AsLightDies GeaEPAS LIGHT DIES ist eine 1999 in Madrid gegründete Band, die sich einem sehr eigenständigen extremen Metal verschrieben hat, der irgendwo im Dunstkreis zwischen Black Metal, melancholischem Goth Metal und Progressive anzusiedeln ist. Dass die Früchte einer solchen Konzeption prinzipiell polarisieren beweisen die geteilten Meinungen, die den drei Full-Length-Alben von AS LIGHT DIES entgegengebracht wurden. Ihre nun aktuelle EP „Gea“, die eigentlich bereits 2006 aufgenommen wurde, enthält nicht nur eine kleine Hommage an ENSALVED, sondern zeigt auch die avantgardistischen Intentionen dieser Band recht eindrucksvoll.

Insgesamt wirkt die Musik von AS LIGHT DIES recht unorganisch. Die ultrapräzisen Gitarrenriffs und die emotionalen, von Violinen eingespielten Melodien gehen Hand in Hand mit einem zurückhaltenden Gesang. Auch wenn der dominierende Teil der EP instrumentell eingespielt wurde, fällt das durch die kurze Spieldauer von gerade mal zwanzig Minuten kaum auf. Der fast schon wirre Schwarzmetall besticht durch eingängige Läufe und knackige Riffs, sowie einem recht homogenes Stimmungsbild. Dieses wird auch nach dem Übergang zum Cover „As Fire Swept Clean The Earth“ von ENSLAVED nahtlos beibehalten.

AS LIGHT DIES haben „Gea“ bereits vor ihrem Vollzeitdebüt auf den Markt gebracht. Erstaunlich ist, dass diese Band bereits vor neun Jahren Mut zu relativ gewagten, musikalischen Ideen besaß. Fans der Band, oder Freunde des progressiven Black Metals und des alten Doom/Gothic Metals der Marke früherer ANATHEMA sollten auf jeden Fall ein Ohr riskieren. (Jannick)


Bewertung: - / -

Anzahl der Songs: 4
Spielzeit: 20:48 min
Label: Brutal Arratia Records
Veröffentlichungstermin: 26.06.2015

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015