StonesInExileDie Dokumentation „Stones in Exile", welche von Eagle Vision bereits auf DVD veröffentlicht wurde, erscheint nun auch in der neuen SD-Blu-Ray-Reihe auf Blu-Ray und garantiert jedem ROLLING STONES-Fan einen unterhaltsamen Abend.

 

Kennt man die Produkte von Eagle Vison, vermutet man hier zuerst, es handele sich um eine Dokumentation aus der bekannten Reihe „Classic Albums". Dies ist allerdings nicht der Fall, hier wird der Dokumentationsfilm „Stones In Exile" von Stephen Kijak präsentiert, der erstmals im Jahre 2010 gezeigt wurde.

Dieser lässt noch einmal die Aufnahmesession des Albumklassikers „Exile On Main Street" an der Côte d'Azur Revue passieren. Dabei wird sich allerdings nicht auf Einzelheiten der Aufnahmen fixiert, wie es bei der „Classic Albums"-Reihe der Fall ist. Stattdessen bekommt man einen umfassenden Einblick in die Arbeitsweise der Band. Man erfährt durch die teils intimen Aufnahmen, wie die Band damals funktionierte und wie sie die Aufnahmesessions erlebt haben. Dabei wird zum Teil deutlich, weshalb dieses Album eine so große Vielseitigkeit besitzt und wohl das abwechslungsreichste ihrer Karriere ist. Auch wenn es kein Album voller Hits ist, wie es Mick Jagger selbst beschreibt, ist die Entstehungsgeschichte sehr interessant, und man sieht das Album anschließend mit anderen Augen. Der Film selbst ist mit einer Länge von 60 Minuten recht kurz gehalten, was aber keinesfalls stört. Die visuelle Umsetzung ist sehr gut gelungen, und man kann sich richtig in die Aufnahmesessions der Band hinein versetzen. Sogar ein Kind erzählt kurz darüber, wie es im provisorischen Studio, im Keller von Keith Richards' Haus, so zugegangen ist. Dies gibt den Aufnahmen ein zusätzliches Maß an Glaubwürdigkeit.

Neben dem Hauptfilm gibt es noch massig Bonusmaterial, sodass die Blu-Ray auf eine Laufzeit von insgesamt 145 Minuten kommt. Auch das Bonusmaterial ist sehenswert, zum Einen gibt es einzelne Interviews mit den Bandmitgliedern, welche in Kurzform zum Teil bereits im Film gezeigt wurden. Des Weiteren ist der Besuch von Mick Jagger und Charlie Watts im alten Wohnsitz von Jagger, wo damals die Aufnahmen begannen, und den Olympic Studios zu sehen. Auch hier bekommt man als Fan einen etwas intimen Einblick in das Wesen der beiden etwas untypischen Rockstars. Dabei wirkt Mick Jagger gar nicht so unnahbar, wie er oftmals beschrieben wird. Zusätzlich dazu gibt es dann noch die Impressionen der anderen Interviewpartner, welche sie mit „Exile On Main Street" verbinden. Unter anderem kommt Martin Scorcese, Jack White oder auch Benicio del Toro zu Wort.

Die Bild- und Soundqualität ist, wie nicht anders von einer Blu-Ray zu erwarten, spitze. Trotz der alten Aufnahmen von 1972 sind die gezeigten Szenen sehr scharf, die Interviews aus der jetzigen Zeit sowieso. Sowohl der Hauptfilm als auch das Bonusmaterial ist mit deutschen Untertiteln versehen. Eine Besonderheit der SD-Blu-Ray-Reihe von Eagle Vision ist die, dass der Sound auf Stereo belassen wurde und lediglich das Bildmaterial hochskaliert wurde. Dadurch bleibt die bestmögliche Qualität erhalten, und ich muss sagen, dass ich davon überzeugt wurde.

Als echter ROLLINGS STONES-Fan wird man um diese Veröffentlichung nicht herumkommen. Selbst wer den Film schon gesehen hat, wird hier dank des Bonusmaterials und der guten Qualität noch einmal Gefallen finden. (Pascal)


Bewertung: 8,5 / 10

Spielzeit: 145 min
Label: Edel Germany GmbH
Veröffentlichungstermin: 23.08.2013

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015