interview FlorianHofer 20140311 01 quadratFLORIAN HOFER präsentiert mit "Reaching" eine 1A-Rockplatte, an welcher sich so mancher Musiker Mal eine Scheibe abschneiden sollte. Für mich persönlich stellt "Reaching" eines der ersten Highlights des noch recht jungen Jahres dar. Und da ließ ich es mir natürlich nicht nehmen, FLORIAN HOFER ein paar Fragen zum aktuellen Album, aber auch zu seiner Vergangenheit und seiner musikalischen Karriere zu stellen. Das sehr interessante Gespräch zeigte, dass FLORIAN HOFER ein sehr bodenständiger und sympathischer Musiker ist. Aber lest selbst.

interview TheTreatment 20140303 00THE TREATMENT haben 2014 mit "Running With The Dogs" ihr zweites Album veröffentlicht, dabei zeigt sich die Band deutlich gereifter zum Vorgänger "This Might Hurt". Wir hatten Schlagzeuger Dhani für euch im Interview, wobei sich herausstellte, dass diese Band genau weiß was sie will. Des Weiteren scheinen die Jungs einen guten Sinn für Humor zu haben, aber lest selbst.

interviews wishboneash 20140214 03Sie haben schon alles erlebt, sind seit 1969 im Geschäft, ihre ersten vier Alben in der Originalbesetzung sind legendär und dennoch ist ihr Name nicht der größte im internationalen Rockbusiness. Doch das hindert WISHBONE ASH nicht daran permanent auf Achse zu sein und weiterhin kontinuierlich neues Material zu veröffentlichen. Allen Trends und Modeströmungen haben sie getrotzt, dazu unzählige Bands beeinflusst. Der Mann, der das ganze seit 20 Jahren zusammen hält, ist Sänger und Gitarrist Andy Powell, seines Zeichens letztes verbleibendes Gründungsmitglied. Nach dem Auftritt im Freudenburger Duc-Saal traf NECKBREAKER den Mann, der trotz seiner Erkältung gut gelaunt Rede und Antwort stand. Was er zum neuen Album "Blue Horizon", zur Meisterung der anfallenden Probleme zu sagen hat und warum er auch mal den Vergleich mit den ROLLING STONES zieht, lest ihr hier.

SirensLegacy TheKrakenDie saarländische Symphonic Metal Band SIREN'S LEGACY hat 2013 mit "The Kraken" ihr Debütalbum veröffentlicht und konnte damit etliche positive Rezensionen einheimsen. Auch live ist die Band im saarländischen Umland mittlerweile recht bekannt und hat sich einige Lorbeeren verdient. Generell genießen SIREN'S LEGACY den Ruf, dass sie das Genre durch einen ganz eigenen Stil bereichern und den saarländischen Underground gehörig aufgemischt haben. Grund genug für mich, Jennifer Thomé (Vocals), Michael Firmont (Guitars, Orchestration), Tobias Hartmann (Drums) und Stefan Zimmer (Bass) um ein Gespräch zu bitten, um etwas mehr über diese sympathische und interessante junge Combo zu erfahren.

interview ingrimm 20140212 01Bei INGRIMM hat sich in den letzten beiden Jahren so einiges getan. Gründungsmitglied Stephan „Fenris“ Zandt  verließ die Band. Auch Christian „Hardy“ Hadersdorfer, zuständig für die mittelalterlichen Instrumente, hatte die Band verlassen, stieg dann jedoch wieder ein. Für Fenris kam René Brandt als Mann hinter dem Mikro in die Band. Und mit Violinistin Bine hat man dann die Mitgliederzahl noch weiter aufgestockt. Nachdem die Besetzung dann wieder soweit klar war, wurde mit „Henkt ihn!“ ein neues Album veröffentlicht, das sich hinter den vorherigen Alben der Band nicht zu verstecken braucht.

014022001Interview Sister 00SISTER haben mit ihrem aktuellen Album "Disguised Vultures" bewiesen, dass sie weit mehr als nur eine weitere schwedische Sleaze-Metal-Band sind. Die Band hat ihren eigenen Stil und wird sich mit dem neuen Longplayer weitere Fans erschließen. Anlässlich der Veröffentlichung des neuen Albums haben wir ein Interview mit Schlagzeuger Cari geführt.

