leafblade_-_beyond_beyond.jpgDer Winter löst so langsam aber sicher seinen eisigen Griff und die Temperaturen erreichen zweistellige Werte - der Frühling kündigt sich endlich an!
Zeit also, die Tür hinaus zu gehen, die Natur zu erfahren, den Wald zu spüren und vielleicht ein paar Bäume zu umarmen. Der Wind rauscht leise, die Bäche gluckern sachte und das noch zaghafte Vogelgezwitscher bringt uns die Kunde der neuen Jahreszeit.

"Was zum Henker verzapft der Brix denn hier für ne kränke Hippie-Scheisse?" werdet ihr (zurecht) fragen. Nun, diese Gedanken kamen mir ganz zwangsläufig beim Konsum der LEAFBLADE-Scheibe. Das Nebenprojekt von Dannie Cavanagh (ANATHEMA) und Songwriter Sean Jude entführt den Hörer in akustische Welten voller kleiner mystischen Geschichten, menschlicher Selbstfindung und dem "Eins-Werden" mit der Natur.
Seit 2004 werkelt der ANATHEMA-Zottelkopf nun schon mit seinem Buddy Sean an diesem Projekt und nach einigen Shows mit Dannie´s Hauptband und ANTIMATTER ist nun endlich mit "Beyond, Beyond" der Weg auf den Silberdeckel geschafft und kann sich mehr als hören lassen!

Das Songrezept ist simpel wie effektiv: Die rein akustische Ausrichtung klingt im ersten Moment nach Langeweile und Monotonie, ist aber durch die songwriterische Klasse der Protagonisten variabel gehalten und offenbart somit auch zwangsläufig einige ANATHEMA-Parallelen. Dies ist aber sicherlich angesichts der langen Release-Durststrecke nur als positiv zu bewerten und daher will ich auch nicht weiter mit den Füßen scharren, denn zur Überbrückung ist LEAFBLADE das richtige Mittel.

Tracks wie "The Roots And The Stories", "Rune Song" und der Titeltrack sind einfach nur ganz große Nummern, die sofort zum Mitsummen einladen und die zentnerschwere Alltagslast ganz fix vergessen machen. Mit "A Celtic Brooding In Renaissance Man" und "The Farewell Dance" kommt gar keltisch-folkloristisches Feeling auf und lädt zum Spaziergang in irischen und schottischen Highlands ein. 

Am Stück genossen kann man mit "Beyond, Beyond" somit für gut eine Stunde das Hirn baumeln lassen und sich dem entspannten Teil des Tages widmen. Groß! (Brix)


Bewertung: 8,5 / 10

Anzahl der Songs: 11
Spielzeit: 55:41 min
Label: Angelic Recordings/Aftermath Music
Veröffentlichungstermin: 10.09.2009

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015