EmpireOfTheScourged TranscendIntoOblivionWer bei niederländischen Bands als erstes an Hybride morbiden Industrials mit extremem Metal denkt, der bekommt mit EMPIRE OF THE SCOURGED eine weitere Bestätigung seines Assoziationsfundus. Diese junge Band versucht sich an knallhartem, technischem Death Metal, der durch synthetische Elemente veredelt und mit ordentlich Wumms versehen wird. Ihr Mini-Debüt „Transcend Into Oblivion“ zeigt in nur wenigen Tracks, wie man derartige Musik zu gestalten hat, ohne dass Monotonie oder ein allzu flaches Klangbild resultiert.

Treibende Gitarrenriffs und ein mitreißender Rhythmus machen dem Hörer gleich zu Beginn klar, dass hier keine leichte Kost verabreicht wird. Eine gepfefferte Synthesizerwand gibt ihr Übriges dazu und knüppelt zusammen mit einem unglaublich gelungenem Growlen durch die Tracks. Der schwerwiegende Sound gibt sich mal langsam, mal schneller, aber immer solide und kompromisslos. Auch diverse Einschübe weiblichen Klargesangs wirken im Gesamtbild eher verstörend, gestalten die Musik aber insgesamt sehr abwechslungsreich.
„Transcend Into Oblivion“ ist zwar nur ein Mini-Album, kann aber dennoch restlos von sich überzeugen. Zu keiner Sekunde schweift das Material in zweitklassiges Niveau ab und die Tracks harmonieren auch untereinander, was einen roten Faden klar erkennen lässt. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass dieser Standard auch für eventuelle Full-Length-Releases beibehalten wird.

Fans von GNAW THEIR TONGUES, PLUTONIUM und vor allem GLOOM WARFARE werden an EMPIRE OF THE SCOURGED ihre helle Freude haben. Generell ist „Transcend Into Oblivion“ etwas für Leute, denen die Stimmungsdichte nicht hoch genug sein kann und die die brachiale Gewalt eines Old School Death Metal Growlers zu schätzen wissen. (Jannick)


Bewertung: 7,5 / 10

Anzahl der Songs: 5
Spielzeit: 25:20 min
Label: Eigenproduktion
Veröffentlichungstermin: 01.12.2013

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015