IronMaidenSonderheftDie neue Platte "The Book Of Souls" steht in den Läden und zur gleichen Zeit erscheinen einige Sonderhefte zu IRON MAIDEN. Die Faszination für diese Band kennt auch 2015 keine Grenzen, die spannende Frage ist jedoch, ob „On Her Majesty's Metal Service – Das Große Sonderheft" wirklich Neues bietet.

Solche Sonderhefte sehe ich immer mit zwei Augen, zum Einen ist es super, wenn man sich passend zur neuen Platte noch einmal durch die Geschichte einer Band lesen kann, zum Anderen wurde ich aber diesbezüglich oftmals schon enttäuscht. Enttäuschend ist „On Her Majesty's Service - Das Große Sonderheft" keineswegs, ob das Heft den Die-Hard-Fans etwas bringt, müssen die für sich entscheiden. Anhand der Diskografie wird die Geschichte von IRON MAIDEN beginnend in den Siebzigern bis zum fünfzehnten Studioalbum „The Final Frontier" kompakt nachgezeichnet. Da ich bereits viele Bücher und Magazine über IRON MAIDEN gelesen habe, enthält dieser Teil des Sonderhefts wenig Neues für mich. Auch fehlt die Kritik zur neuen Studioplatte, was ich persönlich ein wenig schade finde, vermutlich aber schlichtweg nicht möglich war, da die Platte lange unter Verschluss gehalten wurde. Dennoch lässt sich das gesamte Magazin gut lesen und ist optisch schön aufbereitet. In einem weiteren Kapitel rückt das legendäre Maskottchen „Eddie The Head" in den Mittelpunkt. Obendrauf gibt es einige Interviews mit Steve Harris zum Soloalbum mit BRITISH LION, zusammen mit Jannick Gers nimmt der Bandleader Stellung zu „Brave New World", Bruce Dickinson redet über seine Soloscheibe „Chemical Wedding" und wurde zur aktuellen Scheibe noch einmal vors Mikro geholt. Besonders lesenswert stellt sich ein kurzes Interview mit Steve „Loopy" Newhouse heraus, einem Jugendfreund von Paul Di'Anno.

Die beiden Kapitel „Die wichtigsten Vinylraritäten von Iron Maiden" und „Die zwölf besten Iron Maiden-Bücher aller Zeiten" hielten auch für mich noch einige interessante Infos parat. Ein kurzer Blick auf erhältliche Sammlerstücke, eine Übersicht der vorhanden IRON MAIDEN-DVDs und ein sehr kurzer Abstecher in die Welt der Fanklubs schließt das gelungene Sonderheft ab. Die vier enthaltenen Poster sind im DIN-A3 Format auf normalem Papier gedruckt, demnach also nichts Besonderes.

Für mich hat sich das Sonderheft als lesenswerte Begleitung zum neuen Album „The Book Of Souls" ergeben. Für Neulinge im Bereich IRON MAIDEN mit Sicherheit ein perfekter Einstieg in die Geschichte der Band, Alteingesessene sollten sich überlegen, ob sich das Sonderheft für sie wirklich lohnt. (Pascal)


Bewertung: - / -


Anzahl der Seiten: 98
Verlag: SLAM Media Verlag
Erscheinungstermin: 04.09.2015

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015