Auch 2004 war das Wacken Open Air wieder ein großes Fest. Über 40.000 Besucher feierten drei Tage lang und über 50 Bands traten auf. Wer sich dieses Ereignis jetzt nach Hause holen möchte hat nun die Gelegenheit mit der Triple-CD "Armageddon Over Wacken Live 2004".

Mammutant - Cryonics "10.400 v. Chr.: Die letzten Überlebenden eines außerirdischen Kannibalenstamms (Mauchia) streifen durch die Galaxie.
1997 n. Chr.: Die Mauchianer haben die Erde erreicht. YUM!"
So die ersten Zeilen der Biographie von MAMMUTANT, vier "Aliens" aus Fürth, die mit einer recht gewöhnungsbedürftigen Mischung aus Musik und Show daherkommen. Wobei ich fast behaupten würde, dass die Show sogar einen größeren Teil in Anspruch nimmt, da hier in alter KISS-Manier in Alien-Kostümen gerockt wird und auf dem aktuellen Promo "Cryonics" genauso viele Videoclips wie Songs enthalten sind...nämlich 3.

Norther - Solution 7 Mit "Solution 7" veröffentlichen die Finnen von NORTHER eine EP als kleinen Vorgeschmack auf das kommende Album. 4 neue Songs und ein Remix eines "Death Unlimited"-Tracks sind darauf enthalten und zeigen wohl die neue Marschrichtung, die NORTHER in Zukunft einschlagen werden...und diese wird eine andere sein, als auf den Vorgängeralben.

Mit schöner Regelmäßigkeit schmeißen METALIUM Jahr für Jahr ein neues Album auf den Markt. 2005 heißt das Werk "Demons Of Insanity - Chapter Five" und soll die ohnehin hohe Stellung von METALIUM die sie praktisch vom Debüt an inne haben weiter festigen. Dafür wurden 14 Songs geschrieben die bei über 66 Minuten value for money bieten.

Robin Beck - Do You Miss Me Robin Beck is back – welch Wortspiel zum neuen Album „Do You Miss Me“ der Dame aus Brooklyn. Immerhin datiert ihr erstes Album „Sweet Talk“ bereits aus dem Jahr 1979 – also ist die musikalische Karriere der Sängerin auch nicht mehr ganz taufrisch – auch wenn die eigenen Alben eher sporadisch veröffentlicht wurden. Output Nummer zwei ließ immerhin bereits zehn Jahre auf sich warten – wenigstens mit einem Nr. 1-Hit auf der britischen Insel mit „First Time“. Auch jetzt sind es wieder über zehn Jahre seit dem letzten Studiowerk „Can´t Get Off“, bis sich der nun vorliegende Longplayer materialisiert hat

SCENES wurde 1995 als 2-Mann-Projekt gründet und entwickelte sich erst drei Jahre später zu einer richtigen (sechsköpfigen) Band. 1999 wurde dann das erste Demo ("New Beginning") veröffentlicht. Einige Besetzugswechsel, diverse Konzerte und sechs Jahre später erscheint mit "Call Us At The Number You Provide" nun der erste Longplayer. Stilistisch schlägt die Band dabei voll in die Progressive Metal Richtung.

Ein jähes Ende nahm im letzten Jahr die immerhin schon zehnjährige Karriere der skandinavischen Band WINDIR, als Sänger Valfar das Unglück wiederfuhr, in einer kalten nordischen Winternacht zu erfrieren. Nach seinem tragischen Tod beschlossen die übrigen Bandmitglieder, nicht mehr unter dem Namen WINDIR weiterzumachen und eine Doppel-CD als Andenken an Valfar zu veröffentlichen.

Mit ihrem neuen Album „Mein Weg“ sind BETHLEHEM musikalisch einen guten Schritt weiter in die Richtung gegangen, die schon auf dem letzten Longplayer „Schatten aus der Alexander Welt“ eingeschlagen wurde. Eins vorweg: Auf dem neuen Machwerk im Gegensatz zum Vorgänger keinerlei Hörspieleinlagen, dieses gewagte Experiment konnten die verrückten Niederrheiner wohl nicht mehr toppen und präsentieren uns stattdessen mal wieder ein reines Musikalbum.

Soleil Noir - Nucleus "Nucleus" ist das inzwischen dritte Album von SOLEILNOIR, vier Herren aus Frankfurt am Main. Ihren eigenen Stil bezeichnet die Band als Alternative Metal, ein passender Name, denn die Songs bewegen sich irgendwo zwischen Metal, Nu-Metal und Alternative Rock. Eine interessante Mischung, die aber mehr als einen Durchlauf benötigt, im ins Ohr zu gehen.

Slagmark - Eradication Old-School Black Metal ist natürlich schon gleich eine Schublade aus der man kaum wieder herauskommt, besonders, wenn man es schon dick auf das Infoblatt des Labels schreibt. Auf SLAGMARK aus dem meist verschneiten Norwegen passt diese Bezeichnung aber wohl wie die Faust aufs Auge. Nach einigen Demos seit 1999 präsentiert die Band heute auf ihrem ersten Longplayer "Eradication" auch genau das: old-schooligen Black Metal, nicht weniger und leider auch nicht mehr...

HOLY MOSES gehören inzwischen zu den dienstältesten Thrash Metal Bands dieses Planeten und müssen nicht mehr vorgestellt werden. Nach der Reunion im Jahr 2000 genießt die Band noch nicht ganz die Popularität anderer großer deutscher Thrash-Kapellen. Mit dem aktuellen Werk "Strength, Power, Will, Passion" soll ein weiterer Schritt in Richtung alter Stärke gemacht werden. Vielleicht sogar darüber hinaus...

