cashnocredit tradingdollarsforsoulsZweibrücken. Eine Stadt, die gerne mal vom Rest von Deutschland ins Saarland befördert wird, tatsächlich aber noch in der Pfalz liegt und hervorragende Bands hervorbringt. Eine davon ist CASH! NO CREDIT, welche mit "Trading Dollars For Souls" nach 2015 ihr 2. Album auf den Markt bringt. "Trading Dollars For Souls" ist allerdings die erste Platte, die die Band in ihrer jetzigen Konstellation zusammen aufgenommen hat. Und die Konstellation ist gut – mit Aron Domann, das neueste Mitglied, am Gesang, Elia Schwebius an den Drums und die drei Gründungsmitglieder Elias Göbel (Leadgitarre/Backing Vocals), Andreas Gleich (Rhythmusgitarre/Backing Vocals) und Max Kreiner (Bass/Backing Vocals).

sticktoyourguns trueviewMit „True View“ veröffentlichten STICK TO YOUR GUNS bereits am 13.10. ihr inzwischen sechstes Studioalbum. Auf diesem beschreitet die Band aus Rancho Santa Margarita, im kalifornischen Orange County, bisher unbekannte Wege. Veröffentlichte man 2015 mit „Disobedient“ noch das sowohl musikalisch als auch in textlicher Hinsicht, bisher aggressivste Werk der Bandgeschichte, auf dem man dem gezielten Hass gegen etablierte Strukturen und die Verantwortlichen für die ungerechte Verteilung von Mitteln freien Lauf ließ, so legen STICK TO YOUR GUNS mit „True View“ nun ihr erstes Konzeptalbum vor.

kingking exileandgraceNormalerweise sollte man ein Fazit nicht vorwegnehmen, denn wer schaut sich beispielsweise schon 90 Minuten lang ein Fußballspiel an, wenn man vorher bereits weiß, dass es 0:0 ausgehen wird? Hier liegt die Sache aber etwas anders, denn da kann man mit einigen Ausrufezeichen versehen, ganz klar und ganz eindeutig, sagen, wenn man in diesem Jahr ein Blues Album hört und kauft, dann sollte es „Exile & Grace“ sein!!!

cyhra letterstomyselfDass die beiden ehemaligen IN FLAMES Mitglieder Jesper Strömblad und Peter Iwers wieder in einer gemeinsamen Band spielen, darauf hat man jetzt nicht unbedingt gewartet, es dürfte aber in der Theorie einige freuen, denn das allseits beliebte Motto „früher war alles besser“ wird in Bezug auf IN FLAMES gerne verwendet. Zusammen mit dem ehemaligen AMARANTHE Sänger Jake E und dem Schlagzeug-Allrounder Alex Landenburg (ex-eine ganze Reihe von Bands) bilden Strömblad und Iwers nun die Band CYHRA, die dieser Tage ihr im Frühjahr eingespieltes Debütalbum „Letters To Myself“ veröffentlicht hat.

pinkcream69 headstrongEigentlich waren sie ausgezogen, um sich ganz an die Spitze der deutschen Hard Rockszene zu setzen, doch die Neunziger kamen zu früh für die Karlsruher. Nach einigen Irrungen fand die Truppe zwar wieder auf den Weg, aber nicht in die Erfolgsspur zurück. Mittlerweile köcheln PINK CREAM 69 nur noch auf Sparflamme, Dennis Ward produziert lieber und David Readman hat auch nach seinem Ausstieg bei VOODOO CIRCLE genug Nebenspielwiesen. Doch hin und wieder rauft man sich zusammen, spielt ein paar Konzerte und veröffentlicht alle Jubeljahre ein neues Album. "Headstrong" erscheint mehr als zehn Jahre nach dem vorletzten Werk "In10sity", da hilft es wenig, dass die Fans auf den direkten Vorgänger "Ceremonial" noch länger warten mussten. Der fiel seinerzeit aber sehr stark aus, nutzte man  auch bei "Headstrong" die lange Zeit, um die Batterien aufzuladen?

Tyfons Doom Emperors Path 200x200TYFON’S DOOM – klingelt da irgendwas? Nein? Tja, das sollte sich, wenn man auf klassischen Heavy Metal bzw. Doom steht, ganz schnell ändern. Denn mit „Emperor’s Path“ legt dieses finnische Zwei-Mann-Projekt ein ziemlich beeindruckendes Album-Debüt vor, nachdem bereits 2016 die EP „Yeth Hound“ veröffentlicht wurde. Multiinstrumentalist Tommy Varsala, der für alle Instrumente und den Gesang verantwortlich zeichnet, hat sich mit Drummer Cederick Forsberg zusammengetan und ein ziemlich druckvolles Album zurechtgezimmert.

