Rammstein - In AmerikaNach nur 20 Minuten meldete der Madison Square Garden, New York: Ausverkauft! 18.000 New Yorker sangen mit Till Lindemann: „Auf dem Lande, auf dem Meer lauert das Verderben/Die Kreatur muss sterben."

Worüber soll man sich mehr wundern? Darüber, dass es in der legendärsten Konzerthalle der Welt keinen freien Platz mehr gibt an diesem Abend mit RAMMSTEIN aus Deutschland? Wann je wären auf deutsch singende Künstler überhaupt dort aufgetreten?

Willkommen zu Rammstein In Amerika – dem großen Film über RAMMSTEIN und ihrer langen, oft schmerzvollen, letztlich spektakulären Eroberung des Kontinents auf der anderen Seite des Atlantiks.

Hannes Rossachers Dokumentation ist eine unvergleichliche Reise, auch ein modernes Märchen: Sie beginnt im Sommer 1988 am Ostseestrand in der DDR und endet vor zigtausend jubelnden Amerikanern. Chad Smith, MOBY, CJ RAMONE, Steven Tyler von AEROSMITH, IGGY POP, Gene Simmons von KISS, MELISSA AUF DER MAUR, Scott Ian von ANTHRAX oder der Schauspieler Kiefer Sutherland („24"), sie alle haben uns Deutschen beim Blick auf das Phänomen Rammstein In Amerika etwas Entscheidendes voraus: Sie kennen ihr Land, und sie wissen deshalb, wieso RAMMSTEIN Konzerthallen von Seattle bis Houston füllen!

Kiefer Sutherland findet den Erfolg dieser Band in den USA zwar bewundernswert, kann ihn aber aus den Gesetzen Hollywoods erklären. Sein Fazit in diesem Film: „Du brauchst dieses Level an Authentizität, an Stil und an Kultur – dann verstehen die Menschen deine Sprache auf der ganzen Welt."

Willkommen bei RAMMSTEIN, willkommen in AMERIKA!

TRAILER – "Rammstein In Amerika"



„RAMMLIED" – "Rammstein In Amerika"

www.rammstein.de
www.facebook.com/Rammstein
www.twitter.com/RSprachrohr

 

RAMMSTEIN: Live From Madison Square Garden

1. Rammlied
2. B********
3. Waidmanns Heil
4. Keine Lust
5. Weisses Fleisch
6. Feuer Frei!
7. Wiener Blut
8. Frühling In Paris
9. Ich tu dir weh
10. Du Riechst So Gut
11. Benzin
12. Links 2 3 4
13. Du Hast
14. Pussy
15. Sonne
16. Haifisch
17. Ich Will
18. Engel

Konzertfilm: „Live from Madison Square Garden" (101 Min.)
Dokumentation„Rammstein In Amerika" (122 Min.) Director's cut
Making Of des Albums „Liebe Ist Für Alle Da" (21 Min.)

(Quelle: Another Dimension)

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015