Unter dem Namen CIRCLE OF PAIN ist die Band nun auch schon seit dem Jahr 2000 unterwegs (vorher hieß die Truppe einige Jahre lang Tipsy Slut) und hat sich inzwischen einen Namen gemacht. Als Support für Bands wie Saxon, Pink Cream 69 oder auch Axxis hat die Band sich ganz nebenbei zu einer amtlichen Live-Kapelle gemausert. Darauf ruhen sich die Jungs aus Südhessen aber nicht aus und fahren mit der DVD "Classic Live Tunes" schwere Geschütze auf. Im Mittelpunkt steht dabei die Zusammenarbeit mit dem Südhessen Symphonic Orchestra, aber es gibt noch mehr... Den Löwenanteil mit deutlich über 70 Minuten nimmt dabei "The Paradox Classics Show" ein. Dank einer tollen Lightshow und klasse Sound (Dolby Digital 2.0 und 5.1 wird angeboten) ein echtes Erlebnis. Die Songs sind sowieso über jeden Zweifel erhaben. Einziger Kritikpunkt: Das Orchester wurde einfach zu selten ins Bild gesetzt, denn so ganz unwichtig ist das ja nicht.
Fast 40 Minuten nimmt die "Ballads And Tribute Show" ein. Ganz nett und Klassiker wie "Because The Night" und "Knocking On Heavens Door" kennt jedes Kind. Der Chor-Einsatz ist beeindruckend. Schade nur das beim Gesang schwere Schnitzer auszumachen sind. Gerade bei "Doctor, Doctor" singt Frontmann Connie noch, während er im Bild das Mikro schon längst runtergenommen hat. Also wenn man den Gesang schon nachträglich drüberlegt, dann sollte man das auch ordentlich machen.
Auf der DVD gibt es aber noch einiges mehr, diverse Backstageaufnahmen, sogar ein "Making Of" der Videos die bei der Classic Show im Hintergrund auf der Leinwand ablaufen, einen Mitschnitt aus einer Fernsehshow in der CIRCLE OF PAIN auftraten, diverse Fotogalerien und natürlich Credits.

Kurzum, "Classic Live Tunes" ist die totale Vollbedienung für alle CIRCLE OF PAIN-Fans ... und nicht nur für die. Tolle Bildqualität, erstklassiger Sound das ohnehin gute Songmaterial machen die Scheibe für alle Freunde melodischer Metal-Klänge interessant. Parallel zur DVD gibt es auch noch eine Doppel CD, auf der das Material separat gemastert wurde. Da hat man die Qual der Wahl. (Tutti)

Bewertung: 8,0 / 10


Anzahl der Songs: 25
Spielzeit: ca. 174 Minuten
Label: ZYX Music
Veröffentlichungstermin: 19.09.2005
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015