Acromonia - Human DownfallAlle kennen wohl diese Bands, die in Festivalguides als Melodic Death Metal gekennzeichnet sind. Das Problem, das allerdings die meisten dieser Bands besitzen: Sie vergessen meist das Melodic und spielen einfach nur Death Metal. An sich kein Problem. Nur sollen sie sich bitte nicht Melodic Death nennen. Umso mehr freute ich mich, als ich die EP von ACROMONIA in die Finger bekam, die sich „Human Downfall" nennt, auf der Melodic Death Metal stand und ich jede Menge Melodic hörte.

Die Scheibe von den Jungs aus Heilbronn umfasst fünf melodiöse, aber trotzdem knüppelnde Songs, die mitzureißen wissen. Eine Growlstimme und reißende Gitarrenriffs vervollständigen den Death Metal. Und abwechslungsreich klingen die Songs auch noch. Nicht ganz unschuldig ist daran wohl das Keyboard, das gerne mal als Orgelersatz verwendet wird.

Auch technisch hört man der „Human Downfall" an, dass sie nicht direkt aus der Hinterhofgarage stammt. Die Songs sind von überraschend guter Klangqualität und überzeugen so auf ganzer Linie. ACROMONIA sollte man auf jeden Fall im Auge behalten, da scheint eine wirklich gute Band heranzuwachsen. (Dirk)


Bewertung: 8 / 10

Anzahl der Songs: 5
Spielzeit: 27:10 min.
Label: Eigenproduktion
Veröffentlichungstermin: 2012


Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015