet hatte. Jedoch schien passenderweise die Sonne und der Platz vor der Bühne war gut gefüllt mit feierwilligem Publikum – rund 40.000 Menschen hatten sich versammelt, um dem Event beizuwohnen.

The Who - Live At Hyde ParkNach dem sehr sehenswerten ROLLING STONES-Konzert aus dem Hyde Park legen nun THE WHO mit einer Blu-Ray "Live In Hyde Park" nach. Zu feiern hatte die Band ihr 50-Jähriges, und wo sollte sich dieses besser feiern lassen als in der grandiosen Kulisse von Englands bekanntestem Park?

supertramp liveinparis2015 ist definitiv das Jahr der Re-Releases und Wiederveröffentlichungen gewesen und es steht zu befürchten, dass es in diesem Jahr nicht anders sein wird, wobei es durchaus auch lohnende Neuauflagen gibt. „Live In Paris 1979" würde ich in dieser Variante auf jeden Fall dazu zählen, denn erstens ist die Musik dieser britischen Band zeitlos und sucht auch heute noch in ihrer speziellen Art und Weise ihresgleichen, zweitens gibt es die Liveaufnahmen aus dem Jahr 1979 nun erstmalig in gebundener Form, bestehend aus CD und DVD.

rush r40liveIm Zuge dieser aktuellen Veröffentlichung kommen viele beunruhigende Nachrichten zu Tage, was die Zukunft der Band angeht. Dabei war es bereits nicht abzusehen, ob die diesjährige Nordamerikarundreise zum vierzigsten Jubiläum überhaupt stattfindet. Klar ist, dass die Drei nicht jünger werden und Drummer Neil Peart wegen seiner jungen Familie tourmüde ist. Das steht ihm nach den vielen tragischen Ereignissen der Vergangenheit auch zu. Insofern ist es eher unwahrscheinlich, dass RUSH noch einmal in Europa auf die Bühne gehen werden, die Zukunft der Band steht in den Sternen. Dabei zeigt sich erst in der Livesituation die wahre Größe der Progpioniere, deren Shows gigantische Messen sind. Vor allem auf ihrem Kontinent sind sie eine unverrückbare Institution, so kamen die USA und Kanada noch einmal in den Genuss eines Best Of-Programms. Dieses liegt nun unter dem Titel "R 40 Live" in verschiedenen Formaten als Mitschnitt vor. So kann jeder entscheiden, wieviel RUSH er zuhause haben will, um sich hierzulande wenigstens die Illusion ins Wohnzimmer zu holen. Ich für meinen Teil gebe die Hoffnung nicht auf.

Queen - A Night At The OdeonNach „Live At The Rainbow" erscheint mit „A Night At The Odeon – Hammersmith 1975" ein nächster Livemitschnitt von QUEEN aus den Siebzigern. Auch dieser überzeugt auf ganzer Linie und macht Lust auf mehr.

ritchieblackmore storyAm 14. April dieses Jahres feierte er seinen siebzigsten Geburtstag, aus jüngster Erfahrung wissen wir, dass dies noch kein Alter für die Rockrente ist. Auch RITCHIE BLACKMORE ist weit davon entfernt sich auf sein Altenteil zurück zu ziehen, erst im Herbst veröffentlichte er ein weiteres BLACKMORE´S NIGHT-Album und im nächsten Sommer folgt eine Livereunion von RAINBOW. Dabei kann er auf eine beträchtliche Karriere zurück blicken, in der er so ziemlich alles erlebt hat. Sich aber hinzusetzen und großartig seine Memoiren zu schreiben, würde nicht zu einem Künstler wie ihm passen, vier Ehen würde da allerdings genug Stoff bieten. Vielmehr erschien nun "The Ritchie Blackmore Story" auf DVD, mit der die musikalische Laufbahn noch einmal nachgezeichnet wird.

