Eternity Magazin
"SAPHENA ist Energie. Metalcore abseits von gängigen Schemen. Deutsche Texte, Aggression und Gefühl. Musik für den zweiten Blick. Nichts zum Vorbeigehen. SAPHENA fordert heraus." Dreist geklaut aus dem Promo, geb ich zu. Klingt aber doch schon mal interessant. Mal sehen ob "Das Leben wird zu Glas" den Worten gerecht wird. SAPHENA spielen tatsächlich völlig abseits von gängigen Schemen. Kein Schweden Sound, keine doppelläufigen Gitarren, deutsche Texte. Schon von Beginn an überrollen den Hörer wuchtige Gitarrenwände und eine grölende Stimme, die am ehesten an TOTENMOND erinnert.

Die Songs sind im mittleren Tempo gehalten und meistens auf Groove ausgelegt. Wenn man hier von Metalcore spricht, darf man sich weder KILLSWITCH ENGAGE noch CALIBAN vorstellen. Die Genre-Bezeichnung ist zwar durchaus treffend, aber allein durch die Konzentration auf die deutsche Sprach sondern sich SAPHENA schon von der Masse ab.
Die Songs an sich sind eher komplex ("Morgen") als eingängig und trotzdem schaffen es die Deutschen Jungs und ihre Dame am Bass immer wieder mit cleanem Gesang Melodien zu transportieren, die sich hartnäckig im Ohr festkrallen ("Gefangen").

Die Produktion aus dem Tin Roof Studio in Stuttgart ist richtig gut geworden, sehr wuchtig und vor allem modern und somit sehr passend zu den Songs selbst.
Minuspunkt von "Das Leben wird zu Glas" ist der Gesang. Die Stimme von Sänger Andreas Hermann ist zwar sehr kraftvoll und aggressiv, aber auf weiter Strecke leider etwas eintönig. Ein wohl generelles Problem bei Hardcore beeinflusster Musik. Die cleanen Gesangspassagen hingegen meistert er recht gut ("Wo"), auch wenn Melodien manchmal ein wenig gezwungen klingen ("Keine Antwort").

SAPHENA machen Musik für den zweiten Blick, dem kann man durchaus zustimmen. Und fordern tun sie auch, denn Metalcore mit deutschen Texten hört man auch nicht oft. Streckenweise ist "Das Leben wird zu Glas" etwas anstrengend, aber prinzipiell ein ganz gutes Album mit einem ausbaufähigen Sound. (Bernie)

Bewertung: 6,5 / 10

Anzahl der Songs: 11
Spielzeit: 52:11 min
Label: Whirlwind Records
Veröffentlichungstermin: bereits erschienen
Submit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to Twitter
An dieser Diskussion teilnehmen.


Neckbreaker präsentiert

Einloggen

Neckbreaker durchsuchen

nb gallery

nb recruiting

nb Forum

Gewinnspiele

nb gewinnspiele

Partner