An diesem Abend spielte in der Krefelder Kulturfabrik eine der ganz großen Bands auf, und zwar BLIND GUARDIAN alias BLINDEN GARDINEN. Die Krefelder Jungs gaben also ein Heimspiel vor fast (meine Kollegen meinen sogar es war) ausverkauftem Haus. Am diesem Tag hat man gemerkt, dass eine gute Band kein Vorprogramm benötigt um die Fans heiß zu machen und so beginnen die BLINDEN GARDINEN ihr Programm. Als etwas störend fand ich, dass die Band nach jedem gespielten Song auf die "Guardian"-Rufe vom Publikum gewartet hat und die kamen auch immer prompt (was kaum überraschend war). Dass die Band es allerdings nicht geschafft hat an diesem Abend mal zwei Songs hintereinander zu spielen ohne Pause dazwischen kann aber auch an dem Ersatzschlagzeuger gelegen haben, da er die Songs halt noch nicht so gut kennt, dass er vielleicht die Pausen benötigt hat - dies könnte eine Erklärung dafür sein. Aber ansonsten war es ein guter Auftritt von BLIND GUARDIAN, den man bestimmt nicht so schnell wiedererleben dürfte (ich meine hiermit, dass BLIND GUARDIAN in einem kleinen Club spielen). Nach etwas mehr als zwei Stunden ging der Gig dann zu Ende mit dem Song "Mirror Mirror". Hier ist noch die Setlist, allerdings ohne Gewähr, da ich nur die ersten Alben dieser Band besitze.

Setlist Blind Guardian:

Thorn
Blood Tears
Nightfall
The Script For My Requiem
Harvest Of Sorrow
Valhalla
Bright Eyes
The Soulforged
Born In A Morning Hall
Mordred's Song
Another Holy War
And Then There Was Silence
The Bard's Song
Imaginations From The Other Side
-----------------------
And The Story Ends
Lord Of The Rings
Time Stands Still (At The Iron Hill)
-----------------------
Mirror Mirror

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015