interview blizzen 01Eine weitere einheimische und hoffnungsvolle Newcomerband nennt sich BLIZZEN und präsentieren uns nach einer bockstarken EP endlich ihren ersten Longplayer „Genesis Revealed“. Dies sollte Anlass genug sein etwas mit Daniel Steckenmesser, dem Bassquäler und zugleich Sänger der Truppe etwas zu plaudern.

Hi Daniel, hier der Ralf vom Neckbreaker Webzine. Kannst Du die Band BLIZZEN kurz vorstellen? Woher kommt ihr, wo wollt ihr hin...etc.

Servus! Wir sind BLIZZEN aus Mittelhessen (Gießen) und spielen Heavy Metal! Zum einen sind noch Marvin und Andi an den Gitarren Teil von BLIZZEN, sowie Gereon am Schlagzeug. Wir kennen uns eigentlich alle schon länger vor der Bandgründung, außer Gereon, weil er aus dem Frankfurter Raum kommt, aber man kannte sich schon ein bisschen von Konzerten in der Rhein-Main-Region. Wir sind alles gute Freunde und wollen zusammen einfach nur geilen Heavy Metal machen, den wir selbst total abfeiern würden, wären wir nicht Teil der Band. Das klappt ganz gut, glaube ich!

Ihr seid noch relativ jung, wie seid ihr damals (2014) darauf gekommen eine Metalband zu gründen? Wie kam dann der Kontakt mit High Roller Records zustande?

Andi und ich haben schon vorher seit der Schulzeit ca. 8 Jahre lang zusammen in einer Thrash Metal-Band gespielt, die sich dann aufgelöst hat. Wir hatten aber parallel dazu einige eher klassische Songideen und hatten einfach Bock, mal musikalisch etwas anderes zu machen und haben uns mit Marvin, der auch schon lange bandlos, jedoch nicht ideenlos war, zusammengetan. Wir haben zu dritt erstmalig ein Paar Songs ausgearbeitet und dann Gereon kontaktiert, ihn zum Proben eingeladen und es hat ihm scheinbar gefallen, denn er ist dabei geblieben. Dann ging es erst richtig los, wir haben zusammen Songs geschrieben, selbst im Proberaum was aufgenommen und die ersten Shows gespielt. Über das Internet wurde Wolf Mühlmann (u. a. bei Deaf Forever, Shure Shot Worx Promotion) und auch Oliver Weinsheimer auf uns aufmerksam und diese Herren haben uns den Kontakt zu HRR verschafft, was dann glücklicherweise auch geklappt hat. Diesen beiden Herren sind wir immer noch sehr, sehr dankbar!

Die Time Machine-EP bekam ja allerorts recht positive Feedback. Wie ging es da weiter? Gab es Angebote für Gigs oder Touren?

Ja, eine Menge! Wir haben seit der Veröffentlichung der EP ja auch viele geile Shows gespielt, mit vielen Hammerbands die Bühnen geteilt und Leute getroffen, die wir sonst nur aus der Zuschauerperspektive kannten, haben sogar in Finnland gespielt. Das sind schon unfassbar geile Erfahrungen! Touren sind natürlich ne aufwendige Sache, haben uns schon ein paar Gedanken darüber gemacht, aber das war einfach nicht realisierbar. Mit dem Album im Jahr 2017 könnte sich das aber ändern!

interview blizzen 03

Mit „Genesis Reversed“ kommt ja jetzt Eure erste volle LP heraus. Wie verlief die Arbeit im Studio?

Sehr gut, wir sind mit den im Proberaum ausgearbeiteten Songs ins Studio nach Koblenz gefahren und haben einfach angefangen. Nach 4-5 Wochenenden war dann alles fertig und es verlief alles problemlos und entspannt. Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis!

Stilistisch gibt es im Vergleich zur EP kaum Unterschiede...Wie seht ihr selbst Eure Weiterentwicklung?

Finden wir schon, wir haben im Vergleich zur EP komplexere und ausgereiftere Songs auf dem Album. Wir haben als Musiker gut zusammengefunden und sind im wahrsten Sinne des Wortes ein eingespieltes Team, was man im Songwriting auch hören kann. Auf der EP stammten die meisten Songs fast immer von einem Bandmitglied alleine, während das Album zum Großteil von uns allen gemeinsam im Proberaum geschaffen wurde, basierend auf Riffs oder Ideen eines einzelnen.

Was sagt ihr zur Kritik, dass Eure Texte auf den ersten Blick oft sehr klischeehaft klingen? Arbeitet ihr viel mit Metaphern? (Mir liegen zum kommenden Werk keinerlei Texte vor.)

Ja, das stimmt schon ein wenig. Gerade auf den EP-Songs geht es hauptsächlich um Heavy Metal-Kram, während das Album doch eher erwachsenere Texte und Konzepte beinhaltet. Aber, wie du schon in der Frage angedeutet hast, ist alles recht metaphorisch gehalten und man kann theoretisch viel in die Texte hineininterpretieren, ohne zu wissen, um was es tatsächlich geht.

