nap villaNachdem bereits viele andere Menschen und Magazine die Qualität dieses norddeutschen Trios erkannt haben, ziehen nun auch wir noch mit einem kleinen Artikelchen über die Band NAP und ihr Debütalbum „Villa“ nach, das 2016 in Eigenregie der Band aufgenommen und veröffentlicht wurde und nun im Frühjahr des aktuellen Jahres durch Noisolution verstärkt in die Öffentlichkeit getragen wird.

royalthunder wickDas neue Album der aus Atlanta stammenden Formation ROYAL THUNDER soll weitaus weniger Metal sein, hiess es im Vorfeld. Diese Tatsache wurde eingehalten, „Wick“ ist weitaus weniger Heavy Metal geworden, aber das war der Vorgänger "Crooked Doors" auch schon. Was ist denn mit mir los, könnte man da denken. Ich als beinharter Echt-Metal-Defender, finde es positiv, wenn eine Band weniger metallisch als in der Vergangenheit agiert? Im Falle hier schon.

live 20170415 Broilers01Es ist Samstagabend in Frankfurt am Main: Tausende von Menschen strömen in die Festhalle an der Messe: Ob sehr jung oder schon älteren Semesters, ob männlich oder weiblich, ob Neu-Fans und Die Hards, ob Punks, Skins , Rock’n’Roller oder „Normalos“: Sie alle wollten die Band sehen, der es nach den ÄRZTEN und den TOTEN HOSEN gelungen ist, den Punkrock wieder massenkompatibel zu machen. Das Bier fließt in Strömen, bergeweise Merchandise wandert über den Verkaufstisch und „Mainhattan“ erlebt ein feines Spektakel. Aber von vorn...

coalcreek coalcreekSo langsam wird es einseitig, denn mit COAL CREEK schickt sich bereits die nächste Band aus Münster an, nationale Aufmerksamkeit zu erlangen. Die Chancen dazu stehen gar nicht so übel, denn die vier Mann starke Band bewegt sich durchaus kräftig im Hard & Heavy Bereich, besitzt aber auch ein gewisses Mainstreampotential, womit Licht und Schatten bereits vorgezeigt sind.

news 20170416 ryhafestival 02Nach dem erfolgreichen Start von Rock Your Holidays im Sommer 2016 geht das Festival, das sich vor allem an die jungen Leute richtet, die in den Ferien zuhause bleiben, in die zweite Runde. Die musikalische Ausrichtung wird dieses Mal eine Spur härter. So sind als Headliner RISK IT! aus Dresden bestätigt, die sich in den letzten Jahren zum Aushängeschild der hiesigen Hardcore-Szene gemausert haben und sich auch außerhalb von Deutschland einen hervorragenden Ruf erspielt haben. RISK IT! stehen für ehrlichen, powervollen und puren HC-Sound ohne Kompromisse. Die Band hat bereits zwei Alben und diverse weitere Veröffentlichungen zu Buche stehen und ist bereits mehrfach mit Szenegrößen wie 7 SECONDS oder im Rahmen der Persistence Tour durch Europa getourt.

interviews 20170416 TheRevolvers1Es gab einmal eine Zeit - viele Jahre und eine gefühlte Ewigkeit ist es her - da gab es diese Band aus dem Ruhrgebiet, die mein kleines Punkrockherz höher schlagen ließ. Diese Band, die irgendwie besonders war, aber dennoch alles verkörperte, was mir an Musik gefiel - und auch heute noch gefällt: Eingängige Melodien, markanter Gesang, durchdachte Lyrics, mit denen man sich identifizieren kann - was fürs Herz und alles mit einer Prise Rebellion. Leider entdeckte ich sie erst für mich, als es gerade vorbei war und die Band sich auflöste. Sapperlott nochmal. Mehr als zehn Jahre lang verfolgte ich jedes neue Projekt der Bandmitglieder, veranstaltete das ein oder andere Konzert mit ihnen und immer wieder kreuzten sich unsere Wege. Mein einziges Live-Erlebnis der REVOLVERS beschränkt sich jedoch auf einen einmaligen Reunion Gig im Jahr 2009 in Bochum: Den durfte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Jetzt im März dann, platzte die sprichwörtliche Bombe: THE REVOLVERS sind zurück! HELL YEAH!

Ich habe mit den beiden Sängern Marc de Burgh und Uwe Umbruch gesprochen: Natürlich über die Reunion, schöne und skurrile Erinnerungen und ihre anderen musikalischen Projekte. Aber auch über Privates wie Kindererziehung, die Musiklandschaft und den Konservatismus der Rock-/Punkszene. Bevor ihr loslegt, holt euch was zu Trinken: Bis ihr dieses Monster von einem Interview durchhabt, könnte ein bisschen dauern...