Metallica RemasterNachdem "Kill `Em All" und "Ride The Lightning" in ihrer Neuauflage bereits nicht wenig Kritik ausgesetzt waren, müssen METALLICA nun den Weg gehen und mit "Master Of Puppets" ihre Remastered-Reihe fortführen. Auch die Band dürfte sich in dem Fall bewusst sein, dass sie damit jede Menge Fans verärgern könnten, schließlich zählt "Master Of Puppets" heute noch als Thrash-Meilenstein.

samael hegemonySo eine lange Pause zwischen zwei Studioalben gab es bei den Eidgenossen schon einmal. Nachdem die erste große Erfolgswelle Ende der Neunziger abflaute, suchten die Locher-Brüder ihr Heil in elektronischen Projekten. Nun haben SAMAEL die Pause eher genutzt, um die Kunst des Livespielens verstärkt wieder zu entdecken. Dabei sollte man ausgedehnte Touren heutzutage eher als Geschäftsmodell ansehen, denn der Unterhalt wird auf der Straße verdient. Und so standen zwei Tourneen jeweils im Zeichen ihrer Klassiker "Ceremony Of Opposites" sowie "Passage", wobei ich leider letztere nicht erwischen konnte. Sechs Jahre nach "Lux Mundi" ist es aber wieder an der Zeit für neues Material, was beschert uns "Hegemony"?

white buffalo darkest darks lightest lights 10632Jake Smith alias THE WHITE BUFFALO veröffentlicht mit „Darkest Days, Lightest Lights“ 2017 bereits sein sechstes Studioalbum. Dabei fällt das neue Album unerwartet anders aus als der Vorgänger, aber eben doch in typischer Manier des Songwriters.

trivium thesinandthesentenceAls TRIVIUM 2015 mit „Silence In The Snow“ ihr bisher letztes Album veröffentlichten, sorgten sie damit zwar für eine handfeste musikalische Überraschung, hinterließen jedoch auch bei nicht wenigen Fans enttäuschte Gesichter.

doro fuerimmerBest-Of-Alben erwecken nicht selten einen Eindruck von Geldschneiderei und es gibt auch nicht wenige Fälle, bei denen sich dieser Eindruck bei genauerem Hinsehen bestätigt. Im Falle von „Für Immer“, dem ersten deutschsprachigen Album von DORO verhält sich das definitiv anders. Hier findet man zum ersten Mal überhaupt alle deutschen Lieder der Düsseldorferin auf einer Platte. Klar kann man argumentieren, dass man sich eine solche Zusammenstellung auch selbst erstellen könnte. Allerdings dürfte dieses Unterfangen dann doch schwieriger werden als gedacht. Denn viele Platten, auf denen die auf dem vergangenen Freitag veröffentlichten Album enthaltenen Lieder ursprünglich veröffentlicht wurden, sind gar nicht mehr erhältlich, da entweder die Rechte abgelaufen sind oder das entsprechende Label gar nicht mehr existiert.

anti flag americanfallNachdem ANTI-FLAG auf ihrem letzten Album „American Spring“ (2015) wohl noch auf eine Art „Amerikanischen Frühling“ im Geiste des „Arabischen Frühlings“ hofften, sieht die Weltlage zwei Jahre später mittlerweile um einiges ernüchtender aus. Was aus dem „Arabischen Frühling“ geworden ist, sehen wir alle mittlerweile leider jeden Tag in den Nachrichten. Doch auch die Lage in der Heimat der Band hat sich deutlich verändert. Und wie man mittlerweile weiß, keinesfalls zum Besseren.

