witchhunter backonthehuntAus Italien, genauer gesagt den Abruzzen, stammen WITCHUNTER, die hier ihr zweites Album vorlegen. Ihr speediger NWOBHM-Sound kracht mit ordentlich Schmackes aus den Boxen. „Lady In White“ ist ein echter Knallersong, der alles mit sich bringt, was das Bangerherz begehrt. Up-Tempo mit schönen Leads, nach vorne bollernde Doublebass und feine Melodylines. Das darauf folgende „Vultures Stalking“ klingt wie ein ungestümer Bastard aus ACID & GRAVE DIGGER mit Thrash Metal Anleihen.

Die eingestreuten kleinen Kiekser könnten von Kai Hansen stammen. Traditioneller geht es beim Stampfer „Hounds Of Rock“ von Statten. SAXON 1981 lassen grüßen. Es rockt und rollt mitunder gar ordentlich. Bei „Lucifer's Blade “ stösst man gar in US-Metal Gefilde vor, bevor man mit 2 gelungenen Coverversionen von LED ZEPPELIN bzw. THIN LIZZY die Chose abschließt. Zwischendurch wird ordentlich Gummi gegeben, WITCHUNTER sind mehr die Holzfäller als Filigranmucker, haben aber um so mehr Power und liefern astreine Soli und Leads ab. Gesanglich ist es zwar nicht herausragend, aber stimmig, heavy und dirty. Das passt wie die Faust in die Poserfresse! Well done! Thumbs up! (Ralf)


Bewertung:

Ralf8,0 8 / 10

Anzahl der Songs: 10
Spielzeit: 48:48 min
Label: Blasphemous Art Records
Veröffentlichungstermin: 17.09.2016

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015