opeth_-_roundhouse-_dvd_.jpgFast genau ein Jahr ist es nun schon her, daß die gleichnamige Live-Doppel-CD (Review hier)erschienen ist. Warum PEACEVILLE so lange für die visuelle Umsetzung gebraucht hat, ist mir ein Rätsel.
Vielleicht hat die zwischenzeitliche Auskopplung der aktuellen Scheibe "Watershed" und die mögliche Überreizung des Budgets der Fans etwas damit zu tun. Das Warten hat sich aber dennoch mehr als gelohnt, denn dieser Gig war es wert, in Bild und Ton festgehalten zu werden!

Als OPETH am 09.11.2006 zusammen mit PARADISE LOST im Londoner Camden Roundhouse diese Show spielten, war die Magie der Band besonders gut zu spüren und wurde, wie im CD-Review schon beschrieben, bestens eingefangen. Das ganze mit den passenden Bildern unterlegt verspricht ein noch höheres Level an Vergnügen.
Mikael Akerfeldt beim Spielen, Scherzen und Performen zuzusehen ist einfach Unterhaltung pur; eigentlich gänzlich unpassend zur eher getragenen und nachdenklichen Musik von OPETH. Aber auch seine Mitstreiter Martin Mendez (Bass-Hexer), Peter Lindgren (Zweiter Axtschwinger), Per Wiberg (Backing Vocals und Tastenflitzer) und Kesselflicker Martin "Legolas" Axenrot stehen dem Mastermind an Intensität in nichts nach.

Zum musikalischen Programm wurde in CD-Review schon alles gesagt, daher umreisse ich lieber die DVD-Extras, die es ebenso in sich haben: Insgesamt gibt es mehr als zwei Stunden an Material (inkl. Konzert) zu sehen, bei dem neben der Band auch viele Fans zu Wort kommen dürfen, vor und nach dem Konzert - kuriose Typen und Sprüche sind da natürlich vorprogrammiert.
Allerdings sollte man des (britischen) Englischs mächtig sein, denn Untertitel gibt´s nicht und so mancher nuschelt sich schon Seltsames aus der befuselten Birne zusammen.
Das Interview mit der Band bzw. die Einzelinterviews mit den Mitgliedern sind ebenso amüsant bis informativ, man lernt u.a. mehr über das zweite Ich des Drummers kennen und einige Details zur History Akerfeldt´s. Lediglich den abgefilmten Soundcheck darf man getrost als Füllmaterial ansehen, das ist reichlich unspektakulär.

Dafür ist die DVD mit sehr schickem Booklet im Digi-Pack aufgemacht und hat obendrein schöne Postkarten als Giveaways im Petto. Für Fans ist diese DVD ein Muß; für welche, die es noch werden wollen, die ideale Gelegenheit, die Band kennenzulernen.

(Brix)

Bewertung: 8,5 / 10 Punkte

Anzahl der Songs: 9
Spielzeit: ca. zwei Stunden
Label: Peaceville Records
Veröffentlichungstermin: 31.10.08

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015