20140217 DAD JesperBinzer Interview 06Die Dänen D.A.D. feiern zurzeit ihr 30-Jähriges Bestehen. Nach der Besprechung der dazu veröffenlichten Best-Of "30 Years 30 Hits", haben wir es uns nicht nehmen lassen Sänger Jesper Binzer ein paar Fragen zu stellen. Neben dem aktuellen Release, ging es dabei auch um eine entlaufene Bulldogge, Zukunftspläne und natürlich um die Musik hinter einer der erfolgreichsten dänischen Bands aller Zeiten!

mountain throne 1Die deutsche Doom Metal Band MOUNTAIN THRONE hat am 06.12.2013 mit ihrem Debüt "Stormcoven" eindrucksvoll gezeigt, wie guter Doom heutzutage klingen sollte und wurde dafür auch in zahlreichen Magazinen mit guten Kritiken entlohnt. Ein guter Grund für mich, den Jungs mal ein wenig auf den Zahn zu fühlen und sie über die Band, ihre Wurzeln, das Album, ihre Einstellung zur Szene und ihre musikalischen Vorlieben auszufragen. A., J. und F. standen mir freundlicherweise in einem Interview Rede und Antwort.

Mustasch Interview MUSTASCH konnten mit ihrem aktuellen Album „Thank You For The Demon" einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Daher ließ ich es mir nicht nehmen, Basser Stam ein paar Fragen zur aktuellen Platte, der kommenden Tour und seinem Bass zu stellen. Des Weiteren konnte ich das Geheimnis um die wahre Bedeutung des Bandnamens lüften!

UNDERTOW XX InterviewIm Schwabenland fand man sich vor genau 20 Jahren zum ersten Mal für eine Probe zusammen, um wie jede andere Band seiner Lieblingsmusik zu frönen und etwas Eigenes auf die Beine zu stellen. Die Seriosität und Leidenschaft führte nicht nur zur wachsenden Begeisterung der Fans, sondern auch zu einem immer größer werdenden Bekanntheitsgrad, der eines Tages sogar zur Folge hatte, dass eine der Labelanfragen zu einem angemessenen Deal führte und somit die Diskographie von UNDERTOW mit "Slope" 1997 eröffnete. Man hatte Blut geleckt und dachte nicht ans Aufhören, auch wenn man nach eigenen Aussagen keine besonderen Schritte unternahm, um weiterhin bei der Stange zu bleiben.
Heutzutage hören wir bereits den siebten Aufleger der Süddeutschen, und nach wie vor ist hier ein ordentlicher Brocken hochwertiger Musik am Start, der die stets anschwellende Zahl der Begeisterten aufs Neue begeistert und fasziniert. Nicht nur Fans, sondern auch andere Bands, Festivalveranstalter und Magazine haben die sympathischen Schwaben liebgewonnen, so dass es mir ebenso eine Ehre ist, den redefreudigen und informativen Businesskopf der Band, Basser Thomas "UnderTOM" Jentsch mit ein paar Fragen löchern zu dürfen. Und so wie man lesen kann, ist UNDERTOW immer noch im Grunde die selbe Band, die zwar neuerdings nicht mehr aus der Threeforce besteht, dafür aber aus vier musikbegeisterten Fans.

interview threshold 20130313 0304So ein wenig erinnert die Geschichte von Damiam Wilson und THRESHOLD an ein ständiges Rein-Raus-Spielchen. Nach dem Debüt nahm der Ausnahmevokalist den Hut, um zum dritten Album "Extinct Instinct" zurück zu kehren. Doch nach dem verließ er die britischen Progmetaller erneut, die mit dem mittlerweile verstorbenen Andrew McDermott einen längerfristigen Ersatz fanden und Erfolge feiern konnten. Nach "Dead Reckoning" stieg dieser plötzlich aus, so dass Wilson sein drittes Engagement bei der Truppe begann. Dies hält bis heute, doch erst im letzten Sommer konnte mit "March Of Progress" ein neues Album veröffentlicht werden. Mit dem sind sie nun auf Tour, wo meine Kollegin Anne und ich in Aschaffenburg Gelegenheit hatten, vor der Show mit dem Sänger zu sprechen. Als er nach dem Essen zu uns in eine Umkleide im Backstageraum kam, waren wir ob der sichtbaren Rasurverweigerung seit den letzten Promophotos etwas überrascht. Doch auch der gute Damian war positiv überrascht.

