bonfire bytethebulletNachdem das letzte Line-Up der Ingolstädter so groß angepriesen wurde, war ihm keine allzu lange Lebensdauer beschieden. Nach dem formidablem „Glörious“ verabschiedete sich der frühere ACCEPT-Sänger David Reece schon wieder. Als Ersatz wurde zuerst der Name des ehemaligen Frontmannes, Michael Bormann gehandelt, einer der stärksten deutschen Shouter. Letzten Endes schwingt aber nun mit Alexx Stahl ein eher Unbekannter das Mikro. Trotz der Umformierungen lässt sich Bandchef Hans Ziller nicht unterkriegen und schmiedete mit „Byte The Bullet“ das nächste Langeisen. Um das rechtzeitig zur geplanten Veröffentlichung im Kasten zu haben, mussten BONFIRE auch einige Konzerte verschoben werden. Macht sich das rotierende Besetzungskarussell auch musikalisch bemerkbar?

quinnQUINN SULLIVAN verbrachte bereits 75% seines Lebens als professioneller Musiker. Er teilte die Bühne mit Buddy Guy, Eric Clapton, Los Lobos, The Roots, Derek Trucks & Susan Tedeschi und Joe Bonamassa.

u2 tree30 Jahre nach der Veröffentlichung von U2s fünftem Studioalbum The Joshua Tree, bringt Island Records am 2. Juni 2017 eine Anniversary Edition dieser bahnbrechenden Platte heraus.

freakings toxicendDass sich die Verfasser von Promotiontexten gerne in Superlativen ergehen, ist man ja mittlerweile gewohnt. Im Falle des Textes zur neuen Scheibe von FREAKINGS konnte ich mir ein leichtes Schmunzeln jedoch nicht verkneifen, kommt doch schon alleine der Satz „Drei wirklich extrem spielfreudige Rabauken, die für ihre Sache alles an kochendem Herzblut opfern, was die Pumpe nur hergibt“ eher unfreiwillig komisch rüber.

allthemwitches sleepingthroughwarIn einer Zeit, in der viele Bands eines Genres absolut gleich klingen und sich ausschließlich gegenseitig referenzieren, ist es von größter Dringlichkeit Bands wie ALL THEM WITCHES hervorzuheben. Mit ihrem neuen Longplayer, der auf den griffigen Namen “Sleeping Through The War” hört, bauen sie weiter ihre makellose Diskografie aus.

alejandroescovedo burnsomethingbeautifulDer Familie Escovedo scheint die Musik in die Wiege gelegt worden zu sein. Pete Escovedo heizte lange Jahre die Groovemaschinerie von SANTANA an, seine Tochter machte unter dem Namen Sheila E. als Soulsängerin sowohl solo als auch in der Band von PRINCE Karriere. Die Laufbahn des wesentlich jüngeren Alejandro begann in den Siebzigern bei der Punkband THE NUNS, der Gitarrist und Sänger ist aber seit über 25 Jahren solo unterwegs. Dabei scheint er wie guter Wein immer besser zu werden, sein letzter Longplayer „“ heimste sehr gute Kritiken ein. ALEJANDRO ESCOVEDO hat inzwischen mit vielen namhaften Künstlern die Bühne geteilt, weswegen er keine Probleme hatte, auf seinem jüngsten Werk „Burn Something Beautiful“ ein paar bekannte Gäste mitwirken zu lassen.

wretch thehuntWRETCH ist auch so eine Band, die bereits 1984 gegründet wurde aber erst 22 Jahre danach ihr Debütalbum auf die Menschheit losgelassen haben. Dieses, „Reborn“ betitelte 10-Punkte-Kleinod möchte ich JEDEM US-Metal-Freak ans Herz legen. Das zweite Werk „Warriors“, mit neuem Sänger, schwächelte etwas. Nicht, dass es ein schlechtes Album gewesen wäre, es konnte lediglich qualitativ nicht ganz an das geniale Debüt anknüpfen.

havok conformicideDie 2004 gegründeten HAVOK darf man ganz klar zur neuen Generation der amerikanischen Thrash Metal Bands zählen. Doch während viele der um die gleiche Zeit gestarteten Kollegen in ihrer Musik stark ihren Vorbildern huldigen und teilweise mehr nach Old School klingen als die Originale, verfolgte die Truppe aus Denver schon seit jeher einen anderen Ansatz. So vermischen HAVOK Einflüsse aus Heavy Metal, Classic Rock, Funk, Jazz, Rock 'n' Roll, Klassik, Progressive, Punk, Hardcore und Death Metal zu ihrem ganz eigenen Sound.

lunarshadow farfromlightEpischer Metal aus deutschen Landen? Da bin ich erst einmal recht skeptisch. Denn was heuer alles den Stempel „epic“ erhält, ist oft nicht das, was ich mir darunter vorstelle. Im Falle von LUNAR SHADOW, einer noch recht jungen Band trifft das aber zu. Ich finde das Gebotene auf ihrem ersten Longplayer und ihre Musik generell doch recht eigenständig.

live 20170301 00„SOLD OUT“, „Rien ne va plus“ .. , so konnte man es, kurz vor Beginn der Veranstaltung, auf der Rockhal-Facebook-Seite  entnehmen.Diejenigen Fans, die im Vorfeld keine Karten erworben hatten, gingen an diesem regnerischen Abend leer aus. Der leichte Dauerregen, der leider am Nachmittag eingesetzt hatte, hielt die Hardcore-Fans nicht davon ab sich zeitgerecht vor der Rockhal einzufinden. Die Schlange der Wartenden zeichnete sich bei meinem Eintreffen bereits deutlich ab.Bekanntlich gibt’s ja kein schlechtes Wetter, sondern lediglich schlechte Kleidung. Und das darf ich somit vorweg nehmen, die Fans wurden für ihre Ausdauer belohnt.

tridentifer lefttorotTRIDENTIFER kommen wie ich aus dem Raum Kaiserslautern und haben sich gnadenlos dem Old School Death Metal verschrieben. Der ein oder anderen Liveperformanz durfte ich schon beiwohnen und ich kann nur von einer sehr intensiven Angelegenheit sprechen. Selbiges gilt für den Vorgänger “Path Of The Damned Souls”: Schweden-Tod mit crustigen Gitarren, groovender sowie präziser, zermalmender Rhythmusarbeit gekoppelt mit markerschütternden Grunts war angesagt. Und das in bester Qualität, sowohl songmäßig als auch von der Produktion her.

Pothead Pot Of Gold"Pot Of Gold", die lange vergriffene und sehr gefragte erste POTHEAD-EP wird 2017 von der Band neu aufgelegt. Doch damit nicht genug, denn die Band packt ihren Fans drei bisher unveröffentlichte Songs dazu.

Unterkategorien


Neckbreaker präsentiert

Letzte Galerien

Broilers

Broilers

Broilers

Broilers

Broilers

Broilers

Broilers

Broilers

Broilers

Broilers

Broilers

Broilers

Broilers

Broilers

Broilers

Broilers

Broilers

Broilers

Broilers

Broilers

Broilers

Broilers

Broilers

Broilers

The Baboon Show

The Baboon Show

The Baboon Show

The Baboon Show

The Baboon Show

The Baboon Show

The Baboon Show

The Baboon Show

The Baboon Show

Arch Enemy

Arch Enemy

Arch Enemy

Arch Enemy

Arch Enemy

Arch Enemy

Arch Enemy

Arch Enemy

Arch Enemy

Arch Enemy

Arch Enemy

Arch Enemy

Arch Enemy

Arch Enemy

Arch Enemy

Arch Enemy

Arch Enemy

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015