myownghost lifeonstandbyLuxemburg gilt nun nicht unbedingt als eine Hochburg des Metal-Geschehens, dennoch kann es sich durchaus lohnen, den ein oder anderen Blick hinüber zu werfen. So weckten die Jungs und Mädels von MY OWN GHOST das Interesse, da sie im vergangenen Monat Shows von Tarja Turunen supporteten. Mit „Life On Standby“ kommt das zweite Studioalbum der 2013 gegründeten Band auf den Markt.

„We are a rock band. And sometimes a pop band. With electronic things.“ So beschreibt die fünfköpfige Band um die Frontsängerin Julie Rodesch ihren Musikstil und besser kann man es wirklich nicht zusammenfassen. So gibt es viele Songs mit markanten Synthesizer-Melodien wie der Titeltrack und Opener „Life On Standby“, „If I Stay“, oder „Don‘t Say You Love Me“, aber auch Nummern mit deutlich mehr Drive wie „Everytime I Break“ oder „No Air“. Hinzu gesellen sich die fast schon obligatorischen Rock-Balladen „The Night Before I Die“ und „Hope“. Die Mischung ist recht ausgewogen und keiner der Songs wirkt überladen.

Alles in allem gibt es für mich bei „Life On Standby“ nicht viel zu bemängeln. Die Songstrukturen sind rund, gut ausgearbeitet und der Gesang von Julie Rodesch ist auf den Punkt. Jedoch hätte ich mir gewünscht, dass die Band an manchen Stellen einfach ein bisschen mehr Gas geben und einen noch etwas individuelleren Sound entwickeln würde. Die Songs sind schön, aber keiner von ihnen sticht besonders hervor. Trotzdem kommen Fans von melodischem Metal hier definitiv auf ihre Kosten! (Mareike)


Bewertung: 

Mareike7,0 7 / 10

Anzahl der Songs: 10
Spielzeit: 37:46 min
Label: Secret Entertainment/Inverse Records
Veröffentlichungstermin: 07.04.2017

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015