20131103 TheAnswer smallZum ersten Mal gastiert die irische Rockband THE ANSWER, welche in den letzten Jahren ein gutes Album nach dem nächsten abgeliefert hat, in Saarbrücken. An einem sehr grauen und verregneten Tag findet man sich im gemütlichen Jugendzentrum in der Försterstrasse ein und genießt gemeinsam, in einem recht kleinen Kreis, ein unvergessliches Konzert. Bevor die Iren loslegten, gab es noch von den Australiern TRACER auf die Ohren.

TRACER

Das letzte Konzert von TRACER in Saarbrücken liegt nun schon über ein Jahr zurück. Damals im Vorprogramm von BLACK LABEL SOCIETY, konnte mich die Band, im Gegensatz zu ihrem Album, wirklich überzeugen. Etwas früher als angekündigt, nämlich um 19:45 Uhr startet die Band in ihr energiegeladenes Stoner-Rock-Set. Wobei Stoner-Rock den Stil nicht ganz trifft, zwar gibt es viele Stoner-Rock-Passagen, doch die Band glänzt auch immer wieder durch härtere Klänge. Sänger und Gitarrist Michael Brown überzeugt sowohl an der Gitarre als auch am Gesang, sobald er mit seiner Stimme in die höheren Lagen geht, läuft einem ein Schauer über den Rücken. Ebenso bei der unglaublichen Rhythmusarbeit des Trios, nur wenige Bands haben eine solche Power und einen solch treibenden Sound. Dieser ist übrigens von Anfang an Spitze und lässt das, leider recht leere, Jugendzentrum erschüttern. Der Song „Hangman" überzeugt live wesentlich mehr als auf Platte, und auch das Jimmy Page-artige Solo von Michael kann sich sehen lassen. Das Publikum ist begeistert, und so schafft es bereits die Vorband, diesen Abend unvergesslich zu machen. Anschließend geben die drei Jungs aus Down-Under noch ausgiebig Autogramme am Merch-Stand, auch das Debütalbum gibt es für günstige 10 Euro.

20131103 Tracer01 20131103 Tracer02


THE ANSWER

Pünktlich um 21 Uhr starten THE ANSWER mit dem Titelsong ihrer aktuellen Scheibe „New Horizon" in ihr 90-minütiges Set. Leider ist mir zu Beginn die Gitarre etwas zu leise, was aber daran liegt, dass ich direkt vor der Bass-Box stehe. Nach einem schnellen Standpunktwechsel ist dieses Problem behoben, und das Konzert lässt sich in einem genialen Sound genießen, was man in einer so kleinen Location nicht unbedingt erwartet hätte. Weiter geht es mit „Come Follow Me" vom Album „Rise", bereits jetzt hat die irische Band das Publikum voll und ganz im Griff. Mit „Speak Now" kündigt Sänger Cormac Neeson den zweiten Song von „New Horizon" für diesen Abend an, und auch dieser überzeugt. Kein Wunder, dass die Alben später am Merch-Stand weggehen wie warme Semmeln. Nach „Under The Sky", stilecht mit Mundharmonika, gibt es von Drummer James Heatley ein kurzes Drumsolo. „Concrete" groovt im Anschluss ordentlich und bringt Bewegung ins Publikum. Mit „Freeway" werden ruhigere Töne angeschlagen, und Cormac Neeson fordert das Publikum zum Kuscheln auf. Die Band präsentiert den Song dabei so gefühlvoll, dass man sich dem Song eigentlich komplett hingeben muss, musikalische Spitzenklasse! Nach dem rockigen „On And On", von meiner Lieblingsplatte „Everyday Demons", gibt es mit „Moment" ein anständiges Gitarrensolo samt kurzer Jamsession. Die Single „Spectacular" klingt live etwas roher und macht wesentlich mehr Spaß als auf Platte. Mit der Ankündigung von „Memphis Water" klärt Sänger Cormac Neeson das Publikum darüber auf, dass sie einen Day-Off haben und heute Abend gerne noch richtig feiern würden. Die passenden Tipps werden im weiteren Verlauf immer wieder vom Publikum eingefordert. Im Übrigen ist die Band auf der Bühne ordentlich in Bewegung, allen voran Sänger Cormac Neeson, beim letzten Song „Preaching" steigt dieser sogar in die Menge und geht mit allen gemeinsam in die Knie. So sieht Fannähe aus, und all das bei einem so kleinen Publikum. Manch andere Band hätte energielos und enttäuscht gewirkt, THE ANSWER geben stattdessen 200% und liefern eine sehr intime Show ab, welche das Publikum hellauf begeistert. Am Merch-Stand konnte sich nach dem Konzert noch jeder davon überzeugen lassen, dass es sich bei den Bandmitgliedern um sehr angenehme Zeitgenossen handelt. Sowohl Fotos als auch Autogramme waren kein Problem.

20131103 TheAnswer0120131103 TheAnswer02

THE ANSWER schaffen es also nicht nur mit ihrer neuen Platte „New Horizon" zu punkten, auch live konnte mich die Band mehr als überzeugen. In einem Club mit solch angenehmer Größe wie das Jugendzentrum macht dies besonders Spaß. Denn im Gegensatz zur damaligen Show im Vorprogramm von AC/DC konnte ich die Band dieses Mal richtig sehen. THE ANSWER live? Ganz großes Kino! (Pascal)


Setlist (THE ANSWER):
New Horizon
Come Follow Me
Burn You Down
Speak Now
Under The Sky
Concrete
Freeway
On And On
Moment
Spectacular
Memphis Water
Waste Your Tears
Preaching

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015