Accept Restless And LiveKaum haben die Heavy Metal-Pioniere ACCEPT ihre ausgedehnte Europatour beendet, schon stehen sie wieder mit einem neuen Album im Gepäck in den Startlöchern! "The Rise Of Chaos" heißt das Werk, das am 04. August in die Läden kommen wird. Das vierte Album bei Nuclear Blast verspricht die Großtaten der drei vorherigen Alben - "Blood Of The Nations", "Stalingrad" und "Blind Rage" - nahtlos weiterzuführen.

Deep Purple inFinite cover 200nb mehrfachwertungSoll es wirklich so sein, dass wir hier der letzte Longplayer einer der größten Legenden der Rockgeschichte vorliegen haben? Es ist zumindest so angekündigt, dazu eine "Long Goodbye"-Tour, die hoffentlich noch lange andauern wird. Viele Bands haben schon ihren Abschied angekündigt und ebenso viele sind wieder zurück gekommen, im Prinzip rockten sie alle bis ins Grab, weil sie gar nicht anders können. Dabei war das vorhergehende Album "Now What ?!" nach acht Jahren schon so etwas wie eine Sensation, da man DEEP PURPLE bereits im Eigencovermodus wähnte. Mit dem haben sie ihren Status und ihre Klasse noch einmal untermauert und so gut aufgespielt wie zuletzt auf "Slaves And Masters". Was vermag nun das programmatisch betitelte "Infinite" noch zu bringen, das zehnte Studiooutput seit der Reunion, womit man so viele auf die Waage bringt wie in der frühen Karrierephase?

pohlmann weggefährtenBei der Suche nach gut gemachter deutschsprachiger Popmusik bin ich diesen Monat bei POHLMANN, bürgerlich Ingo Pohlmann, und seinem neuen Studioalbum „Weggefährten“ hängen geblieben. Dass das so ist, ist keine große Überraschung, denn POHLMANN mag zwar nicht zu den aller erfolgreichsten deutschen Künstlern gehören, seine sorgsam ausgewählten Veröffentlichungen gefallen abseits der höchsten Chartregionen vielmehr durch eine angenehme Ausrichtung zwischen Rock, Pop und Singer/Songwriting und seine Musik bewegt sich ebenfalls angenehm abseits des Mainstreams.

VanMorrisonLegacy Recordings, die Katalogabteilung von Sony Music Entertainment, veröffentlicht am 28. April 2017 von VAN MORRISON: „The Authorized Bang Collection“. Dieses drei CDs umfassende Deluxe-Set ist die erste offizielle Anthologie, die sich umfassend mit VAN MORRISONs Zeit bei Bang Records beschäftigt. Das Label war 1965 vom legendären US-Songwriter und Produzenten Bert Berns gegründet worden, einem Co-Autor von Welthits wie "Twist & Shout", "Cry To Me," "Piece Of My Heart" oder "Everybody Needs Somebody To Love". Berns hatte bereits für Morrisons Band Them "Here Comes The Night" komponiert, einen Nummer-Zwei-Hit in Großbritannien im Jahr 1965. Alle Songs auf CD 1 (The Original Masters) und CD 2 (Bang Sessions & Rarities) des neuen Sets wurden von Bert Berns produziert. CD 3 bietet mit „Contractual Obligation Session“ eine der beeindruckendsten Studio-Performances in VAN MORRISONs Karriere.

Rock Hard FestivalVom 02. bis 04.06. diesen Jahres wird es wieder laut in Gelsenkirchen, nicht weil Schalke spielt, sondern weil das fünfzehnte Rock Hard Festival stattfindet.

Startete das Festival 2003 als einmalige Party um das 20-jährige Bestehen vom Rock Hard Magazin zu feiern, hat es sich inzwischen zu einem festen Bestandteil im Festivalkalender gemausert. Und das liegt einfach daran, dass sich die Veranstaltung immer durch eine sehr gute Organisation (die Macher sind schließlich selbst Fans und wissen was Fans von einem Festival erwarten) und ein starkes Billing ausgezeichnet hat. Auch dieses Jahr ist es den Veranstaltern gelungen ein erstklassiges Billing auf die Beine zu stellen.
Veranstaltungsort ist wieder das schöne Amphitheater, dies hat sich bereits bei den vergangenenen Veranstaltungen als tolle Location bewährt. Dort finden 7.000 Besucher Platz und man darf davon ausgehen, dass nicht viele Plätze frei bleiben werden. Denn zudem stimmt auch das Rahmenprogramm mit Autogrammstunden, Metal Markt und Metal Party (Eintritt frei).

tyranex deathrollTYRANEX? Das war doch die Schwedenbande mit der durchgeknallten, giftspuckenden Alten am Mikro? Da weiß man oft nicht, ob Männlein, Weiblein oder fleischgewordene Furie. Sie hatten mit ihrem Zweitling „Unable To Tame“ ein äußerst frisches und ungehobeltes Thrash Metal Album am Start, welches ich auch noch heuer gerne auflege. Daran muss sich das 2017er Album „Death Roll“ natürlich auch messen lassen. Und da zieht es leider den Kürzeren.

Unterkategorien


Neckbreaker präsentiert

Letzte Galerien

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Mammoth Mammoth

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015