Das Cover zu „Genesis Reversed“ zeigt einen wütenden Zeus, wie er die Menschheit bestraft (oder so ähnlich...) Liegt da ein Konzept dahinter oder um was geht es genau?

Ja, das ist richtig. In einigen der Songs auf dem Album geht es um den aktuellen Stand der Menschheit, wie sie sich gegenseitig zerfleischt, hasst und Krieg führt. Wenn wir so weitermachen wie bisher, werden wir uns selbst vernichten. Vielleicht nicht so schnell und spektakulär wie in einem Atomkrieg, was man bis vor 30 Jahren ja noch fürchten musste, aber wir werden uns definitiv unsere eigene Lebensgrundlage, den Planeten Erde, zerstören. Der Zeus, als mächtiger Beobachter, ist böse auf uns, weil wir uns benehmen wie Verrückte, und setzt an, die Erschaffung der Menschheit (die biblische Genesis) wieder rückgängig zu machen, um den Planeten zu heilen. Daher auch der Titel des Albums, es geht in einigen der Songs um diese Thematik.

Zu „Trumpets Of The Gods “ habt ihr ein Video gedreht. Wie waren die Dreharbeiten und wie wichtig sind die neuen Medien wie Facebook, Twitter oder You Tube für eine Band heutzutage?

Eine völlig neue Erfahrung! Das Ganze ging eigentlich locker von der Bühne. Die Location, eine Sternwarte bei uns in der Gegend, war ein cooles Setting und passte natürlich perfekt zu der Außerirdischen-Thematik. Neue Medien wie Social Media halten wir für sehr wichtig, da man in Sekundenschnelle Leute erreichen kann. Jeder hängt ständig an Handys oder am Computer, sodass dieser Kram fest im Alltag der Leute verankert ist. Nachteil ist, dass alles immer schneller und vergänglicher ist, aber wir glauben, wenn wir geile Musik machen, werden wir uns von tausenden anderen abheben und bei den Leuten im Gedächtnis bleiben.

Bei Euch hört man eine Menge alten German Metal raus, wenn ich mich nicht irre?

Das sagen viele, obwohl wir selbst denken, dass wir am meisten von den Briten wie Priest oder Maiden beeinflusst sind. Aber Kram wie Accept, Tyrant oder Helloween beeinflusst uns sicherlich auch stark!

Da ihr ja noch recht jung seid, frage ich, bei welchem legendären Gig wärt ihr gerne dabei gewesen...Konntet aber nicht, da ihr da noch nicht geboren wart oder noch im Laufstall herumgemosht seid...

Das stimmt ja nur teilweise ;) Wir haben schon einige, geile Konzerte erlebt von den "Alten". Also auch noch Accept mit UDO etc. Es gibt aber so einige Bands, die wir gerne mal gesehen hätten, die es aber nicht mehr gibt. In den letzten Jahren wird die Liste aber auch immer kürzer, da der Oli W. es ständig schafft, für sein Keep it True alle möglichen, alten Legenden zu einer Reunion zu überreden!

Wie wahr! Was war bei Dir eigentlich die Initialzündung zum Metalhead zu werden?

Das kann ich ehrlich gesagt nicht genau sagen. Es könnte AC/DC gewesen sein. Oder Metallica...

interview blizzen 02

Die Top Ten Deiner Lieblingsalben im Moment bitte!

1. Dio – The Last In Line
2. Q5 – Steal The Light
3. Lynyrd Skynyrd – Nuthin Fancy
4. Iron Curtain – Jaguar Spirit
5. XYZ – XYZ
6. Winterhawk – Revival
7. Foreigner – Double Vision
8. Men At Work – Busíness As Usual
9. Witch Cross – Fit For Fight
10. UFO – Phenomenon

Was kommt jetzt auf uns zu bezüglich BLIZZEN? Gibt es irgendwelche Festivalauftritte oder Touren?

Wir haben für dieses Jahr keine Tour geplant. Allerdings werden wir in den kommenden Monaten nach unserem Albumrelease auf dem MISE Open Air einige Auftritte spielen. U. a. auf dem RUDE Festival oder mit Angel Witch im Little Devil in Holland. Wir werden auf unserer Facebook-Seite alle Termine veröffentlichen.
Und für uns selbst ist nach dem Album vor dem Album! Das heißt, neue Songs schreiben und an unserem nächsten Album arbeiten! Die neuen Ideen wollen verarbeitet werden.

Die letzten Worte gehören Dir!

Vielen Dank für das Interview! Und vor allem müssen wir uns bei den Leuten bedanken, die uns seit unserer Gründung so super unterstützen. Ohne diese Maniacs könnte die Musik nicht funktionieren. Danke !

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Verwandte Artikel

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015