swedenrock2017 flyer2Ganz so alt wie das deutsche Traditionsfestival Rock am Ring ist das Sweden Rock nicht. Es konnte 2017 jedoch auch bereits seinen nunmehr 26-jährigen Geburtstag feiern und gehört damit definitiv zu den europäischen Urgesteinen. NAZARETH und WISHBONE ASH waren beim allerersten Line-Up des Festivals dabei, als dieses noch in Olofström stattfand und Sommarfestivalen hieß. Schwerpunkte waren seinerzeit Classic Rock, Hard Rock, Folk und Blues. 2500 Menschen nahmen an der Erstauflage teil.

Mehrere Jahre gastierte man anschließend in Karlshamm als Karlshamn Rock Festival. 1998 zog man schließlich in die Norje-Bucht nach Sölvesborg weiter, behielt den Namen jedoch zunächst bei. Den heutigen Namen Sweden Rock bekam das Festival erst ein Jahr später und wurde dann zu dem Hard Rock und Metal Festival, welches es heute darstellt, als Bands wie MANOWAR und MOTÖRHEAD auftraten.
33.000 Menschen aus mehr als 50 Ländern strömen heute jährlich in das kleine Städtchen in der Nähe von Malmö. Diese Größenordnung ist in Deutschland etwa vergleichbar mit dem Summer Breeze in Dinkelsbühl (40.000) oder dem leider inzwischen beerdigten Folklore-Festival in Wiesbaden (ca. 30.000).
Umso erstaunlicher ist es, welche ausgesprochenen Top-Acts das Festival-Management unter Michael Ivarsson alljährlich verpflichten kann. Im Laufe der Jahre lief dort alles auf was Rang und Namen hat: Von KISS über BLACK SABBATH, GUNS’N’ROSES, ALICE COOPER, TWISTED SISTER, POISON, STATUS QUO, ZZ TOP, WHITESNAKE oder eben in diesem Jahr Bands wie AEROSMITH oder den SCORPIONS.

201705 psyka ue17altDas PsyKA-Festival und die darum entstandene PsyKA-Veranstaltungsreihe sind mittlerweile eine feste Institution im Karlsruher Eventzirkus und sind durch ihre Spezialisierung auf psychedelische Musik auch weit über die Grenzen Baden-Württembergs hinaus bekannt. Das mittlerweile vierte PsyKA-Festival kann 2017 allerdings nicht stattfinden, da der angestammte Veranstaltungsort – die Fleischmarkthalle – wegen Renovierungsarbeiten nicht zur Verfügung steht. Als Ersatz gab es eine abgespeckte Variante, das “PsyKA Underground Experience 2017”, welches in der Karlsruher Nordstadt, im noch gar nicht so alten P8, stattfand. Über drei Tage verteilt gab es über 20 Bands auf einer Indoor-Bühne. (Uwe)

vorbericht dong 6Man sagt ja, je älter man wird, umso schneller vergeht die Zeit. Da muss was dran sein. Und ich muss schon ganz schön alt sein. Denn das letzte Jahr ging so schnell vorbei. Einmal umgedreht, schon ist Dong Open Air 2016. In diesem Jahr gibt es mal wieder ein neues Zelt, dieses Mal in schickem Rot mit weißen Streifen, was dem ein oder anderen jedoch gar nicht aufgefallen ist („Wie, das Zelt ist dieses Jahr nicht weiß?“) Ansonsten hat sich auf den ersten Blick jedoch nicht viel geändert. Die Duschen sehen etwas anders aus, und gut, der Backstagebereich wurde etwas umorganisiert. Aber alles in allem gibt es zunächst nicht viel Neues auf dem Berg.

Ganz glatt gelaufen ist aber trotzdem längst nicht alles. Und das begann schon donnerstags an der Bändchenausgabe, die einfach ewig dauerte. Heutzutage gibt es ja das schnelle Facebook, also beschwerten sich die Leute auf dem schnellen Facebook, wo sich die Dongorga auch genauso schnell entschuldigte und Besserung gelobte. Schneller ging es davon aber auch nicht und der ein oder andere verpasste seine Lieblingsband, die drinnen vor deutlich weniger Zuschauern spielen musste, als möglich gewesen wäre, da die ja alle noch in der Schlange standen.