Demonlord - Helltrust DEMONLORD aus Ungarn sind eigentlich schon recht alte Hasen, wenn man bedenkt, dass die 4 Herren schon seit 1997 zusammen spielen, kurz darauf zwei Demos und im Jahr 2000 ihr erstes Album veröffentlichten. Trotzdem ist ihr aktueller Output "Helltrust" wohl das allererste, was man hierzulande von ihnen zu hören bekommt. Und das wurde auch Zeit, denn die 4 Ungarn präsentieren einen Powermetal von epischen Ausmaßen, der aber stellenweise Querschläger sowohl zu alten Helloween als auch alten Blind Guardian aufweist...

Seit über zehn Jahren sind die Rheinländer SUIDAKRA inzwischen im Geschäft und gehören ohne Zweifel zur ersten Liga der deutschen Krachmetal-Szene. Nach zwei Veröffentlichungen für Century Media erscheint das nunmehr siebte Album „Command To Charge“ bei Armageddon Music in einer durchaus opulenten Aufmachung, im schnieken Digipack gibt es immerhin einen Hiddentrack und zwei ansprechende Live-Mitschnitte als Video obendrauf. Man darf also gespannt sein, was die Jungs um Fronter Arkadius Antonik hier musikalisch präsentieren.

Die Wuppertaler Thrash Metal-Institution CONTRADICTION beackern schon seit mehr als andertalb Dekaden den deutschen und angrenzenden Underground, und wer sein Augenmerk auch nur mal unwesentlich neben den Metal-Mainstream gelenkt haben sollte, wird ihnen wohl schon mal bei einem ihrer zahlreichen Gigs über den Weg gelaufen sein. Inzwischen scheint sich ihre kontinuierliche Präsenz auch endlich auszuzahlen: kratzten sie schon 1996 mit ihrem viel beachteten „All We Hate“-Album an der Schwelle zum großen Durchbruch, um letztlich doch zu scheitern, greifen die Jungs um den Oli-Doppelpack „Koffer“ und Kämper noch einmal voll an und durften beispielsweise in diesem Frühjahr die Thrash-Legende Overkill auf ihrer Europa-Tour begleiten. Pünktlich dazu steht auch das reguläre Album Nummero 5 parat.

Paimon - Metamorphine Die Hessen von PAIMON bringen mit dem Album "Metamorphine" inzwischen ihr zweites Werk in die CD-Läden. Die 1997 ursprünglich als Black Metal Projekt gegründete Band vermischt anno 2005 Melodie mit Midtempo-Deathmetal der skandinavischen Schule, ohne dabei allzu offensichtlich nach In Flames oder Dark Tranquillity zu klingen.
Ganz im Gegenteil: PAIMON setzen oft eigene Akzente, werfen häufiger mit verspielten Melodien um sich und beweisen so eine Menge Geschick darin, eingängige Hits zu schreiben.

Die Schweizer Vorzeige-Folk Metal-Band EXCELSIS hat mal wieder ein neues Album am Start, das vierte inzwischen. Nachdem es auf dem letzten Album "Tales Of Tell" um Wilhelm Tell ging, haben die Eidgenossen auch bei "The Legacy Of Sempach" eine heimische Geschichte zum Thema auserkoren. Wie der Titel vermuten lässt geht es dabei um die Schlacht von Sempach im Jahre 1386, in der die Schweizer gegen die Habsburger siegreich blieben.

Der Weg von BISS war bis jetzt schon etwas steinig, gerade mit der Besetzung der Position des Sängers hatte die Hardrock-Band in der Vergangenheit zu kämpfen. So sang auf dem selbstbetitelten Debüt aus dem Jahr 2002 noch Fernando Garcia (ex-VICTORY) und beim Nachfolger "Joker In The Deck" (2003) war Michael Bormann (ex-JADED HEART) der Frontmann. Auch für "Face Off" musste die Band sich wieder einen neuen Sänger suchen und wieder fand sie mit Marc Storace (KROKUS) einen Klassemann.

BEN JACKSON GROUP ist nicht unbedingt ein Name der einem sofort etwas sagt, dafür aber CRIMSON GLORY schon eher. Dort war der gute Ben Jackson nämlich seinerzeit Gitarrist. CRIMSON GLORY sind aber bekanntlich schon länger Geschichte. Danach gründetet Ben noch das Projekt PARISH und brachte 2001 auch noch ein Soloalbum raus. Nun fügt er mit der BEN JACKSON GROUP seinem Musikerleben ein weiteres Kapitel hinzu.

Aus dem Münsterland stammt die Band LEE Z. Nach der Gründung 1988 erschien nur ein Jahr später das Album "Primetime". Nach den branchenüblichen Besetzungswechseln erschien das zweite Album ("Timeline") erst 1995 und auch nur in Japan. Noch im gleichen Jahr erschien "Time Will Tell" und 1999 folgte "Alive". Sechs Jahre später gibt es jetzt mit "Shadowland" neuen progressiven Stoff.

FORCE OF EVIL sind mit einem neuen Album zurück. Nach dem starken Debüt "Force Of Evil" im Jahr 2004 und der kurze Zeit später veröffentlichten DVD "Evil Comes...Alive" bläst die Band um die MERCYFUL FATE-Gitarristen Hank Shermann und Michael Denner zur Jagd auf die Großen des Genres.


Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015