interview asteroid 01Uwe: Hallo Robin, ich freue mich die Gelegenheit zu haben, dir einige Fragen zu stellen. Legen wir gleich los. Was war los bei euch zwischen der letzten Veröffentlichung, der "Move a Mountain EP", und "III" und wie kam die Reunion mit Drummer Elvis Campbell zustande?

Robin: Hey, auf der "Move a Mountain 7" hatten wir Henrik Jansson hinter dem Kit, aber nach einer Weile gingen wir getrennte Wege und Elvis kam zurück. Mit diesem Line-up tourten wir eine ganze Zeit, waren aber am Ende sehr erschöpft und verloren auch die Motivation und die Liebe. Also entschieden wir mit ASTEROID abzuschließen, vorerst zumindest.

Uwe: Soweit ich weiß hat Elvis Campbell die Band bereits wieder verlassen und Jimmi Kohlsheen von THE SUN, THE MOON AND THE WITCH’S BLUES hat seinen Platz eingenommen. Wie kam das zustande?

Robin: Weil ASTEROID auf Eis gelegt war brauchte ich etwas neues, auf das ich mich konzentrieren konnte. Also haben Jonas Ljungkvist und ich, als kleines Nebenprojekt und um uns zu beschäftigen, THE SUN, THE MOON AND THE WITCH’S BLUES gegründet. Das hat dann aber so gut funktioniert, dass wir ein Studio aufbauten und TSTMATWB als "richtige Band" aufzogen. Und wie du bereits gesagt hast, Jimmi spielte Schlagzeug.
Als wir wieder mit ASTEROID angefangen haben, musste TSTMATWB für eine Weile pausieren. Als Elvis kein Interesse mehr am Touren hatte, sprachen ich und Jay über Drummer und ich habe Jimmi vorgeschlagen. "A true gentleman and one hell of a groovy drummer".

Uwe: Ihr seid mit dem neuen Album wieder bei Fuzzorama. Die letzte EP habt ihr selbst veröffentlicht, ich hatte vor ein paar Jahren auch mal gelesen, dass ihr von Small Stone gesigned wurdet. Was war da los?

Robin: Ja, das sind wir! Uns gefiel die Idee, dass die EP so richtig DIY und limitiert sein soll, deshalb haben wir sie selbst veröffentlicht. Was Small Stone angeht, wir hatten einige Gespräche darüber was wir wollen und was sie wollen aber wir konnten nicht auf einen Nenner kommen. So ist das einfach manchmal...

Uwe: Besteht die Chance, dass die "Move a Montain EP" ein ordentliches Release bekommt?

Robin: Ich könnte mir niemals vorstellen eine alte Aufnahme neu zu veröffentlichen, aber wir sind im Gespräch darüber einige alte Songs so aufzunehmen, wie sie heute klingen würden. Da Musik nie aufhört sich zu entwickeln, denke ich wäre das irgendwie cool. Aber momentan ist nichts in Stein gemeißelt.

Uwe: Das Cover-Artwork von "III" ist ziemlich genial. Wer hatte die Idee, wer hat es gemacht und wem gehört der Vogel?

Robin: Vielen Dank, wir sind sehr glücklich damit wie es geworden ist. Wir haben mit einigen Ideen gespielt und diese kam spontan. Wir haben es ausprobiert, es ist großartig geworden und wir haben nicht mehr zurückgeblickt. Das Foto wurde von einem gewissen Mr. Molin gemacht und der fabelhafte Jerker Josefsson hat es dann zusammengesetzt.
Hehe, der Vogel! Ja, der Vogel heißt "Rick" und wir haben ihn von unserem Freund Mr. Hansson ausgeliehen. Als er dann hörte, dass er auf dem Cover sein wird hat er ihn uns geschenkt.

Uwe: Lass uns über Equipment reden. Was benutzt du? Bist du ein Pedal-Fan, oder eher der Direkt-in-den-Amp-Typ?

Robin: Oh ja, ich bin ein richtiger Pedal-Geek. Ich benutze sie haufenweise und habe die meisten ausprobiert...Was ich im Moment (und auf der Platte) benutzte ist ein wet/dry Rig. Ich splitte das Signal von meiner SG, damit ich ein Fuzz Face, ein Morning Glory Overdrive und ein Vox Wah auf zwei 13 Watt Röhrenamps (Super modded Fender Exelsiors) schicken kann. Mein EHX Freeze, zwei Delays (Carbon Copy, Catalinbread Echorec), Strymon Flint und einen Ditto Looper gehen in einen Roland Jazz Chorus 50.

Uwe: Was ist mit THE SUN, THE MOON AND THE WITCH’S BLUES? Sind momentan irgendwelche Aktivitäten geplant?

Robin: Im Moment nichts, aber man weiß nie was passieren wird...

Uwe: Habt ihr irgendwelche Live Shows, oder Tour-Pläne für 2017?

Robin: Wir haben jede Menge für 2017 geplant. "Got to spread the Gospel of Asteroid III", aber wir können momentan keine Details nennen, also haltet die Augen offen.

Uwe: Gibt es schon Pläne für "IV"?

Robin: Es gibt immer Pläne für das nächste Album, aber zuerst werden wir rausgehen und "III" für alle spielen. Und sobald wir neue Grooves haben, werdet ihr sie als erstes bei den Live-Shows hören. Also holt euch die Tickets, seid dabei!

Uwe: Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast. Wir wissen das zu schätzen. Wir wünschen dir eine gute Zeit und hoffen euch bald wieder in Deutschland zu sehen.

Robin: Vielen Dank mein Freund und frohe Weihnachten, falls das dein Ding ist.

(Uwe)

interview asteroid 02
Quelle Bilder: Oktober Promotion

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Verwandte Artikel

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015