Deathrow Riders Of DoomIm Zuge der Wiederveröffentlichungen des Kult-Labels Noise Records grast man auch die Kultbands der damaligen Zeit ab, die nicht ganz so erfolgreich waren als ihre Labelmates, sich allerdings in der Metal-Welt dennoch einen verdienten Namen erspielt haben. Die deutsche Formation DEATHROW brachte es immerhin auf drei Alben, wobei das erste immer noch als gesucht gilt.

Wir schreiben das Jahr 1986, die Metal-Welle schwappt nach Deutschland über, und junge motivierte Musiker nehmen sich diesem Musikstil an. Damals war alles noch sehr viel übersichtlicher, und jeder, der diesem Genre etwas abgewinnen konnte, stürzte sich gleich begeistert auf solche Jungspunde. Das noch junge Label Noise Records war auf der Suche nach eben diesen Bands, und so war es ein Leichtes für DEATHROW, ihren Willie unter einen Vertrag setzen zu können. Damals noch als SAMHAIN gegründet, gab es sogleich Schelte von den Amis, die sich bereits so nannten, und damit war die Namensänderung unumgänglich. Mit wenig Geld, wenig Bekanntheit und teils auch wenig Erfahrung im Songwriting wurde der Erstling "Riders Of Doom" aufgenommen, mit den damaligen finanziellen Mitteln, mit den damaligen technischen Möglichkeiten und der damaligen ungestümen Art und Weise, schnell, chaotisch und roh klingen zu wollen. Trotz teils stümperhafter Darbietung war das Debütalbum erfolgreich genug, um zwei weitere Alben nachzuschieben. Heute hört man dieses Album und schwelgt in Erinnerungen, wie es vor über 30 Jahren doch so ganz anders im Musikbusiness zuging.

Als kleinen Kaufanreiz kommt die Vinylversion der Wiederauflagen remastered in farbigem Rund, dazu 2x jeweils als Doppelalbum, wobei die 2. Scheibe die Demoversionen der Songs enthält. Für Sammler also auf jeden Fall interessant und wiederum eine Bereicherung für alle Thrasher der Achtziger, die gerne die guten alten Tage revue passieren lassen. Wer diese Band bis dato noch nicht kannte, sollte hier durchaus mal ein Ohr riskieren, die Weiterentwicklung dieser Band ist durchaus interessant. (Jochen)


Bewertung:

Jochen0,0 - / -


Anzahl der Songs: 9 (LP 1) / 6 (LP 2)
Spielzeit: 39:14 min (LP 1) / 31:29 min (LP 2)
Label: Noise Records
Veröffentlichungstermin: 30.03.2018

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015