Rhine Area Thrash - BLOOD RED ANGEL sind mit einem dritten Album zurück. Das gute Teil hört auf den Namen "Crime Entertainment". Stilistisch Änderungen stehen glücklicherweise im Hause der Krefelder nicht an und produziert wurde das Werk wieder im "hauseigenen" beat point studio.

Nach einem kurzen Intro geht es mit "Disabled Mankind" direkt amtlich los. Ein typischer BLOOD RED ANGEL Song. Gesang und Gitarrenarbeit sind einfach unverkennbar. Auffällig ist aber die ungemein rohe Produktion.
Während bei "Like A Cancer" die Gitarrenarbeit für die Thrasher eher ungewöhnlich ist, geht es bei "Damaged" wieder voll auf die Zwölf. Schön rifflastig!
Bei "World Of Scum" wird mal nett mit dem Gesang rumgespielt. Geht gut ab das Teil und dürfte live einiges hermachen.
Im gehobenen Midtempo kommt "Downwards" daher und ist dabei ziemlich mächtig. Der Gesang von Klaus kommt mir besonders "roh" rüber.
Bei "War Entertainmet" klingen die Gitarren etwas "abgedreht". Ein rifflastiger Song, der gut nach vorne geht.
"Presence Of A Shadow"ist ein sehr oldschooliger und irgendwie auch eingängiger Thrash Song, bei dem auch immer wieder gut das Tempo angezogen wird.
"The New Rights" ist zumindest stellenweise leicht experimentell, unterm Strich aber ein arschtretender Oldschool Thrash Song.
Mit "Darksideforce" gibt es noch einen echten Nackenbrecher. Dort werden aber auch die ruhigen Momente nicht vergessen.
Zum Abschluss gibt es mit "Decline" nochmal einen kräftigen Arschtritt.

"Crime Entertainment" ist wieder ein starkes Thrash Metal Album geworden. Thrasher die sich von der sehr "rohen" Produktion nicht abschrecken lassen werden mit dem Teil sicher sehr zufrieden sein. Empfehlenswert! (Tutti)

Bewertung: 8,5 / 10



Anzahl der Songs: 11
Spielzeit: 37:39 min
Label: Supreme Chaos Rec.
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015