MedeiaPromo2013 1MEDEIA haben es mir mit ihrer neuen Scheibe "Iconoclastic" ziemlich angetan (hier) - aber auch der Vorgänger "Abandon All" hatte es bereit absolut in sich und hat mich zum "Fan" der finnischen Kombo werden lassen. Nach langer Abstinenz auf europäischen Bühnen außerhalb Finnlands wurde das Sextett glücklicherweise von ihren Landsmännern CHILDREN OF BODOM als Opener mit auf die gut zwei Monate währende Euro-Tour gepackt (Hier der Gig in Saarbrücken).
Beim Konzert in Saarbrücken ließ ich somit natürlich nicht die Gelegenheit verstreichen, ein Bandmitglied über MEDEIA, die aktuelle Tour und natürlich vor allem das neue Album auszuquetschen.
Mein Gesprächspartner Samuli Peltola, seines Zeichens Gitarrist der Band, hielt sich gerade mit Bassist und Namensvetter Samuli Kuusinen im Hauptraum der Garage mit ein paar Hantelübungen in Form - dennoch war er gerne dazu bereit, seine Fitness-Übungen für das Interview zu unterbrechen und widmete sich äusserst gut gelaunt und sympathisch meinen Fragen.

Hatesphere interviewHATESPHERE bringen 2013 trotz aller Querelen ihr achtes Studioalbum raus, das die Band in ihrer gewohnten Qualität präsentiert. An Aufhören also nicht zu denken, und dem nicht genug plant die Band auch einiges für das kommende Jahr. Der sympathische und gesprächige Bandkopf Peter Lyse Hansen, besser als „Pepe" bekannt, erzählt vom Hier und Jetzt, aber auch von der Zukunft der Thrasher.

interview Orchid 20131124 01Nachdem ORCHID mit „The Zodiac Sessions" ihren Ruf als aktuell eine der besten Doom-Bands erneut unter Beweis stellen konnten, und auch beim Konzert am 12.11.2013 im Exhaus in Trier überzeugten, ließ ich es mir nicht nehmen, Gitarrist Mark Thomas Baker mit ein paar Fragen zu durchlöchern.

interview powerwolf 20131005 00POWERWOLF befinden sich ja schon lange auf dem aufsteigenden Ast, schon mit dem letzten Album „Blood Of The Saints“ und ihrer ersten Headlinertour, den Wolfsnächten konnten sie zeigen, daß sie alles andere als eine kleine Nummer sind. Und spätestens seit der aktuellen Scheibe „Preachers Of The Night“, mit der sie von 0 auf Platz 1 der deutschen Albumcharts hüpften, sollte auch dem Letzten klar sein: Diese Band hat’s drauf. Und das beweist sie auch auf der aktuellen Wolfsnächte-Tour, bei der sie in größeren Hallen als auf der letzten spielt und diese sind auch immer mindestens gut gefüllt, oft sogar ausverkauft. Der Erfolg gibt den Wölfen also Recht. Es gibt daher mehr als einen Grund, sich mit Matthew Greywolf und Falk Maria Schlegel vor der Show im Stuttgarter LKA Longhorn zusammenzusetzen und mal ein ausgiebiges Interview zu machen (und das, obwohl die beiden behaupten, daß sie heute kurz angebunden seien), in dem klare Worte gesprochen werden und der Wolf kein Blatt vor den Mund nimmt.

