DVD-Reviews

iggy pop joshua homme american valhalla 11102Mit "American Valhalla" liegt ein etwas anderes "Making-Of" zum letzten IGGY POP Album "Post Pop Depression" vor. Die kreative Zusammenarbeit mit Josh Homme (QUEENS OF THE STONE AGE) erschien 2016. Mit diesem Film wird nun die interessante Geschichte hinter dem Album aus Musiker-Sicht beleuchtet.

Anmelden

the doors live at the isle of wight 1970 blu rayNun findet auch das letzte mitgeschnittene THE DOORS Konzert seinen Weg ins Heimkino. Mit "Live At The Isle Of Wight Festival 1970" erscheint ein Mitschnitt, der nicht nur aus historischer Sicht interessant ist.

Anmelden

black sabbath the endDas wirkliche letzte Konzert der legendären „Erfinder des Heavy Metals“? Sollte es das wirklich gewesen sein, verabschieden sich BLACK SABBATH mit einem Paukenschlag. Die Nachlese zur finalen Station ihrer „The End“-Tour, aufgenommen in Birmingham, liegt nun in den Regalen und kann von den Fans dankend angenommen werden.

Anmelden

whitesnake thepurpletourDass es nach der 2015er Veröffentlichung des „The Purple Album“ auch irgendwann später einmal ein Livedokument zur „The Purple Tour“ geben wird, darauf hätte man getrost Haus und Hof verwetten können. Ja es ist schon eine seltsame Sache, dass David Coverdale mit seiner eigenen Band WHITESNAKE ein Album mit DEEP PURPLE Songs aufgenommen hat, wenn sie älter werden, machen Musiker halt seltsame Sachen, weil sie feststellen müssen, dass sie die Zeit nicht mehr zurück drehen können und sämtliche Versuche einer temporären DEEP PURPLE Reunion mit Coverdale sind gescheitert, weil Purple selber aktuell noch gut im Geschäft sind und ihre „Infinite“ Tour hoffentlich so lange ausdehnen werden bis es gar nicht mehr geht.

Anmelden

spocksbeard snowliveSo richtig verstand das damals keiner, vermutlich nicht mal der Künstler selbst, aber manchmal geht das Leben seltsame Wege. Nachdem SPOCK´S BEARD wie kaum eine andere Band den progressiven Rock aus seinem Dornröschenschlaf geweckt und mit dem Doppeldecker „Snow“ ihr Opus Magnum veröffentlicht hatten, verließ Mastermind Neal Morse die Truppe. Die kam mächtig ins Schlingern, während einige Epigonen an den Vorreitern vorbei zogen. Erst später sollte der tiefgläubige Morse als Solokünstler in Erscheinung treten, dazu ist er auch wieder mit seiner Zweitband TRANSATLANTIC aktiv. Mit seinen früheren Kollegen tritt er mittlerweile auch wieder gelegentlich auf, dann vor allem wenn es darum geht das Meisterwerk von 2002 auf die Bühne zu bringen, was seinerzeit leider nicht geschah. Neben einer Aufführung beim der Night Of The Prog auf der Loreley führte es die Formation auch beim Morsefest 2016 auf, von dem nun der Mitschnitt „Snow-Live“ vorliegt.

Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015