azelisassath totaldesecrationofexistenceAus dem Hause Avantgarde Music kommt dieser Tage das dritte Machwerk der schwedischen Black Metaller AZELISASSATH als CD heraus. Underground-Fans ist das Teil möglicherweise bereits ein Begriff, da die Scheibe kein neues Material beinhaltet, sondern bereits 2015 aufgenommen und auf Kassette (!) bei Ancient Records veröffentlicht wurde. Die Neuveröffentlichung ist heuer jedoch neu abgemischt und gemastert worden.

AZELISASSATH haben einen seltsamen Namen und sind weitestgehend ein Ein-Mann-Projekt von Svartedöden, dem Betreiber von Acient Records, der musikalisch recht aktiv ist und eine Reihe ähnlicher Bandprojekte am Start hat. Lediglich die Vocals wurden bei dieser Veröffentlichung von einem zweiten Bandmitglied beigesteuert.

Was wir auf der Scheibe hören ist klassischer 90er-Black Metal der schwedischen Schule, vergleichbar mit Kapellen wie SORHIN oder THRONE OF AHAZ. Es fallen wenige Besonderheiten im Vergleich zu den genannten Einflüssen auf, was sicher auch vom Künstler so beabsichtigt ist und letztlich eine Remineszenz an die schwarzmetallische skandinavische Welle vor 20 Jahren darstellt.

Die Produktion ist ordentlich. Textlich geht es recht morbide zu; die lyrischen Themen der Scheibe sind vordergründig Tod, Selbstmord und das Ende der menschlichen Existenz. Für Freunde der alten Schule des Black Metals empfehlenswert. (Tutti)


Bewertung:

Tutti7,5 7,5 / 10


Anzahl der Songs: 8
Spielzeit: 41:29 min
Label: Avantgarde Music
Veröffentlichungstermin: 30.03.2017

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015