ayreontimeline.jpgSchon wieder Neues aus dem Hause AYREON wird sich so mancher fragen, denn nach dem aktuellen Studio-Album „01011001" und der „Elected" - EP steht jetzt das dritte Produkt 2008 von Arjen Lucassen´s Hauptbetätigungsfeld in den Läden. Bei „Timeline" handelt es sich aber um eine Retrospektive auf das Schaffen von AYREON und der Geschichte dahinter, die auf den bisherigen sechs Alben erzählt wurde. Und das bietet natürlich viel Stoff, der auf drei CDs sowie einer DVD abgehandelt wird. Der Zeitpunkt für diese Veröffentlichung war bewusst gewählt, fand doch die Saga im letzten Dreher sein Abschluss. Was leider bedeutet, dass wir eine Zeit nichts von AYREON hören werden, weil sich der Meister mit seiner Science-Fiction-Leidenschaft erst anderen Projekten widmen wird. Ein neues Konzept unter diesem Banner will erst erarbeitet werden, was einmal mehr verdeutlicht, welch gewaltiger Erschaffungsprozess dahinter steckt. Freuen wir uns also noch einmal über fast sechs Stunden Prog-Rock vom Feinsten.

Die drei CDs beinhalten insgesamt 32 Songs von allen bisherigen sechs Alben vom Flaggschiff des Holländers. Diese sind allerdings nicht nur einfach zusammen gestellt, übrigens in chronologischer Reihenfolge, sondern allesamt remastered. Das Ergebnis ist unüberhörbar, die Instrumente klingen noch differenzierter, der Klang klarer. Nun bin ich ja nicht als der Verfechter digitaler Klänge bekannt und so finde ich den wärmeren Sound der Album-Versionen besser. Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden, da gehen die Geschmäcker weit auseinander.
Ebenso Geschmackssache ist die Songauswahl, hier hat jeder seine Favoriten. Mir fehlt zum Beispiel das von Johan Edlund gesungene „My House on Mars" oder das wunderschöne „Connect the Dots" von „01011001". Aber bei soviel starkem Material fällt eben die Entscheidung immer schwer, denn Schwachstellen kennt die Historie dieser Band nicht. So bin ich dann auch glücklich, dass es das dreiteilige „Amazing Flight" auf diese Best of geschafft hat. Das abschließende Instrumental „Flying Colors" lässt in der Tat die Farben fliegen, ist einfach nicht von dieser Welt.

Songs von den heute schwerer erhältlichen EPs gibt es leider keine, denn diese brachten ja Musik außerhalb des AYREON-Kosmos, die hier den Ablauf der komprimierten Handlung gestört hätten. So kann man die komplette Geschichte noch einmal nacherleben, bevor es in Zukunft ein völlig neues Konzept geben wird. Und hieran kann man sehen was alles dahinter steckt, es muss nicht nur Musik komponiert werden, sie muss auch ins Gefüge passen. Eine schwere Aufgabe, die Lucassen stets meisterlich löste.
Als Bonus gibt es dann mit dem Bonustrack „Epilogue: The Memory remains" noch einen Ausblick auf die Zukunft der Charaktere. Ein sehr schwebender, floydesker Song, der einen mit seinen Klangteppichen zum Ende warm umschmeichelt. Der Mastermind glänzt darauf mit einem schönen Slide-Gitarren-Solo, ein weiteres steuert seine Managerin Lori Linstruth bei. Obendrein präsentiert er auch sein neuestes Gesangstalent, Jasper Steverlinck von den bisher unbekannten Belgiern ARID.

Die DVD zeigt vor allem 5.1- Mixe von AYREON-Songs, die auf dem Bildschirm mit Animationen verziert werden, die die Atmosphäre der Stücke gut wiedergeben. Diese Titel waren allerdings schon auf den Special Editionen der regulären Alben zu sehen, ebenso diverse Trailer und das Video zu „Come back to me" von der gleichnamigen EP. Neu ist lediglich die STAR ONE - Version von „Loser", die ebenfalls mit einem Video daherkommt.
Auch Live-Material wird geboten, obwohl AYREON leider, leider nie live zu bewundern waren. Aber die Seitenprojekte STAR ONE und STREAM OF PASSION haben mehrere Nummern auf die Bühne gebracht und auf DVD aufgezeichnet. Davon sind insgesamt sieben zu sehen, sowie Ausschnitte von der „010101001" - Releaseparty, die bisher auch nicht erhältlich waren.

Abgerundet wird das umfangreiche Paket mit einem Poster, welches auf einer Seite das „Timeline"-Cover, das auch wieder aus der Feder von Jef Bertels stammt zeigt. Die Rückseite bringt den Zeitstrahl zur Saga, der die Geschehnisse genauer erläutert. Das dicke Booklet mit allen Texten und Sänger-Credits, Liner-Notes und exklusiven Photos ist dann nur noch ein weiteres Schmankerl.
Ob sich dieses Mammut-Package für alle diejenigen lohnt, die bereits alles von AYREON besitzen muss jeder selbst entscheiden. Kaufanreize sind lediglich ein paar Videos und ein neuer, sehr starker Track. Für alle, an denen diese große Kunst bisher vorbei gegangen ist stellt es das ideale Einsteiger-Wohlfühlpaket dar, das einem die ganze Welt dieser Musik eröffnet. Und für Sammler ist das Teil mit seiner aufwendigen Ausstattung absolute Pflicht. (MetalPfälzer)

 

Bewertung: - / -

Anzahl der Songs: 33 (CD) / 19 (DVD)
Spielzeit: 227:38 min (CD) / ca. 110 min (DVD)
Label: Inside Out
Veröffentlichungstermin: 07.11.2008

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015