Eternity Magazin
badoc_ofevildeeds.jpg"...of evil deeds and insane thoughts" wurde bereits vor einer ganzen Weile veröffentlicht, landete aber leider jetzt erst auf dem Neckbreaker-Tisch. Aber besser spät als nie heißt es hier bei den Wittlicher Jungs von BADOC, denn ihre EP weiß durchaus zu überzeugen und hebt sich angenehm von den etlichen Trendversuchten Undergorund Veröffentlichungen ab, die man viel zu oft hören muss.

Die junge Truppe bollert sich auf ihrer EP durch 5 Songs, die alle mehr oder minder im melodischen Death Metal rangieren. Was BADOC sehr angenehm hervorstechen lässt ist einmal die bemerkenswerte Abwechslung in ihrer Musik und zweitens die technischen Fähigkeiten der Jungspunde (die Soli sind durchweg zum Niederknien!)
Stilistisch fassen BADOC ihre Grenzen bewusst nicht besonders eng, was im Endeffekt zur angesprochenen Abwechslung führt. Hier und da blickt sogar ein gutes Stück Black Metal durch (besonders bei „Schizophrenia“). Besonders geil sticht „Slay those who pray“ hervor mit seinem ansprechenden Mix aus Groove und brutaler Geschwindigkeit.

BADOC legen enorm viel Wert auf immer wieder kehrende melodische und teils atmosphärische Einschübe, die dem ganzen das Spitzenhäubchen aufsetzen. Letztgenannter Track kann sogar mit einem mitreißendem Thrash Part und einem catchy Lead auf sich aufmerksam machen.
Soundtechnisch gibt bei "...of evil deeds and insane thoughts" gar nichts zu meckern. Dafür, dass die Band erst seit 2004 auf den Bühnen unterwegs sind, wird hier beeindruckendes geleistet. Die einzigen Punkte, die man vielleicht in Zukunft noch in Angriff nehmen könnte ist der Zweit-Gesang, wo man noch einiges raus holen kann.

Ein beeindruckendes Werk einer Noch-Underground Band aus der Eifel, das sicherlich schon seit seinem Erscheinen im Jahre 2007 für Aufsehen gesorgt hat. Bleibt nun das Full length Debüt Album der Jungs abzuwarten, das hoffentlich nicht mehr lang auf sich warten lässt. Unbedingt mal rein hören, Leute! (Bernie)


Bewertung: 8,5 / 10

Anzahl der Songs: 5
Spielzeit: 24:00 min
Label: Eigenproduktion
Veröffentlichungstermin: 2007

Submit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to Twitter
An dieser Diskussion teilnehmen.


Neckbreaker präsentiert

Einloggen

Neckbreaker durchsuchen

nb gallery 2014

nb recruiting 2014

nb forum 2014 new

Partner