anthrax forallkingstoureditionEs gibt Plattenfirmen, deren Veröffentlichungspolitik ich mittlerweile beim besten Willen nicht mehr nachvollziehen kann. So ist es seit längerer Zeit wohl Mode geworden, von jedem Album mindestens fünf verschiedene Versionen zu veröffentlichen. Natürlich ist das alles irgendwie legitim, da ja ein Label kein Wohlfahrtsverband ist, und logischerweise auch Geld verdienen muss, aber die Unsitte bei jeder Tour einer größeren Band eine sogenannte „Tour Edition“ zu veröffentlichen nimmt langsam echt absurde Ausmaße an. Mich persönlich erinnert das Ganze allmählich an das Geschäftsgebaren von Helene Fischer, die jedes Jahr das mehr oder minder gleiche Album veröffentlicht und dafür in schöner Regelmäßigkeit mit dem Echo belohnt wird.

Zur „Among The Kings“-Tournee ihrer Schützlinge ANTHRAX werfen Nuclear Blast nun also das letztjährige Album „For All Kings“ erweitert um sechs Bonusstücke erneut auf den Markt. Die erste CD enthält dann auch das komplette Album, das meiner Meinung, solange man es nicht als reines Thrash Metal Album sieht, ganz eindeutig zu den besten Veröffentlichungen der New Yorker in den letzten Jahren zählt und mit Stücken wie „Breathing Lightning“, „Blood Eagle Wings“ usw. echte Hits bietet. Zusätzlich zu den bereits bekannten Songs enthält die CD dann noch den bisher nur in Japan erhältlichen Bonussong „Vice Of The People“.

Kommen wir nun zur sogenannten Bonus-CD und da fühle ich mich als jemand, der bereits seit „State Of Euphoria“ (1988) Fan von Scott Ian und Co. ist, gelinde ausgedrückt verschaukelt. Klar erscheinen fünf Bonusstücke zunächst einmal als sehr viel und für nicht wenige Fans dürfte genau das der Grund sein sich diese Version des Albums zu kaufen, bei genauerer Betrachtung dürfte sich jedoch relativ schnell gewaltige Enttäuschung breit machen.

Bei den fünf enthaltenen Stücken handelt es sich nämlich lediglich um Demoversionen von „Breathing Lightning“, „A Monster At The End“, „This Battle Chose Us“, „Soror Irrumator“ und besagtem „Vice Of The People“. Zwar bieten diese eine sehr gute Klangqualität, aber auf den Gesang von Joey kann man hier lange warten. Es handelt sich nämlich um reine Instrumentalversionen. Solange er nicht gerade Gitarren- oder Schlagzeugschüler ist, dürften die Nummern für den gemeinen ANTHRAX-Fan absolut uninteressant sein.

Natürlich kann man über eine solche Veröffentlichung geteilter Meinung sein und wer alles haben will, das ANTHRAX je veröffentlicht haben, wird sich die Platte so oder so zulegen, allen anderen würde ich jedoch empfehlen, sich statt der „Tour Edition“ lieber die „normale“ Version von „For All Kings“ zu kaufen. „Vice Of The People“ kann man sich auch für 0,99 € bei iTunes downloaden.

Wer die Scheibe schon im Original in der Sammlung hat, sollte sein Geld lieber für ein Konzertticket der Band ausgeben. Im Gegensatz zu dieser obskuren Veröffentlichung gibt es da zumindest einen Mehrwert. (Matthias)


Bewertung:

Matthias0,0 - / -

Anzahl der Songs: 19
Spielzeit: 85:17 min
Label: Nuclear Blast
Veröffentlichungstermin: 17.02.2017

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015