Endoras_The Dark LegacyAn die Schweizer Bande ENDORAS oder besser gesagt an ihr Debütalbum „Blood On The Horizon“ kann ich mich noch recht gut erinnern. Nicht weil ich die bereits vor über vier Jahren erschienene Platte damals wahnsinnig toll fand, sondern weil ich das Gefühl hatte, dass die Band viel zu wenig aus ihren Möglichkeiten gemacht hat. Aber wie im Leben hat auch eine Band eine zweite Chance verdient, so dass ich im Vorfeld wirklich gespannt war, wie sich die Eidgenossen auf „The Dark Legacy“ so weiterentwickelt haben.

Einige Tage und einige Hördurchgänge später bin ich in Bezug auf ENDORAS schlauer uns muss zugestehen, dass sich ENDORAS in allen Punkten verbessert haben, zum Teil sogar deutlich! Der Sound ist besser (Mix und Mastering aus den Finnvox Studios), die Songs fallen durchweg fokussierter und hymnischer aus und die gesangliche Entwicklung von Mischa Heinen zwischen „Blood On The Horizon“ und „The Dark Legacy“ ist ein Quantensprung. Ja, man kann schon sagen, da hat eine Band ihre Hausaufgaben gemacht.

Immerhin dem melodischen und epischen Power Metal ist man auch auf Album Nummer zwei treu geblieben, man fühlt sich immer noch an Bands wie BLIND GUARDIAN, EDGUY und RHAPSODY erinnert, wobei das Keyboard vom Gefühl her dieses Mal etwas songdienlicher eingesetzt wird. Die Highlights des 10-Trackers verteilen sich eigentlich ganz gut über die gesamte Spielzeit, angefangen beim Opener „Beyond The Horizon“, über das Titelstück bis zur obligatorischen Ballade  „A Whisper In The Wind“ ganz am Ende.

Wie auf dem Vorgänger haben ENDORAS erneut mit „Story Of Jack“ eine nicht ganz Ernst gemeinte Nummer mit im Repertoire, die zwar von allen Songs am verzichtbarsten erscheint, aber wenigstens weit weniger nervt als damals „Black Jack Inn“.

Alles in allem ist „The Dark Legacy“ der benötigte Schritt nach vorne und wenn man nur die so genannten Eigenproduktionen zum Vergleich heranzieht, dann spielen ENDORAS in der ersten Liga mit. (Maik)


Bewertung: 8 / 10

Anzahl der Songs: 9
Spielzeit: 40:29 min
Label: Eigenproduktion
Veröffentlichungstermin: 19.11.2011
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Letzte Galerien

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Brutus

Wucan

Wucan

Wucan

Wucan

Wucan

Wucan

Wucan

Wucan

Wucan

Wucan

Wucan

Wucan

Wucan

Wucan

Wucan

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015