KammgarnDas 16. Kammgarn International Blues Festival überzeugt auf den ersten Blick schon durch die enorme Anzahl an Hochkarätern im Billing. Erneut wird das Festival von Ansager Michael Hill präsentiert, der vor jedem Konzert die richtigen Worte findet und das richtige Feeling vermittelt (Dieser fliegt übrigens extra für das Festival aus New York ein). Darüber hinaus gibt es wieder für jeden Besucher einen Gratis-Sampler, auf dem von jeder Band ein Song vertreten ist. Einmal mehr zeigt sich das Festival von seiner besten Seite.

20160515 rockhardfestival posterWenn der Kalender Richtung Pfingsten deutet, fällt inzwischen jedem Metalhead spontan das Rock Hard Festival ein. Auch in diesem Jahr lud die Rock Hard Belegschaft wieder in das Gelsenkirchener Amphitheater ein. Über drei Tage gab es wieder ein enorm abwechsungsreiches Programm. "Ausverkauft" konnte erst quasi in letzter Sekunde verkündet werden. Das lieg sicher ein wenig auch an der Wetterprognose. Letztlich war das Wetter aber insgesamt besser als angekündigt und so konnte ordentlich abgefeiert werden. Die paar wenigen Regenschauer taten der Feierlaune keinen Abbruch.

liederamsee2016Bei der größer werdenden Festivaldichte wird es immer schwieriger, sich etwas einfallen zu lassen, um gegenüber der Konkurrenz heraus zu stechen. Eigentlich ist die fränkische Seenplatte ein klassisches Tourismusziel, aber genau das ist die Nische, in welche viele Veranstalter in den letzten Jahren stoßen. Seit 2011 findet am Strand des Brombachsees in Spalt-Enderndorf das "Lieder Am See" statt, das vor allem das traditionelle Rockpublikum anspricht. Das Besondere ist, dass der Badestrand direkt in das Gelände integriert wurde, so dass man von der Bühne nur wenige Meter zum Wasser hat. Das Gewässer liegt idyllisch im fränkischen Hochland, welches von den Bergen ringsherum eine herrliche Aussicht bietet. Mit der Bühne direkt am Ufer kommt so richtig Sommerfeeling auf, weswegen man eine eher entspannte Veranstaltung erwarten durfte. In dem Jahr standen am Samstag, den 06. August mit FOREIGNER, MANFRED MANN´S EARTBAND und MARILLION gleich drei hochkarätige Topacts auf dem Programm, welche 6.000 Zuschauer lockten.

Saarmageddon FlyerMit dem Saarmageddon ging Ende Juli das nächste Rock- und Metal-Festival im Saarland an den Start. Dass bei einem „ersten Mal“ nicht immer alles glatt läuft, ist bekannt und auch das Saarmageddon blieb davon nicht verschont. Wettertechnisch und musikalisch war das Festival trotz einiger Anlaufprobleme und den stärkeren Kontrollen aufgrund der angespannten Sicherheitslage ein voller Erfolg. 2500 Zahlende sind schonmal ein Anfang, um das Event nachhaltig zu etablieren, ob weiter als Teil eines ganzen Veranstaltungswochenendes auf dem Messegelände wird sich zeigen. Geboten wurde ein schöner Querschnitt durch die ganze Metalszene, ob alte Haudegen oder Newcomer mit stilistisch breitem Fenster.