interview tyr 20130927 00TÝR kenne und liebe ich ja schon lange. Auch sämtliche Mitglieder kenne ich nun schon seit mehr als sieben Jahren. Trotzdem, oder vielleicht auch gerade deshalb, haben wir nie ein Interview zusammen gemacht. Aber irgendwann ist ja immer das erste Mal und so setze ich mich vor dem Konzert in Speyer mit der kompletten Band, bestehend aus Heri Joensen, Terji Skibenæs, Gunnar Thomsen und Amon Djurhuus (auch wenn Amon es vorzieht, nichts beizutragen – aber er ist ja auch kein offizielles Mitglied) zusammen, um uns über das neue Album, Touren und einiges mehr zu unterhalten. Man macht es uns jedoch nicht leicht. Just als wir mit dem Interview beginnen wollen, fangen auch SKÁLMÖLD mit ihrem Soundcheck an. Die Türen stehen alle offen und sind verkeilt, da muß erst ein Techniker wie Gunnar ran, damit dieses Problem behoben wird. Aber dann steht einem Gespräch, das man nicht immer ganz ernst nehmen darf, nichts mehr im Wege.

interview hamferd 20131111 01HAMFERĐ stammen von den Färöern und machen Doom Metal. Das prädestiniert sie schonmal dafür, daß ich mir die Band genauer ansehe. Und obwohl Doom Metal nicht unbedingt mein Steckpferd ist, hege ich doch ein Sympathie für diese Spielart des Metals und selbst wenn nicht: HAMFERĐ begeistern einfach. Dafür muß man meiner Meinung nach noch nicht einmal ein großer Doomfan sein. Schon ihre erste Veröffentlichung, die EP “Vilst Er Síðsta Fet” konnte mich beeindrucken und so habe ich mit Spannung auf das Debütalbum der Band gewartet. „Evst“ erschien bereits am 11.10. auf den Färöern, sei dem 15.11. ist sie auch weltweit zu bekommen. Meine Meinung über die Scheibe könnt ihr hier nachlesen. Und wenn ihr das Review gelesen habt, werdet ihr auch verstehen, daß ich mich mit der Band unterhalten muß. Aufgrund der großen Distanz ist das zwar leider nur per Email möglich, aber Jón Alderá und Theodor Kapnas waren nicht knickrig, was das beantworten der Fragen angeht. Doch lest selbst:

interview orphanedland 20130924 01ORPHANED LAND befinden sich derzeit auf großer Europatournee und da kann ich mir ein solches Konzert natürlich nicht entgehen lassen. Mit „All Is One“ hat die Band zudem vor kurzem ein Album auf den Markt gebracht, das sich mehr als nur sehen lassen kann. Für mich ist der neueste Output der Band der Beste ihrer Geschichte. Gerade durch Eingängigkeit und den Verzicht auf zu viele progressive Elemente, aber auch durch den Verzicht auf Growls kann „All Is One“ auf ganzer Linie überzeugen. Außerdem gab es gegenüber dem letzten Album auch personelle Änderungen, Gitarrist Chen Balbus ersetzt das langjährige Mitglied Matti Svatizky, das 2011 aus persönlichen und beruflichen Gründen die Band verlassen hat. Grund genug also, sich mit der Band, genauer gesagt mit Chen Balbus, einmal zu unterhalten.

Steak Number Eight Interview2STEAK NUMBER EIGHT – eine Sludge Band aus Belgien, bestehend aus blutjungen Musikern von denen man meiner Meinung nach noch viel hören/sehen wird. Überwältigt und begeistert von dem Auftritt auf dem GRASPOP METAL MEETING besuchte ich zusammen mit Freunden die Band nochmals bei einem kleinen Campingplatz-Gig in Belgien und bekam so die Gelegenheit ein wenig mit den Jungs zu quatschen und ein E-Mail-Interview mit ihnen zu vereinbaren. Die durchweg sagenhaft sympathischen Belgier luden uns in den Backstage-Bereich ein, baten uns was zu trinken an und zelebrierten mit uns gemeinsam den Abend.

AC ANGRY TitleAn einem heißen Donnerstag bat sich mir die Gelegenheit, endlich das lang gewünschte Interview mit den netten Jungs von AC ANGRY zu führen. Nach ihrem Auftritt mit ANVIL im Kleinen Klub waren die Jungs entspannt und redefreudig, so dass mich Sänger und Gitarrist Alan in ihre Garderobe führte, um den neuesten Stand der Dinge kundzutun. Nach und nach gesellte sich auch der Rest der Band und Crew zu dem sehr angenehmen und informativen Gespäch.


Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015