JimiHendrix experience hendrixVinyl-Liebhaber kennen das nur zu gut, gerade die Klassiker machen besonders viel Spaß und verbreiten eine ganz eigene Atmosphäre, wenn sie sich auf dem Plattenteller drehen. Ein Greatest Hits-Album zählt natürlich nicht als „Klassiker“, JIMI HENDRIX hingegen schon, und im Zuge der Veröffentlichung des umfangreichen Boxsets "Purple-Box - The Jimi Hendrix Experience" wird auch die Doppel-LP "Experience Hendrix: The Best Of Jimi Hendrix" neu aufgelegt.

vuur inthismomentwearefreecitiesEigentlich sollte diese Band ursprünglich „Fire“ heißen, da es aber, wie man sich vorstellen kann, bereits viel zu viele Bands mit diesem Namen gibt, entschloss man sich einfach das niederländische Wort für „Feuer“ zu nehmen. Das lautet VUUR und schon hatte man einen coolen Bandnamen parat, der gleichsam einprägsam wie neugierig machend klingt. Thematisch stellen VUUR so etwas wie eine logische Fortsetzung des THE GENTLE STORM Projektes dar, welches Anneke van Giersbergen 2015 zusammen mit dem übermächtigen Arjen Lucassen iniziierte.

madamemayhem readyformeDa ich normalerweise auch dem Schlechten noch etwas Gutes abgewinnen kann, kommt es eigentlich nur relativ selten vor, dass ich mich dazu genötigt sehe, ein Album mit meinen Worten zu „zerreißen“. Bei der letztjährigen Veröffentlichung von MADAME MAYHEM blieb mir allerdings gar keine andere Wahl, denn ihr „Now You Know“ Album (Review) hatte so viele Schwachstellen, dass es hier und jetzt den Rahmen sprengen würde, diese alle einzeln nochmals aufzuführen.

fireforce annihilatetheevilEin Schmunzeln kann ich mir nicht verkneifen, wenn ich einen Blick auf das eher lächerliche Fantasy-Cover werfe. Die Interpretation des guten alten "Fight Between Good And Evil" – lässt auf schlimmsten Symphonic Metal schließen. Weit gefehlt, denn FIREFORCE (ehemals DOUBLE DIAMOND) aus Belgien spielen waschechten Old School Power Metal und lassen öfters an Bands wie ACCEPT/U.D.O, GRAVE DIGGER oder MANOWAR denken.

spacevacation lostintheblackdivideAus San Francisco kommt diese Truppe um den Ex-VICIOUS RUMORS Gitarristen Kiyoshi Morgan, die sich ziemlich wohlwollend in meine Gunst und natürlich Gehörgänge einschleichen. Irgendwo zwischen US-Metal und Hardrock ist man stilistisch einzuordnen. Das bedeutet man ist sehr melodisch unterwegs und hat mehrstimmige, bestens arrangierte Chöre, wie damals LEATHERWOLF oder SHADOW GALLERY, zu bieten.

whitesnake 1987 30th anniversary edt 10723Schaut man wie viele Neuveröffentlichungen der WHITESNAKE-Klassiker "1987" bereits hinter sich hat, wundert man sich, dass nicht jeder Geburtstag der Platte seine eigene Veröffentlichung bekommt. Nun erscheint "1987" zum Dreißigsten noch einmal, diesmal auch als sehr umfangreiches CD- und Vinyl-Boxset.

enslaved eKaum eine andere Band hat sich so viele Spielwiesen erarbeitet wie die norwegischen Düsterheimer. Als Black Metalband ausgezogen, gehörten sie zu den Initiatoren des Pagan Metal, doch auch dieses Korsett wurde ENSLAVED bald zu eng. Spätestens mit "Vertebrae" waren sie im progressiven Sektor angekommen, um da mit "Axioma Ethica Odini" 2010 ihr Meisterwerk abzuliefern. Die folgenden Veröffentlichungen gingen ähnliche Wege, wobei vor allem "In Times" überzeugen konnte. Im Anschluss an jene Veröffentlichung legte Herbrand Larsen nach zwölf Jahren seinen Job an den Tasten und Reglern nieder und wurde von Hakon Vinje ersetzt. Nun liegt mit "E" das erste Album in der neuen Besetzung vor, gibt es auch sonstige Veränderungen?

forsaken pentateuchDie Malteser Doomköpfe sind zurück. Acht Jahre nach „After The Fall“ will man endlich wieder der Welt beweisen, wie bester Epic-Doom zu klingen hat. Bei der Konkurrenz von SORCERER, BELOW oder THE DOOMSDAY KINGDOM sicherlich kein leichtes Unterfangen. Denn bei aller spielerischen und kompositorischen Klasse hat „Pentateuch“ ein großes Manko: der Drumsound! Der geht zumindest mir ziemlich auf den Zeiger und raubt der Platte einiges an Power.


Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015