2016 04 paelzerhellEin Extreme-Metal-Fest ist schon eine besondere Sache, denn hier gibt es eben nicht auf Teufel komm raus Abwechslung im Programm, sondern eine Vollbedienung in Sachen Brutal-Death-Gemetzel. Um keine Langeweile aufkommen zu lassen haben die, in der Szene bekannten und selbst in ebensolchen Bands aktiven, Herren Oliver Geib und Heiko Axel ein Programm mit illustren Gästen zusammengestellt.
Aber erstmal die Kreuzsteinhalle in Erfenbach bei Kaiserlautern finden. Ein bekannter Ort für diese Sorte Konzerte ist das ja nicht gerade. Ich kann mich erinnern, dass die anderen "Pälzer Hell"-Events in Otterbach waren, jedoch hat es da bei mir zeitlich nie hingehauen.
„Pälzer Hell“, der Name verrät es schon, findet mitten in der Pfalz statt. Tatsächlich gibt es eine Sorte helles Bier von Bischoff Bier, die ähnlich heißt. Metalfestival und Bier, das geht ja eh gut zusammen. Von daher sollte der gleiche Name keine Probleme machen. Möglicherweise ginge ja sogar eine augenzwinkernde Kooperation?

live dongopenair2015In diesem Jahr feiert das DONG OPEN AIR seinen 15. Geburtstag (wobei das bei Festivals und Geburtstagen ja immer etwas kompliziert ist – so gibt es das Dong im Grunde ja erst seit 14 Jahren, heuer findet aber die 15. Veranstaltung statt) und anlässlich dieses Geburtstages gibt es so einige Neuerungen. Als erstes fällt da natürlich das formschöne neue Zelt ins Auge. Von Puristen schnell zum Zirkuszelt deklariert bietet es doch im Vergleich zum alten Zelt einige Vorteile. Doch dazu später mehr.

Neu dabei ist auch eine Art Biergarten, der jede Menge Sitzgelegenheiten in unmittelbarer Nähe zum Zelt bietet. Vorbei die Zeiten, als Essen und Trinken gleichzeitig nicht möglich war und man seine Essensschale irgendwie herumbalancierte, stets irgendwo zwischen Finger verbrennen und aus Versehen fallen lassen. Vorbei sind aber auch die Zeiten, in denen man auf dem Hügel sitzen und ins Zelt reinspitzen oder sich dort beschallen lassen konnte, denn das ganze Zelt ist nun um 180 Grad gedreht und nicht mehr gegenüber der Bühne, sondern an der Seite offen. Auch der Eingang ist nun woanders. Da muss sich so manch einer erstmal orientieren. Neu sind auch die Duschen (ja, richtig gelesen, Duschen!), die es in diesem Jahr zum ersten Mal gibt.

Und neu ist von Neckbreakerseite, dass wir dieses Jahr erstmals zu zweit auf dem Festival auflaufen. Das verspricht dann doppelten Spaß. (Anne)

Rock Hard Festival 2015Auch wenn das Angebot für den geneigten Festivalbesucher seit ein paar Jahren unübersichtlich groß ist und es sich dabei umgekehrt zur Menge an Barem in der Geldbörse verhält, strömten die Fans wieder zahlreich zum Rock Hard Festival. Auch 2015 konnten die Veranstalter wieder das Schild "Ausverkauft" an die nicht vorhandene Tür hängen. Neben dem amtlichen Billing hat sicher auch das tolle Wetter noch einige Kurzentschlossene nach Gelsenkirchen gelockt. Gut 7000 Besucher feierten im Amphitheater zu Bands die sich gegenseitig mit tollen Auftritten überboten.

death shall rise open air festivalDas Exil muss dicht machen! Das Exhaus darf keine Konzerte mehr veranstalten. Die Sommerbühne ist weg. Aus für das Exzellenzhaus in Trier. So oder so ähnlich klangen in den letzten Wochen und Monaten die Presse- und Fanmeldungen, die einem Angst einjagten um die Zukunft eines der legendärsten und engagiertesten Live-Locations für die härtere Gangart im Südwesten. Kurz vor der Open-Air-Serie kam dann mit dem Aufruhr um die Sommerbühne des Exhaus erst recht die große Frage auf: Findet denn das groß angekündigte DEATH SHALL RISE Festival überhaupt statt? Und wenn, wo?

