RollingStones MonoDieses Jahr werden zum allerersten Mal alle Mono-Studioaufnahmen der ROLLING STONES aus den 1960er Jahren in einer einzigartigen, historischen Sammlung erhältlich sein. Am 30. September veröffentlicht ABKCO Records weltweit The ROLLING STONES in Mono als Vinyl- und CD-Boxset sowie Standard Download, iTunes-Download und True HD (96k/24 bit, 192k/24 bit und DSD). Die Collection enthält insgesamt 186 Tracks, darunter 56, die seit Beginn des digitalen Zeitalters noch nirgends in Mono zu hören waren.

The ROLLING STONES in Mono umfasst den kompletten Zeitraum von 1963 bis 1969 – die prägendste Zeit der “Greatest Rock & Roll Band in the World”. Während dieser Zeit war es üblich, dass Rock- und Popmusik zunächst in Mono aufgenommen wurde. Mit Stereo beschäftigte man sich dann gegebenenfalls im Nachgang, wenn die eigentliche Monoversion des Songs fertig war. Um es kurz zu machen: Mono war das Non-plus-ultra, und das galt damals auch für die Rolling Stones. Und auch wenn die Geräte zur Musikwiedergabe nicht optimal waren, hatten die Monoaufnahmen eine erstaunliche Qualität und besonders wenn man sie auf hochwertigen Geräten abspielte eine enorme Wirkung. “Man hatte das Gefühl, alles im Studio mitzuerleben ... ohne Schnickschnack”, schrieb Keith Richards in seiner Autobiografie Life. “Rock war eine ganz neue Musikform”, erklärte Mick Jagger 1995 in einem Interview mit dem Rolling Stone Magazin. “Es gab sie überhaupt erst zehn Jahre, als wir damit anfingen ... Wir fühlten uns, als gehörten wir zu einer kleinen Gruppe Auserwählter, die dieses neue Spielzeug in die Hände bekamen. Wir waren mit missionarischem Eifer dabei.” Der mittlerweile verstorbene Studiotechniker Dave Hassinger erklärte einmal, wie er von 1964 bis 1966 die Aufnahmen der Stones in Mono abgemischt hat: “Sie spielten immer gleichzeitig, jeder seinen Part, nahmen noch ein paar letzte Änderungen vor und begannen dann mit der Aufnahme.”

David Fricke, Chefredakteur des Rolling Stone, schreibt in dem 5000 Worte umfassenden Essay im Booklet dieser Boxsets: “The ROLLING STONES in Mono ist eine komplette Bestandsaufnahme dieses ersten chaotischen und geschichtsträchtigen Jahrzehnts – neu gemastert mit unvergleichlicher Genauigkeit und Detailtreue”. Sein Kommentar ist Teil des 48-seitigen in den Vinyl-, bzw. CD-Boxsets befindlichen Booklets, die außerdem zahlreiche seltene Fotos von dem namhaften Fotografen Terry O’Neill enthalten. Die 16 LPs, bzw. 15 CDs, befinden sich in originalgetreuen Hüllen, die zusammen mit dem Buch perfekt in die speziell entworfene Box passen.

The ROLLING STONES in Mono - Unboxing-Video:

"The Rolling Stones in Mono" wurde von dem gefeierten Grammy-Gewinner Bob Ludwig bei Gateway Mastering gemastert. Für dieses Projekt arbeitete er mit Direct Stream Digital (DSD) Transfers von den original Masteraufnahmen, mit einer Samplingrate von 2.822.400. Die Acetatplatten für das Vinyl wurde von Alex Watson und Sean Magee in den Abbey Road Studios geschnitten. Die LPs sind auf 180g-Vinyl gepresst und die Vinyl-Boxsets sind alle nummeriert. Das Projekt The Rolling Stones in Mono wurde von Teri Landi, ABKCOs Chef-Tontechniker und Grammy Gewinner betreut.

The Rolling Stones In Mono [16LP-Boxset; 15CD-Boxset]
(alle Tracks auch als Download erhältlich)

1) The Rolling Stones(UK, 1964)
2) 12 X 5 (1964)
3) The Rolling Stones No. 2 (UK, 1965)
4) The Rolling Stones Now! (1965)
5) Out of Our Heads (US, 1965)
6) Out of Our Heads (UK, 1965)
7) December’s Children (And Everybody’s) (1965)
8) Aftermath (UK, 1966)
9) Aftermath (US, 1966)
10) Between the Buttons (UK, 1967)
11) Flowers (1967)
12) Their Satanic Majesties Request (1967)
13) Beggar’s Banquet (1968)
14) Let it Bleed (1969)
15) Stray Cats (eine neue Collection von A- und B-Seiten sowie E.P.-Tracks)

Website:
http://www.rollingstones.com
https://www.facebook.com/therollingstones

(Quelle: Promotion-Werft)

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015