Bereits 1992 wurde die Band ANTIFREEZE gegründet und sogar zwei Demo Tapes wurden veröffentlicht. Im Jahr 1995 löste sich die Band aber wieder auf, um dann 5 Jahre später einen neuen Anlauf zu starten. Mit "Into The Silence" veröffentlicht die Band jetzt in Eigenregie ihre erste CD.

Der Opener "Like Father Like Son" nimmt immer wenn es in Richtung Refrain geht etwas Fahrt auf und erreicht Midtempo und Erinnerungen an STRATOVARIUS werden wach. Ansonsten ist das Stück eher ruhig und vom Gesang her stellenweise fast schon leicht "doomig".
Das über 6-minütige "Crying In The Dusk" geht zum großen Teil als Ballade durch, die aber ab und zu zumindest am Midtempo kratzt. Gesanglich von Daniel Hiller top vorgetragen und beim Refrain erstaunlich eingängig.
Nach einem knackigen rifflastigen Beginn kommt "Reaching The Haven" dann aber doch nicht so richtig in Schwung. Aber das nette Gitarrensolo soll nicht unerwähnt bleiben.
Bei "Into The Silence" wird dann erstmals mit weiblichen Vocals gearbeitet. Gastsängerin Annegret Cluse hat bei diesem Stück aber nur einen Kurzeinsatz. Es gibt nette Tempowechsel die die von ganz ruhigen Klängen bis zum Midtempo reichen. Interessant auch hier wieder Gitarrenarbeit.
Bei "Till I'm Done" werden, sobald der mehrstimmige Gesang einsetzt, leichte Schwächen erkennbar. So ganz passen die Stimmen von Annegret und Daniel wohl nicht zusammen. Ansonsten aber ein gefälliges Stück, sehr melodisch und weitestgehend im Midtempo gehalten.

Nette Scheibe mit allerhand technischen Stärken und einer ordentlichen Produktion. Mich würde nicht wundern wenn die Band in Zukunft noch weiter in die progressive Richtung gehen wird. Grob wird hier die Bandbreite von den SCORPIONS bis zu STRATOVARIUS ganz gut abgedeckt ... mit einigen progressiven Elementen. Sollte man im Auge behalten... (Tutti)

Bewertung: 7,5 / 10

Anzahl der Songs: 5
Spielzeit: 28:30 min
Label: Eigenproduktion
Veröffentlichungstermin: 17.09.2004
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015