Sweden-Rock-final-posterjpgSo früh wie nie zuvor stand das "Ausverkauft"-Schild über der Kartenabteilung des schwedischen Vorzeigefestivals. Nicht nur im Land der Elche, wo es längst zur Institution geworden ist, erfreut sich das Event großer Beliebtheit. Aus aller Herren Länder strömen Rock - und Metalfans an die Südküste der skandinavischen Halbinsel. Das muss natürlich einen Grund haben, vor allem dass, oder weil, es gelingt so viele unterschiedliche Genres unter einem Dach zu vereinen. Dabei werden auch immer die ganz großen Namen gebucht, die hier ihre Shows abziehen, bei dem Programm können nur wenige mithalten. Nachdem im letzten Jahr eine Abordnung unserer Redaktion vor Ort war, um davon zu künden, verschlug es NECKBREAKER vom 03. - 06. Juni erneut nach Sölvesborg, um in dieses unvergleichliche Flair einzutauchen.

vorbericht dong 6Nun ist es endlich wieder soweit. Ein Jahr ist vorbei und das Dong Open Air 2014, eines meiner Lieblingsfestivals, steht vor der Tür. Vor 2 Jahren war das Festival eine einzige Schlammschlacht und auch dieses Jahr sieht es zunächst nach Regen aus. In den 2 Wochen vor dem Festival hat es immer wieder kräftig geregnet, auch Gewitter waren immer wieder dabei. Doch je näher der Termin rückt, desto besser werden die Wettervorhersagen und am Ende freuen wir uns alle über die vorhergesagten 3 Tage Sonnenschein.

Doch da wissen wir ja noch nicht, was uns die nächsten Tage blühen wird… Eine Ahnung davon bekommen wir schon beim Aufstieg auf den Berg, bei dem wir ordentlich ins Schwitzen geraten und oben angekommen erstmal klatschnass sind. Was ein Glück, dass Freunde von uns schon ihren Pavillon aufgebaut haben, so dass wir kurz im Schatten ausruhen können. Schon der Zeltaufbau in der prallen Sonne wird zur reinsten Qual, bei den ersten meldet sich schon der Kreislauf und verlangt nach weniger körperlicher Betätigung. So langsam ahnen wir, was auf uns zukommt. Aber es soll ja auch noch Gewitter geben. Erwartet uns ein 2004 Revival?

Rock Hard Festival 2014Die 2014er Ausgabe des Rock Hard Festivals war schon eine besondere. Es war das erste Festival nach der umfangreichen Umstrukturierung der Rock Hard Redaktion und da waren sicher nicht wenige gespannt wie sich das vor Ort auswirken würde. Dem Wetter konnte das zumindest mal nichts anhaben und so gab es Sonne, Sonne, Sonne und Temperaturen dicht an die 30° Celcius. Das ist zwar nicht immer angenehm, hielt die Fans aber nicht davon ab das Amphitheater sehr ordentlich zu füllen.

swedenrock2014Eines der frühen Highlights in der Festivalsaison findet gewohntermaßen um den schwedischen Nationalfeiertag am 06.06. statt. Kein Wunder, dass das Sweden Rock Festival im Land der Elche eine absolute Institution ist. Bei uns ist es unverständlicherweise noch nicht so populär, obwohl es alljährlich über das mitunter beste Billing des Kontinents verfügt. Auch die diesjährige Auflage, die vom 04.-07- Juni über die Bühne ging, hatte etliche große Namen zu bieten. Darüber hinaus ist das Event der Konkurrenz in vielen Belangen weit voraus, weswegen es Teile der Redaktion immer wieder gerne dorthin zieht. Nun waren wir zum ersten Mal für NECKBREAKER in der Norje-Bucht, um uns für unsere Leser ein Bild zu machen, ein Trip, der sich mehr als gelohnt hat.

