tankard oldiesandgoldiesAnfang der Achtziger bis Ende der Neunziger hatte Karl-Ulrich Walterbach auf Noise Records mit HELLOWEEN, KREATOR, RUNNING WILD und TANKARD so ziemlich alles unter Vertrag, was damals im deutschen Metal Rang und Namen hatte.

Von 1986 als sie mit „Zombie Attack“ ihr Debüt veröffentlichten bis zu ihrem siebten Album „The Tankard“ standen die hessischen Thrasher bei Noise unter Vertrag. Nach und nach veröffentlicht BMG nun Best Of – Scheiben aller damaligen Noise Gruppen. Mit „Oldies & Goldies – The Very Best Of The Noise Years 1986 – 1995“ liegt nun auch die Best Of der Frankfurter vor. Ausgewählt von Manager Buffo und Gerre höchstpersönlich bieten die hier enthaltenen, auf 2 CDs verteilten, 35 Stücke einen guten Überblick über die Frühphase von TANKARD. Von „Zombie Attack“ über „Chemical Invasion“, „Beermuda“, „Space Beer“ bis hin zu „Minds On The Moon“ sind hier alle Gassenhauer der Band vertreten. Optisch ist das Digipak, wie alle vorhergehenden Best Of unter dem Motto „Noise Lebt“ eher schlicht gehalten und fährt im Booklet mit einigen Fotos und von Gerre verfassten Linernotes das typische Standardprogramm auf.

In Bezug auf die hessischen Bier Thrasher stellt die 1989 veröffentlichte Best Of „Hair Of The Dog“ immer noch das Nonplusultra dar und langjährige Fans werden wohl auch eher einen Bogen um diese neue Kompilation machen, wer TANKARD jedoch erst in den letzten Jahren entdeckt hat, und die alten Scheiben gar nicht kennt, für den ergibt sich mit „Oldies & Goldies – The Very Best Of The Noise Years – 1986 – 1995“ nun die Gelegenheit seine musikalischen Wissenslücken zumindest ein wenig zu schließen. (Matthias)

Bewertung: 

Matthias0,0 - / -

Anzahl der Songs: 35
Spielzeit: 152:39 min
Label: Noise / BMG / Rough Trade
Veröffentlichungstermin: 17.05.2016

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015