Caliban_-_CoverfieldAuch wenn CALIBAN nach wie vor die Metal-Gemeinde in ihrer Meinung spalten wie kaum eine andere Band, ist der Stellenwert der Essener im modernen Extremsektor nach wie vor unbestritten. Nachdem das letzte Studioalbum sogar bis auf Platz 36 der Deutschen Plattencharts vorstoßen konnte, war ausgeprägtes und umjubeltes Touren auf dem Kontinent und in Übersee die logische Konsequenz.

Um die Wartezeit zum neuen Album , welches für Anfang 2012 anvisiert ist, zu verkürzen, spielte man vier Cover-Songs in Begleitung der nun anstehenden "Cover Europe With… Tour 2011" (mit AS BLOOD RUNS BLACK,  ADEPT und FOR TODAY) ein - diese Songs könnten im Original nicht unterschiedlicher sein!

Nämlich TYPE O NEGATIVE, RAMMSTEIN, AT THE GATES und THE BEATLES sind die Opfer der CALIBANschen Cover-Attacken. Dies gerät mal mehr, mal weniger spektakulär: "Blinded By Fear" beispielsweise kann man ohnehin so ziemlich als DIE Inspiration der meisten Metal Core-Kapellen ansehen und dementsprechend ist der Song fast 1:1 umgesetzt und gewürdigt worden. "Helter Skelter", damals einer der härtesten Rocksongs überhaupt und leider auch Inspiration für den irren Manson, wird durch den CALIBAN-Fleischwolf mit Breakdowns und allem Pipapo gedreht und ergibt eine respektable Nummer.

Richtig interessant wird es dann eher bei "My Girlfriend´s Girlfriend" und "Sonne" - nachdem MAROON (nahmen sich einst SAMAEL´s "Baphomets Throne" an) und HEAVEN SHALL BURN (coverten "Whatever That Hurts" von TIAMAT und "True Belief" von PARADISE LOST) schon einige "Hits" der Düstermetal-Szenerie im Visier hatten, sind nun auch CALIBAN an der Reihe. Klar, ein Organ Pete Steele´s und die Schwere TON´s bleiben zwangsläufig auf der Strecke, aber als "moderne Interpretation" kann man den Track sicherlich durchgehen lassen. Das gleiche gilt für das RAMMSTEIN-Plagiat: Die Grundstruktur bleibt erhalten, CALIBAN geben ihren Anstrich hinzu und gut ist.

"Coverfield" zeugt ebenso wie bei den oben genannten deutschen Bands  von den vielen unterschiedlichen Einflüssen, die CALIBAN in ihren regulären Songs verarbeiten und bringt somit der nachwachsenden Szene die Originale ein Stück näher. Da die EP für kleines Geld zu haben sein wird, dürfen CALIBAN-Fans getrost zuschlagen um die Zeit zum nächsten Studio-Album zu überbrücken. (Brix)

Bewertung: - / -

Anzahl der Songs: 4
Spielzeit: 13:44 min
Label: Century Media Records
Veröffentlichungstermin: 16.05.2011

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015