Bad Company Live19771979

Kaum zu glauben, dass eine Band wie BAD COMPANY in ihrer Karriere noch kein einziges offizielles Livealbum veröffentlicht hat. Schaut man sich die Diskografie genauer an, bemerkt man aber schnell, dass dies den Tatsachen entspricht. Mit „Live In Concert 1977 & 1979“ ändert sich dies am 29. April 2016 endlich.

Bei dem ersten offiziellen Livealbum in der Originalbesetzung mit Paul Rodgers, Mick Ralphs, Simon Kirke und Boz Burnell handelt es sich um einen regelrechten Rundumschlag. Denn hier wird nicht nur ein Konzert veröffentlicht, sondern gleich zwei. So avanciert „Live In Concert 1977 & 1979” zu einem Doppel-Live-Album. CD 1 beinhaltet ein Konzert aus Texas aus dem Jahre 1977, und auf dem zweiten Silberling wurde ein Konzert aus London aus dem Jahre 1979 verewigt. Dabei enthält CD 2 zusätzlich noch eine „Hey Joe“-Version, die ebenfalls '79 in Washington aufgenommen wurde.

Quantität ist in diesem Fall auch Qualität, beide Konzertmitschnitte sind sehr hochwertig. Die Verpackung des Albums wird von einem Aufkleber „No Overdubs“ geziert. Beim Anhören des Albums überrascht diese Tatsache ein wenig. Natürlich gelten BAD COMPANY als eine der besten Stadion-Rock-Bands aller Zeiten, doch der Sound dieser beiden Mitschnitte klingt derart hervorragend, dass man fast nicht glauben mag, dass sie gänzlich ohne Overdubs auskommen. Beim genaueren Hinhören fallen aber auch kleinere Unreinheiten auf wie kurze Rückkopplungen. Was manch einen vielleicht stören würde, macht für mich die Authentizität einer Aufnahme aus. Diesem offensichtlich neuen Trend sehe ich sehr positiv entgegen, nur so wirkt eine Aufnahme wirklich lebendig. Leider sehen das nicht immer alle so. Wie nicht anders zu erwarten, wurde die Liveenergie auf „Live In Concert 1977 & 1979“ entsprechend gut eingefangen, und somit überzeugt das Doppel-Live-Album aus technischer Sicht auf ganzer Linie.

Der vermutlich größte Kritikpunkt, den man dem Album zulasten legen könnte, ist die Zusammenstellung der Songs. Denn die Setlist setzt sich leider nicht nur aus den legendären ersten beiden Alben „Bad Company“ und „Shooting Star“ zusammen. Das erste Konzert von 1977 wurde während der Tournee zum Album „Burnin‘ Sky“ mitgeschnitten und bietet einen guten Querschnitt der ersten vier Platten. Dabei gefällt vor allem der als Opener gewählte Titeltrack von „Burning Sky“, aber natürlich auch die Gassenhauer wie „Bad Company“, „Ready For Love“, „Shooting Star“, „Good Lovin Gone Bad“ und „Feel Like Makin‘ Love“. Einmal mehr unterstreichen BAD COMPANY, welch grandiose Liveband sie sind. Alle Töne trifft Paul Rodgers auf dieser Aufnahme nicht, doch eben das macht wieder einmal den Livefaktor aus. Welch grandioser Sänger er ist, muss er ohnehin keinem mehr beweisen.

Das zweite Konzert vom 09. März 1979 übertrifft das der ersten CD ein klein wenig. Bereits der Opener „Bad Company“ entfacht das gewisse Etwas, das Gänsehaut beschert.  Im direkten Vergleich mit CD 1 beinhaltet dieser Mitschnitt noch weitere Highlights der ersten beiden Platten, die 1978 nicht gespielt wurden. Auch die Coverversion zu „Hey Joe“ ist sehr zu empfehlen. Neben den Klassikern wurden bei diesem Konzert auch einige Songs der damals aktuellen Platte „Desolation Angels“ gespielt. Gerade „Rock ‘n’ Roll Fantasy“ setzt sich bei mir immer tagelang im Hörkanal fest, ein großartiger Song.

 

Weiterhin punktet die Veröffentlichung durch ihre hochwertige Aufmachung. Die beiden CDs werden in einem ausführlich bebilderten Digipak geliefert. Obendrauf gibt es noch ein Booklet mit etwas Text, vielen Fotos und Abbildungen. Eine rundum gelungene Veröffentlichung, die keinem Hardrock-Fan entgehen sollte. Lediglich die Schlagzeugsolos hätte man auf beiden CDs weglassen können, doch dazu gibt es für Fans wie mich ja den Weiter-Knopf. (Pascal)


Bewertung:

Pascal8,5 8,5 / 10


Anzahl der Songs: 15 (CD1) / 15 (CD2)
Spielzeit: 78:15 min (CD1) / 76:39 min (CD2)
Label: Rhino
Veröffentlichungstermin: 29.04.2016

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015