ROLLING STONES Live 1982Man verbindet die Achtziger nicht nur mit guter Musik, sondern auch mit gewissen optischen Kennzeichen. Es war die Zeit der viel zu kurzen Herrenshorts, der Blousons mit hochgekrempelten Ärmeln, der immer noch sehr figurbetonten und farbintensiven, aber auch pastellfarbenen Klamotten sowie die Zeit der Stirnbänder und dem Aufkommen der straßentauglichen Sportklamotten. All das ist auch auf der mir vorliegenden Blu-Ray zusehen, zusammen mit dieser kultigen Musik. Auch wenn die Veröffentlichung außer des Konzerts keine weiteren Extras bietet, so ist es doch erstaunlich, wie die Technik von heute eine über 30 Jahre alte Technik enorm aufbessern kann, denn sowohl Bild als auch Ton erfüllen hierbei annähernd den heutigen Standard. Auf der letzten Station ihrer Europatournee werden die Achtziger auf „Live In Leeds 1982" auf gebührende Weise in der Reihe „From The Vaults" dargestellt und zelebriert.

nazareth nomeansofescapeAktuell scheint es um die Geschicke der schottischen Hardrockurväter nicht so gut bestellt. Die letzten Studioalben waren doch alle klar unter Durchschnitt und auch live ist seit Jahren Sand im Getriebe. Trotz einiger Verjüngungen kann man auf der Bühne nicht an die Power von vergleichbaren Acts wie URIAH HEEP heran reichen. Als zu Beginn des letzten Jahres mit Frontmann Dan McCafferty die unbestrittene zentrale Figur aus gesundheitlichen Gründen seinen Hut nahm, schien das Ende gekommen. Doch erneut konnten sich NAZARETH aufraffen und mit dem ebenfalls aus Dunfermline stammenden Linton Osborne schnell einen Nachfolger präsentieren. Leider war für den Mann nach einem Jahr schon wieder Schluss und Carl Sentance, vormals bei PERSIN RISK und KROKUS übernahm. Dies hinderte die Truppe allerdings nicht daran diese Phase genauer zu beleuchten und ein Konzert, sowie eine Dokumentation auf die DVD "No Means Of Escape" zu packen.

drone hammeredliveandboozedKaum zu glauben, dass DRONE mittlerweile auch schon seit 2004 am Start sind. Kommt es einem doch wie gestern vor, dass die Celler den Wacken Metal Battle 2006 für sich entscheiden konnten. Als nachträgliches Geschenk zum letztjährigen 10jährigen Jubiläum bringen Mutz Hempel (Gesang, Gitarre), Marcello Vasquez (Leadgitarre), Fabian Harms (Bass) und Felix Hoffmeyer (Schlagzeug) nun ihre erste DVD unter die Fans. Diese hört auf den Namen „Hammered Live And Boozed" und enthält den Live-Mitschnitt des 2014er Konzerts in ihrer Heimatstadt Celle.

Black Stone Cherry - Thank YouDie Karrierechancen für BLACK STONE CHERRY standen hierzulande eigentlich gut, nach dem coolen selbst betitelten Debütalbum von 2007 folgten zwei ordentliche Alben, auf denen die Band nicht viel verkehrt machte. Dennoch wurde es seit „Between The Devil &The Deep Blue Sea" aus dem Jahre 2011 sehr ruhig um die Truppe. 2015 erscheint nun der erste Konzertmitschnitt der vier Jungs, dessen Titel „Thank You" nicht passender sein könnte.

Jimi Hendrix  ElecChurch DVDZwei Monate nach einem der größten und erfolgreichsten Popfestivals der Hippiezeit ging einer der ganz großen und einzigartigen Musiker von uns. JIMI HENDRIX wurde nur 27 Jahre alt, und auch wenn man es nicht glauben mag, hat er es noch nicht mal so massiv darauf ankommen lassen. Er hinterließ nicht nur eine große trauernde Familie und jede Menge fassungsloser Fans, sondern auch eine Karriere, wie es sich niemand in der damaligen Zeit hätte vorstellen können, noch nicht einmal der Künstler selbst. Seinen größten Erfolg, vor einem ca. 400.000 fassenden Publikum, lässt die Dokumentation „Electric Church" nochmal schrittweise nachvollziehen.

Lenny Kravitz - Just Let GoMit „Just Let Go" veröffentlicht LENNY KRAVITZ einen Konzertmitschnitt der besonderen Art, denn als reine Konzert-Blu-Ray würde ich „Just Let Go" keinesfalls bezeichnen. Zusätzlich zum eigentlichen Konzert bekommt der Fan nämlich noch einiges obendrauf.

Rammstein - In AmerikaGanze sechs Jahre liegt die Veröffentlichung von „Liebe Ist Für Alle Da" nun schon zurück, jetzt lassen es RAMMSTEIN mit ihrer neuesten Konzert-Blu-Ray „In Amerika" ordentlich krachen. Neben dem Konzert im Madison Square Garden aus dem Jahre 2010 gibt es noch eine zweistündige Dokumentation, die Fanherzen höher schlagen lässt.


Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015