Euroblast-Lineup-2013Ich nehme ganz unkonventionell das Fazit in der Einleitung vorweg: Freunde, was war das für ein geiles Wochenende! Die neunte Ausgabe des EUROBLAST-Festivals sollte für mich zugleich das Erste sein - und ich kann behaupten, dass dieses Event mich als neuen Fan im Sturm erobert hat! Dies lag nicht nur am exquisiten Billing, sondern auch am Veranstaltungs-Team sowie an den Fans, die die drei Tage zu einem entspannten "Familienfest" machten.
Die Kölner Essifabrik sollte in diesem Jahr zum ersten Male als Festival-Location herhalten; der Raum rund uns Gebäude wurde optimal für Futterstände und Workshops ausgenutzt, im "Keller" war Raum für eine zweite Bühne. Die Vorraussetzungen waren somit geschaffen, dass alle Djent- und Prog-Metalfans auf ihre Kosten kommen würden und ich denke: Hier hat niemand sein Kommen bereut!

live 20130711 00 01Leute, wie die Zeit vergeht. Dieses Jahr sind wir bereits zum 10. Mal auf dem Dong. In den 10 Jahren hat man so einiges erlebt und einige Leute kennengelernt. Deshalb steht uns in diesem Jahr auch ein ganz besonderer Service zur Verfügung: Uns wird ein Platz freigehalten. Außerdem haben wir aus dem letzten Jahr unsere Lehren gezogen und reisen dieses Jahr noch früher (und mit Gummistiefeln!) an, was zur Folge hat, daß wir endlich mal wieder einen Parkplatz direkt am Fuß des Dongberges ergattern können. Strike!

Und als wäre das noch nicht genug, ist der Wettergott in diesem Jahr dem Dong Open Air sehr gnädig. Versank man letztes Jahr bis weit über die Knöchel im Schlamm, so bleibt es dieses Jahr trocken. Man kann ja auch mal Glück haben im Leben. Ansonsten waren die Orgas des Dongs nicht untätig und haben für einige Neuerungen gesorgt: Das Bühnenzelt ist größer und vor allem breiter geworden, der Backstagebereich ist jetzt in dieses Bühnenzelt integriert und    - es gibt erstmalig Spülklos. Doch wenden wir uns erstmal den wirklich wichtigen Dingen zu: Den Bands.

live 20130619 0001Die Metalfest-Tournee wurde deutlich abgespeckt. In Deutschland ist von den beiden Metalfesten nur das im Westen, auf der schönen Loreley, geblieben. Das freut uns natürlich, denn das hält die Anfahrt kurz. Aber auch, was die Anzahl der spielenden Bands angeht, hat man deutlich zurückgeschraubt, denn in diesem Jahr gibt es nur noch eine Bühne und entsprechend weniger Bands. Der Preis ist dagegen nahezu gleich geblieben. Ob es daran lag, daß (zumindest vom Eindruck her) weniger Zuschauer da waren als letztes Jahr?

wff2013 sumoZu allererst: Ein fettes "Happy Birthday" zum runden Geburtstag an das meiner Meinung nach beste Festival in Deutschland, dem WITH FULL FORCE, welches 2013 nun bereits in die 20. Runde ging.
Zu diesen Ehrentagen ließen sich die Veranstalter nicht lumpen und hängten doch glatt noch einen vierten Festivaltag dran. Vom 27. bis 30. Juni wurde wie gewohnt im beschaulichen Roitzschjora auf dem härtesten Acker Deutschlands eine dicke Geburtstagsparty mit haufenweise prominenten Gästen gefeiert. (Katha)

Jawoll ja! Diesen Glückwünschen kann ich mich nur anschließen! Denn auch wenn ich meinerseits "erst" seit 2007 Stammgast in Roitzschjora bin, war es seither in jedem Jahr eine Fete oberster Kajüte mit stets gutem Billing und zumeist entspannter Organisation. Da war es selbstredend, dass wir zum Jubiläum den Acker von Anfang bis Ende mit umpflügen würden (Brix)

 

Rock Hard FestivalZum elften Mal lud das Rock Hard Magazin in das Amphitheater zum Rock Hard Festival. Auch in diesem Jahr folgten dem Ruf wieder zahlreiche Metalfans. Die schöne Location war in diesem Jahr aber knapp nicht ausverkauft, dennoch werden es wohl an die 7000 Besucher schon gewesen sein. Entgegen anderslautender Wettervorhersage störte kein Regen an den drei Festivaltagen und so stand einem partyreichen Wochenende nichts im Wege.


Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015