The Rolling Stones - From the Vault-the Marquee-Live in 1971Mit "From The Vault: The Marquee–Live In 1971" kommt uns der nächste Release der erfolgreichen Archivreihe der ROLLING STONES ins Haus. Und wieder lässt sich nur darüber staunen, wie das Material aufgewertet wurde.

Wobei man an dieser Stelle gleich dazu sagen muss, dass trotz der hohen Bildqualität das 4:3 Format anfangs etwas störend ist. Allerdings muss man hierfür auch einfach das Verständnis aufbringen, dass Aufnahmen von 1971 eben in diesem Format gemacht wurden, daran kann auch die heutige Technik nichts ändern. Was die Technik allerdings alles kann, beweist der famose Sound und das fast rauschfreie Bild, daran lässt sich nichts bemängeln. Die knapp vierzigminütige Show aus insgesamt acht Tracks wirkt dabei ein wenig dünn, dafür spielen die ROLLING STONES aber ein durchaus interessantes Set, bei dem sie sichtlich Spaß haben. Die Show, welche knapp einen Monat vor dem Release von „Sticky Fingers" aufgenommen wurde, beinhaltete zum ersten Mal Songs der neuen Platte. Dazu zählten an diesem Abend „Brown Sugar", „Dead Flowers", „Bitch" und „I Got The Blues". Mick Taylor war zum damaligen Zeitpunkt vollständig in die Band integriert, und schaut man sich die Aufnahme an, hat man sogar das Gefühl, ihn öfters auf dem Bildschirm zu sehen als Keith Richards. Doch den strahlenden Mittelpunkt der Show stellt natürlich Mick Jagger dar, der gut bei Stimme ist und sich besser denn je in seinen mittlerweile legendären Posen bewegt.

Die Show selbst präsentiert eine Band, die Spaß daran hat, was sie macht, und auch die Songs können überzeugen. Schade nur, dass der Auftritt mit knapp vierzig Minuten etwas kurz ist, da können auch die insgesamt fünf Bonustracks nichts rütteln. Darin gibt es alternative Aufnahmen von „Bitch", „Brown Sugar" und einen Mitschnitt von „Top Of The Pops" zu sehen. Die Kameraführung und die Schnitte entsprechen natürlich ebenfalls nicht den heutigen Standards, doch auch das lässt sich als Fan verschmerzen. So gibt es zum Beispiel die früher üblichen, langsamen Überblendungen, die heute nur noch selten zu sehen sind und zum Teil zum Schmunzeln einladen.
Trotz der genannten Kritikpunkte wird der Mitschnitt für ROLLING STONES-Fans trotzdem interessant bleiben. Allein schon die Songpremieren zum „Sticky Fingers"-Album sind mehr als sehenswert. Parallel zum Blu-Ray-Release, der unserer Redaktion vorlag, erscheint der Mitschnitt auch noch als DVD, DVD+CD-Set und DVD+LP-Set. Ich schätze mal, dass gerade die CD und LP noch einen gewissen Reiz ausüben, denn soundtechnisch ist dieser Mitschnitt richtig gut geworden. (Pascal)


Bewertung: 7,5 / 10

Anzahl der Songs: 8 (+ 4 Bonus)
Spielzeit: 65:00 min
Label: Eagle Vision
Veröffentlichungstermin: 19.06.2015

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015